• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft und Hämatom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft und Hämatom

    Hallooooo,
    Und zwar ich habe eine kurze Frage. Am Di war ich beim Frauenarzt zur Untersuchung. 5+4ssw. Und sie hatte ein Verdacht auf ein Hämatom. Leider hat man es noch nicht so gesehen. Und auch von dem Baby war noch nichts zu sehen. 5+6 war ich dann nochmal beim Frauenarzt und man hat endlich den Herzschlag feststellen können. Auf der rechten seite der fruchtblase sah man ein ganz leichtes Hämatom. Blutungen oder schmerzen habe ich keine. Mein Progesteron-wert war noch okey aber sie meinte es könnte etwas mehr sein. Seit dem nehme ich Utrogest. Meine Ärztin meinte ich solle alles langsam angehen lassen und mich schonen. Seit dem liege ich im Bett und mache nichts mehr weil ich gelesen habe das einge Frauen Bettruhe verschrieben bekommen haben. Meine Frauenärztin sagt sie geht davon aus , dass es eine ganz normale SS bleibt da alles im grünen Bereich ist.
    Meine Frage ist muss ich nun wirklich 10 Tage ununterbrochen im Bett liegen bleiben ?!? (bis zum nächsten Termin)


  • Re: Schwangerschaft und Hämatom


    Hallo KizZzaz,
    schonen ja- Bettruhe nein.
    Verlassen Sie sich auf den Rat Ihrer FÄ- Sie scheint kein schlechtes Gefühl zu haben nach Zusammenschau aller Untersuchungsergebnisse.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaft und Hämatom

      Guten Morgen Frau Dr. Mittmann, Ich bin jetzt 13+1 und hatte gestern schwalartige Blutung hell mit wasserähnliche Konsistenz. Ich bin sofort ins KH gefahren und dort wurde ein Hämatom festgestellt neben der Fruchtblase links. Das Kind drückt wohl auf die Planzenta und diese dann auf das Hämatom. Jetzt hat es bereits seit gestern aufgehört zu Bluten. Hat nur 30. min. Knapp erst stark dann weniger geblutet. Jetzt sind nur noch braune Rest Fetzen übrig. Es wurde mir liegen verordnet und nur aufstehen, um zur Toilette zu gehen. Kann man etwas gegen das Hämatom machen? Den mir wurde gesagt, wenn es sich unter die Planzenta schiebt, dann stirbt diese ab und die Ss sei beendet. Das Kind bewegt sich sehr viel und die Herztöne sind auch da. Die Ärztin meinte es sei kein Fruchtwasser gewesen. Eher Urin. Ich kann es nicht auseinanderhalten. Die Unterhose roch auch nicht nach Urin glaub ich. Ich mach mir Wahnsinnige Sorgen. Was tun? LG Caha

      Kommentar


      • Re: Schwangerschaft und Hämatom

        Hallo Caha,
        Sie müssen Ruhe bewahren! Mehr können Sie leider nicht tun. Körperliche Schonung, Magnesium und abwarten. Es ist doch prima, dass das Kind viel bewegt. Das Hämatom wird vom Körper resorbiert und oder fließt nach außen ab in Form einer bräunlichen Blutung.
        Alles Gute
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: Schwangerschaft und Hämatom

          Hallo Frau Dr. Mittmann,
          Ich bedanke mich sehr.
          Der letzte Ultraschall gestern zeigte, dass das Hämatom wesentlich zurück gegangen ist. Von 2,4 cm auf viel viel weniger. Vielleicht so groß wie ein Mini Ob. Die genaue Größe weiß ich nicht. Geblutet hat es nicht mehr.
          Hab sexverbot bekommen.
          Darf man den selbstbefriedigung von außen haben ?
          Oder gar nichts derartiges?
          Vielen Dank für die Mühe!
          LG
          Caha

          Kommentar


          • Re: Schwangerschaft und Hämatom

            Das Hämatom sieht aus wie ausgetrocknet.
            Hallo Frau Dr. Mittmann,
            Ich bedanke mich sehr.
            Der letzte Ultraschall gestern zeigte, dass das Hämatom wesentlich zurück gegangen ist. Von 2,4 cm auf viel viel weniger. Vielleicht so groß wie ein Mini Ob. Die genaue Größe weiß ich nicht. Geblutet hat es nicht mehr.
            Hab sexverbot bekommen.
            Darf man den selbstbefriedigung von außen haben ?
            Oder gar nichts derartiges?
            Vielen Dank für die Mühe!
            LG
            Caha

            Kommentar


            • Re: Schwangerschaft und Hämatom

              Hallo Caha,

              bei dem Sexverbot geht es in erster Linie um die Penetration bzw. die damit verbundene mechanische Belastung, was eingeschränkt werden sollte bei einer vaginalen Blutung in der Schwangerschaft oder einem Hämatom. Bekommen Sie bei der Selbstbefriedigung einen Orgasmus, so handelt es sich neben einer verstärkten Durchblutung der Genitalorgane um Kontraktionen der Gebärmutter als Muskel. Bei der Selbstbefriedigung sollten Sie also auf größere mechanische Einwirkungen verzichten und vorsichtig mit sich sein. Kommt es im Anschluss zu keiner Blutung ist alles in Ordnung!
              Alles Gute
              Annette Mittmann

              Kommentar



              • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                Guten Morgen Frau Dr. Mittmann,

                Ich bedanke mich sehr für die ausführliche Antwort.
                Seid Drei Tagen habe ich eine mal mehr mal weniger starke bräunliche Blutung mit restfetzen die dunkel braun bis schwarz waren. Wie lange dauert diese noch an?
                LG
                Caha

                Kommentar


                • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                  Hallo Frau Dr. Mittmann,

                  Ich hatte gestern linksseitig starke Schmerzen in der Leiste u starken bräunlichen Ausfluss. Daraufhin bin ich zu meiner FA, sie stellte ein 6 cm Hämatom fest. Also in das alte Hämatom scheint es eingeblutet zu haben. Sagte sie mir. Ich müsse Bettruhe einhalten, nur zur Toilette und zum Essen aufstehen. Falls es hellrot bluten sollte, müsste ich ins Krankenhaus.
                  Mein Schlafzimmer liegt im OG und ich muss Nachts 2-3 mal zur Toilette, es sind 16. Stufen. Ist das in Ordnung wenn ich die langsam runter und hoch gehe?
                  Das Kind müsste jetzt um die 10 cm groß sein, ich bin in der 15. ssw. Schadet das Hämatom meinem Kind?
                  Ich verzweifele etwas.
                  Ich bitte dringend um Antwort. Danke
                  LG
                  Caha

                  Kommentar


                  • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                    Hallo Caha,
                    mehr können Sie einfach nicht tun. Zur Toilette können und müssen Sie gehen. Ich halte Ihnen die Daumen!
                    Viele Grüße
                    Annette Mittmann

                    Kommentar



                    • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                      Vielen Dank

                      Kommentar


                      • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                        Guten Tag Frau Dr. Mittmann,

                        Seit ein paar Tagen ist das Hämatom fast weg. Die FA meinte, es resorbiert sich gut.
                        Darf ich den nun wieder Selbstbefriedigung von außen ohne Hilfsmittel haben ?
                        Danke im Voraus
                        VG
                        Caha

                        Kommentar


                        • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                          Hallo Caha,
                          ja das können Sie. Falls es zu einer Blutung käme, wäre aber zunächst wieder auf das Masturbieren zu verzichten.
                          Viele Grüße
                          Annette Mittmann

                          Kommentar


                          • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                            Hallo Frau Dr. Mittmann,

                            Letzte Woche Dienstag sagte mir meine FA, dass meine FW-Menge Grenzwertig zu hoch ist. Seit letzten Montag bin ich erkältet, Halsschmerzen mit Schluckbeschwerden, Schnupfen mit verstopfter Nase, husten und geblichen Ausfluss.
                            Sie hat mich dann zu pränatadiagnostik überwiesen. Am letzten Freitag war ich da und wurde ausführlich untersucht. Der Fw Index liegt bei 19,2.
                            und der Dr. meinte, es könnte Ssw-Diabetes sein.
                            Das Baby machte aber den Mund auf und schluckte Fw, der Magen war voll. Deutet ja nicht auf eine Erkrankung des Babys hin oder?
                            Ich muss morgen einen großen Diabtes Test bei meinem Fa machen. Wie verläuft der?
                            Ich habe auch nicht die typischen Symptome, wie durstig sein, die auf eine Diabetes hindeuten. Auch sonst ist alles ok, normaler Stuhlgang jeden Tag, auch mehrmals. Keine geschwollenen Beine.

                            Jetzt mach ich mir Sorgen, dass etwas nicht stimmt. Ich bin jetzt in der 22. ssw.

                            Bitte um schnellstmögliche Antwort.
                            Vielen Dank vorab.
                            LG
                            Caha

                            Kommentar


                            • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                              Hallo Frau Dr. Mittmann,

                              Letzte Woche Dienstag sagte mir meine FA, dass meine FW-Menge Grenzwertig zu hoch ist. Seit letzten Montag bin ich erkältet, Halsschmerzen mit Schluckbeschwerden, Schnupfen mit verstopfter Nase, husten und geblichen Ausfluss.
                              Sie hat mich dann zu pränatadiagnostik überwiesen. Am letzten Freitag war ich da und wurde ausführlich untersucht. Der Fw Index liegt bei 19,2.
                              und der Dr. meinte, es könnte Ssw-Diabetes sein.
                              Das Baby machte aber den Mund auf und schluckte Fw, der Magen war voll. Deutet ja nicht auf eine Erkrankung des Babys hin oder?
                              Ich muss morgen einen großen Diabtes Test bei meinem Fa machen. Wie verläuft der?
                              Ich habe auch nicht die typischen Symptome, wie durstig sein, die auf eine Diabetes hindeuten. Auch sonst ist alles ok, normaler Stuhlgang jeden Tag, auch mehrmals. Keine geschwollenen Beine.
                              Kann die erhöhte Fw Menge an der Erkältung liegen ?
                              Jetzt mach ich mir Sorgen, dass etwas nicht stimmt. Ich bin jetzt in der 22. ssw.

                              Bitte um schnellstmögliche Antwort.
                              Vielen Dank vorab.
                              LG
                              Caha
                              Kann die erhöhte Fw Menge an der Erkältung liegen ??

                              LG Caha

                              Kommentar


                              • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                Hallo nochmal,
                                Der Diabetes Test war negativ.
                                Was kann es sonst für Ursachen für die leicht erhöhte Fw Menge geben?
                                Es wurde ja per Ultraschall eindeutig gesehen, dass mein Baby Fw schluckt. Der Magen sich somit füllt.
                                Ich hab gelesen, dass es evtl. an dem eigenen hohen geburtsgewicht, bei mir 4030 g, 55 cm u 36,5 cm Kopfumfang,
                                Liegen kann. Mütterlicherseits sind alle Onkels u auch mein Bruder sehr groß. Bis über 2,00 m Körpergröße.
                                Kann es sein dass mein Sohn deshalb soviel Fw hat?
                                Ich bedanke mich vorab.
                                LG
                                Caha

                                Kommentar


                                • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                  Hallo Caha,
                                  prima, dass ein Schwangerschaftsdiabetes bei Ihnen ausgeschlossen werden konnte. Natürlich passt sich die Natur an- große Menschen bekommen auch größere Kinder...
                                  Liegt die Fruchtwassermenge im oberen Normbereich so ist es so.
                                  Zu viel Fruchtwasser ist ein sog. Softmarker für verschiedene Veränderungen, die durch eine mütterliche Infektion (z.B. Ringelröteln, Windpocken etc.) hervorgerufen sein kann oder auf eine genetische Veränderung des Kindes hindeuten. Aber Vorsicht: wenn bislang kein Hinweis dafür vorlag, so ist es nicht der Fall bei Ihnen- denn normalerweise würde das nicht isoliert durch eine erhöhte Fruchtwassermenge auffallen. Der häufigste Grund ist der Schwangerschaftsdiabetes und der wurde ja ausgeschlossen.
                                  Viele Grüße
                                  Annette Mittmann

                                  Kommentar


                                  • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                    Liebe Frau Dr. Mittmann,

                                    Ich war heute beim Ultraschall. Ich bin jetzt laut Ärztin bei 33+2, aber eigentlich bei 34+6. letzte Periode 14.08.15.
                                    diese ssw 34+6 wurde im KH bestimmt letztes Jahr. Also hochgerechnet kommt das hin.
                                    Jetzt mach ich mir Sorgen, mein Baby ist etwa 51 cm und 3560 g sowie 35. Kopfumfang.
                                    Die GYn war sehr geschockt, um das Gewicht u Größe. Es wurde heute der 3. zuckertet gemacht. 2 waren negativ.
                                    Sie meinte es könnte Zucker sein.

                                    Was kann es sonst sein ?

                                    Bitte geben Sie mir schnellstmöglich bescheid. Ich bin völlig fertig.

                                    Danke und LG
                                    Caha

                                    Kommentar


                                    • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                      Hallo nochmal,

                                      Meine gyn meinte man müsse überlegen, ob das Baby nicht nächste Woche schon kommen soll. Per Einleitung oder Kaiserschnitt. Was soll ich davon halten.
                                      Ich finde es könnte noch etwas drin bleiben. Damit er sicher "fertig" ist.
                                      Was soll ich tun?

                                      LG

                                      Kommentar


                                      • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                        Hallo Caha,
                                        der Zucker ist doch erneut ausgeschlossen worden. Für einen Kaiserschnitt sehe ich keine primäre Indikation, wenn es dem Kind in Ihrem Bauch gut geht. Es ist zu überlegen, ob am Termin eingeleitet wird- aber noch viel früher eher nicht. Ich rate zu einer erneuten Geburtsplanung in Ihrem Krankenhaus.
                                        Viele Grüße
                                        Annette Mittmann

                                        Kommentar


                                        • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                          Hallo Frau Dr. Mittmann,

                                          Vielen Dank.
                                          Am 28.04. hab ich einen Termin zur Anmeldung im KH bekommen.
                                          Ich werde es dann klären.
                                          Einen schönen Tag und Danke
                                          Gruß
                                          Caha

                                          Kommentar


                                          • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                            Ein bestehendes retroplazentares Hämatom kann sich organisieren und muss den weiteren Verlauf der Schwangerschaft nicht negativ beeinflussen.

                                            Kommentar


                                            • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                              Guten Tag Frau mittmann,

                                              ich bin derzeit in der 10 SSW mit einem Hämatom in der Größe von 2,3 der vor 4 Wochen noch 3,3 cm war. Er befindet sich direkt am sogenannten dottersack wenn ich meine FÄ richtig verstanden habe.

                                              So wie jetzt viele hier schreiben ist halt ebenfalls meine Frage,
                                              darf ich mit diesem Hämatom von außen ohne in die vulva einzudringen mich selbstbefriedigen?

                                              denn es ist echt schwer auf Sex zu verzichten.
                                              LG

                                              Kommentar


                                              • Re: Schwangerschaft und Hämatom

                                                Hallo Mutti214,
                                                sehr gut, dass sich das Hämatom zurückbildet und sich resorbiert. Auf eine Penetration sollten Sie sicherlich verzichten, bis sich der Bluterguss komplett zurück gebildet hat. Aber durchaus früher können Sie mit dem Masturbieren beginnen und sich klitoral stimulieren. Allerdings erst, wenn Sie nicht mehr bluten, da ein Orgasmus Kontraktionen der Gebärmutter bedeutet- wie auch immer er ausgelöst wurde. Also, wenn Sie blutungsfrei sind, ist Selbstbefriedigung möglich.
                                                Viele Grüße
                                                Annette Mittmann

                                                Kommentar