• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rotaviren in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rotaviren in der Schwangerschaft

    Hallo, unser Sohn liegt mit einer Rotaviren- Infektion im KH. Meine Frau ist in der 4. Woche schwanger. nun hört man ja so viel und wir machen uns Sorgen, daß sie sich die Viren von unserem Sohn eingefangen haben könnte. Ist so eine Infektion in der Schwangerschaft sehr gefährlich? Bewi Erwachsenen verlaufen ja diese Erkrankungen meist wesentlich harmloser als bei Kindern.
    Danke im Voraus für Eure Antworten.


  • Re: Rotaviren in der Schwangerschaft


    hi stolzer papa
    deine frau sollte schon drauf achten daß sie sich nicht mit den rotaviren ansteckt, weil das ist schon mit übelkeit und durchfall einhergeht, falls sie sich doch damit ansteckt dann sollte sie sehr viel trinken wegen dem flüssigkeitsverlust und bei fieber sollte sie einen arzt aufsuchen.
    ob das den baby schaden kann, kann ich nicht sagen
    wünsche gute besserung für euern sohn und bleibt gesund :-)
    lg kiroho

    Kommentar


    • Re: Rotaviren in der Schwangerschaft


      Hallo Stolzer Papa,
      Rotaviren sind für Schwangere relativ ungefährlich. Angeborene Schäden beim Kind sind aufgrund von Rotavirus-Infektionen in der Schwangerschaft nicht zu erwarten. Falls es jedoch zu einer Magen-Darm-Infektion mit Erbrechen und/oder Durchfall kommen sollte- wäre auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme zu achten.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar