• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verhalten bei vorzeitigem Blasensprung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhalten bei vorzeitigem Blasensprung

    Hallöle,
    mein Kleiner ist ja soooo aktiv. Er lag vor 2 Wochen schon unten mit dem Kopf im Becken und am Dienstag auch noch. Trotzdem habe ich Schiss, dass er sich wieder zurück drehen könnte und bei einem vorzeitigen Blasensprung zu Problemen kommen könnte, also sich die Nabelschnur vorlegen könnte. Wie verhaltet ihr Euch generell bei einem vorzeitigem BS, gerade wo Eure Kids auch schon (mal) unten lagen. Wisst ihr wie ich meine? Lasst ihr Euch auf alle Fälle immer liegend in die Klinik fahren oder verlasst ihr Euch drauf, dass die Kleinen in der Position verblieben sind? Ich bin zu blöde zu erkennen, wie Zwergi liegt. Mal habe ich links die Po-Beule, mal rechts, mal habe ich links UND rechts Beulen... Und zweimal Po gibts nicht . Jeden Tag zigmal anders. Habe da Schiss, das er sich hochgedreht haben könnte...
    Freue mich auf Antworten. LG


  • Re: Verhalten bei vorzeitigem Blasensprung


    hallo

    in welcher woche bist den du?
    aber wahrscheinlich is dein wurm schon viel zu groß um sich noch mal zu drehen...
    meiner lag seit der 30ssw mit dem kopf nach unten und das hat sich auch nicht mehr geändert... bin dann im sitzen ins kh gefahren...

    wünsche dir noch eine gute rest schwangerschaft

    lg sonja

    Kommentar


    • Re: Verhalten bei vorzeitigem Blasensprung


      hallihallo,
      bei meinem letzten fa-besuch meinte die ärztin, daß unsere kleine sich fest ins becken eingestellt hätte, es bestünde bei blasensprung keine gefahr mehr wegen nabelschnurvorfall.
      dein fa wird dich sicher das nächste mal auch daraufhin untersuchen und dir dann sagen, was sache ist.
      also, ich könnte noch fruchtwasser verlieren, nicht viel, weil der kopf vom baby ist wie ein korken und die nabelschnur paßt da sicher nicht mehr durch. werde also nicht liegend transportiert werden müssen, falls ich fruchtwasser verlieren sollte.
      die po-beule hab ich meistens rechts, da ist der bauch auch dicker und der nabel schaut nach links *g*. und wenn der bauch hart wird, wird die po-beule noch dicker.
      lg, heduda

      Kommentar


      • Re: Verhalten bei vorzeitigem Blasensprung


        Hallöle,
        sorry Sonja, bin nun in der 38.SSW.
        Meine Hebamme sagte vor 2 Wochen, dass mein Krümel fest mit Köpfchen unten lag. Dann sollte er sich nicht mehr wieder lockern und drehen, wie ich es verstehe. Meine Hebamme sagte, dass man nie 1000% sicher sein kann, aber es wäre recht unwahrscheinlich, dass er sich nochmal drehen würde. Das hatte mich eben doch etwas verunsichert.
        Heduda, bist auch noch da. Bei Dir wirds nun auch spannend. Müsstest ja nächste Woche Termin haben :-) Toitoitoi.
        LG und danke schön Euch beiden.

        Kommentar