• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eisenvergiftung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eisenvergiftung

    Hallo,
    mein Eisenwert lag zur Beginn der Schwangerschaft bei 13,6 und ist obwohl ich zuerst 40, dann seit 2 Monaten 80 bzw. 120 mg per Tabletten eingenommen habe weiter gesunken. Bei Einnahme von 120 mg in einem Monat noch von 12,4 auf 12,2. Jetzt habe ich die Dosis auf 160 mg erhöht. Kann es hierbei eigentlich zu einer Eisenvergiftung kommen?

    LG Sunny


  • Re: Eisenvergiftung


    hi sunny
    ich würde das an deiner stelle mit dem arzt abklären wieviel eisen gut ist, denn bei eisen kann man sich überdosieren.
    am besten wären eisenhaltige lebensmittel wie rote beete oder roten traubensaft bei eisenmangel
    gruß
    kiroho

    Kommentar


    • Re: Eisenvergiftung


      Hallo Sunny,
      fast jede Schwangere leidet leider unter Eisenmangel. Bei der Substitution müssen Sie auf eine reichliche Vitamin-C-Zufuhr achten, die die Eisenaufnahme unterstützt.
      Eine Stunde vor und nach der Aufnahme von Eisen keine Milch,
      keinen Kaffee oder schwarzen Tee trinken!
      Es handelt sich um ein Medikament, deren Dosierung Sie mit dem FA absprechen sollten. Eisen ist schwer verträglich und führt häufig zu Übelkeit, dunkel Verfärbung des Stuhls und Obstipation.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar