• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

starke Blutungen Ende 20. SSW

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • starke Blutungen Ende 20. SSW

    Hallo,

    ich muß gestehen, daß es diesmal nicht um mich geht, sondern um eine Freundin. Sie kam heute ins KH wegen einer starken Blutung am Ende der 20.SSW.
    Da sie nicht wirklich versteht, was die Ärzte sagen und ich erst Samstag hinfahren kann, wollte ich doch mal nachfragen, ob es eine Möglichkeit gibt, daß ihr Baby überlebt.

    Ich hatte bei meinem jüngsten Kind auch Blutungen in der 15. - 20. SSW (weiß ich gar nicht mehr so genau) und es war aber nicht sooo schlimm und meine Tochter hat nach viel liegen und großer Angst meinerseits, sogar noch bis 10 Tage vor dem errechneten Termin ausgehalten ;-)

    Die Infos, die ich kenne, sind folgende: Sie hatte wohl eine Zwillingsschwangerschaft, wovon ein Kind wohl bereits am Anfang nicht mehr weiterwuchs. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich so ist. Sie hatte vor ein paar Tagen schon leichte Blutungen, wurde aber vom KH wieder nach Hause geschickt und sollte viel liegen. Heute Morgen setzten dann wohl die starken Blutungen ein.
    Könnte es sein, daß wenn wirklich eine Zwillingsschwangerschaft vorlag, das eine Embryo resorbiert wurde bzw. jetzt abblutet?
    Oder muß sie wirklich mit dem Schlimmsten rechen?
    Und wie gehe ich dann mit ihr um? Sie hat zwar bereits ein Kind, hat sich aber schon lange ein zweites gewünscht.
    Wie kann ich ihr, mit meinen 4 Kindern noch unter die Augen treten, ohne sie zu verletzen oder sie zu traumatisieren?

    Können Sie mir da bitte Tipps geben???

    Vielen, vielen Dank.

    MM


  • Re: starke Blutungen Ende 20. SSW


    Hallo MM,
    trotz der Blutung besteht eine Chance auf das erfolgreiche Weiterbestehen der Schwangerschaft. Was genau die Blutung hevorgerufen hat, kann nach einer Ultraschalluntersuchung eventuell geklärt werden. Wenn es Ihnen möglich ist, würde ich Ihre Freundin im Krankenhaus ohne Ihren Kinderreichtum besuchen. Dann haben Sie eher die Möglichkeit eines ungestörten Gespräches. Fragen Sie, was sich Ihre Freundin von Ihnen wünscht: Nähe-Distanz- alles ist möglich und auch in Ordnung.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: starke Blutungen Ende 20. SSW


      Liebe Frau Mittmann,

      ich war gestern - mit einem Kind (ich gebe meine Kleine noch nicht freiwillig her) bei ihr.
      Sie sagte, daß sich die Plazenta wohl ein Stück gelöst hätte. Sie hat jetzt Spritzen gegen die Blututngen bekommen und darf vermutlich am Dienstag bereits wieder nach Hause - mit Baby im Bauch!!!

      Vielen Dank.

      Kommentar