• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

5. SSW - Bitte um Hilfe - hab echt Angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 5. SSW - Bitte um Hilfe - hab echt Angst

    Hallo alle zusammen!

    Endlich bin ich schwanger! Mein Freund und ich freuen uns riesig.
    Leider ist neben der Freude auch viel Angst, denn ich habe erst nächste Woche meine Frauenarzttermin für den Ultraschall und habe aber jetzt schon folgendes Problem:
    Nachts habe ich stechende Schmerzen im Unterleib. Tagsüber nie. Jetzt ist meine Angst vor einer Eileiterschwangerschaft riesig.
    Auf der einen Seite denke ich mir "was is wenn es eine Eileiterschwangerschaft ist" auf der anderen Seite könnten es doch auch versteckte ;-) Blähungen sein, oder??? Da ich diese Schmerzen nur Nachts habe....
    Bitte, wenn ihr bereits Mama seit oder schon weiter als ich, helft mir :-( hab echt angst

    GLG
    Alexandra


  • Re: 5. SSW - Bitte um Hilfe - hab echt Angst


    hey hey
    deine angst kann ich verstehen hatte auch und immer noch angst ob alles ok is:-) wenn das eine vorbei is fängt die nächste angst an. Ich hatte dass auch so starke schmerzen jedoch nicht nur nachts sondern unterschiedlich fühlte sich an als würde ich meine periode bekomm,und ne freundin von mir hatte nachts so starke schmerzen wo sie noch nicht wusste dass sie schwanger war dass sie da fast ins kh gefahren wären weil sie nicht wusste was dass ist am nächsten tag war sie beim arzt und er sagte glückwunsch. wenn es dir gar keine ruhe lässt dann geh zum arzt und besteh auf einen termin, könnte natürlich sein dass man noch nicht viel sieht bei mir sah man in der 5ssw nur die fruchthöhle und den krümmel erst in der 7ssw. solange keine blutung eintritt und die schmerzen schlimmer werden musst du wohl leider auch warten ich weis dass es die schlimmste zeit ist bin jetzt in der 13 ssw und frag mich immer noch ständig ob alles ok sei:-) drück dir die daumen :-) meld dich wenn du mehr weist:-)

    Kommentar


    • Re: 5. SSW - Bitte um Hilfe - hab echt Angst


      Liebe Alex,
      ehe man vor Angst verrückt wird, ruf doch Deinen Frauenarzt mal an oder lass doch einfach mal kurz nachschauen, kann man doch auch immer ohne Termin hingehen. Die werden Dich schon verstehen. Dann lebt man auch wieder ruhiger. Kenne das von mir und kann Dich sehr gut verstehen. Sicher wirst Du immer wieder nun ein Ziehen, Zwicken und Zwacken spüren. Und wichtig ist, dass Du keine Blutung hast!
      Drücke Euch die Daumen. LG

      Kommentar


      • Re: 5. SSW - Bitte um Hilfe - hab echt Angst


        Hallo!

        Danke für eure tollen Antwortschreiben.
        Ich habe mich schon wieder einigermaßen beruhigt, aber nunja wie ich es schon beschrieben habe: die Angst.... Die wird halt nicht so schnell weggehen.
        Hab jetzt im Internet folgenden Satz gelesen: Das erste Fruchtwasser beginnt sich zu bilden. Das Dehnen der Mutterbänder führt manchmal zu einem Ziehen in der Leistengegend.

        Dieser Satz beschreibt meinen Schmerz nachts ganz gut. Und ich versuche jetzt einfach mal positiv zu denken!

        Trotzdem nochmal DANKE

        LG

        Kommentar



        • Re: 5. SSW - Bitte um Hilfe - hab echt Angst


          Hallo Alex!
          Ich drücke dir für deine Schwangerschaft ganz doll die Daumen. Deine Angst kann ich super gut verstehen. Nach mehrjähriger "Übung" bin ich jetzt auch schwanger geworden und glücklich gerade in der 10. Woche. Die Sorgen bleiben: zwickt dich nichts, wunderst du dich und denkst, dass kann doch nicht normal sein. Zwickt und piekst es dann doch im Bauch sind die Gedanken anders herum, und man macht sich dann auch Sorgen.

          Vor 1,5 Jahren hatte ich eine Eileiterschwangerschaft. Damals war ich auch Anfang der 6. SSW beim Arzt und der konnte im Ultraschall dann nix erkennen. Wie es typisch ist für eine Eileiterschwangerschaft bekam ich dann mitte der 6. SSW sehr sehr starke Blutungen und auch Schmerzen im Bereich des linken Eileiters und wusste: das war`s dann. Eileiterschwangerschaften gibt es zwar, aber auch so selten, dass du dir keine Gedanken machen solltest. Versuche dich zu freuen und mach dich nicht verrückt. In den meisten Fällen geht alles gut.
          Bei der Eileiterschwangerschaft hatte ich früher übrigens kaum Symptome, nur dass die Brüste (wg dem erhöhten hcg Wert) geschwollen waren. Und da sich ja nix in der Gebärmutter eingenistet hatte, konnte ich dort ja auch nix spüren. Das ist doch ein gutes Zeichen für dich!
          Jetzt, bei der normalen Schwangerschaft habe ich ähnliche Symptome wie du erlebt: ab und an habe ich Rückenschmerzen, ähnlich die bei der Periode. Fast auf die Minute genau werde ich zu einer bestimmten Zeit mitten in der Nacht wach und mir ist irgentwie kudderig, Bauchschmerzen und was auch immer. Dafür geht es mir tagsüber so gut, dass ich manchmal glaube: War das alles nur ein Traum?

          Ich drücke dir fest die Daumen.

          Nelly

          Kommentar