• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Auffälliger Doppler der Aa. uterine

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Auffälliger Doppler der Aa. uterine

    Hallo,
    gestern war ich bin Organscreening (20+2) und zum Glück ist mit unserer kleinen Maus bislang alles in Ordnung. Auffällig waren allerdings die Dopplerwerte der beiden Arterien uterine:
    li.: Pl 1,26
    Rl 0,67

    re.: Pl 2,56
    Rl 0,89

    bds. mit notching.

    Der Arzt empfahl mir die Einnahme von ASS 100 und klärte mich über die Risiken dieser Auffälligkeit auf. (Gestose und Minderversorgung unserer Maus).
    Ich mache mir nun so große Sorgen, daß ich gar nicht mehr so recht weiß, wo mir der Kopf steht.
    Nun habe ich im Internet gelesen, daß zumindest das Notching bis zur 24. SSW physiologisch sein könnte, es nur anschließend ein erhöhtes Risiko darstellen würde. Der Arzt gestern hat davon wiederum gar nichts erwähnt und er hat auf mich einen sehr routinierten und kompetenten Eindruck gemacht, daher weiß ich nicht, ob ich dem Artikel aus dem Internet Glauben schenken soll oder ob mich dieser vorrübergehend nur durch eine rosarote Brille blicken läßt.
    Ich wäre Ihnen und Euch für eine rasche Antwort sehr dankbar.
    Könnten Sie mir zudem evtl. bitte die Normwerte des Flußwiderstandes der Aa. uterine mitteilen, damit ich einschätzen kann, wie abweichend meine Werte sind.

    Vielen Dank, solinchen


  • Re: Auffälliger Doppler der Aa. uterine


    Hallo solinchen,
    bleibt die Veränderung in beiden Aterien der Gebärmutter über die 20.SSW hinaus (also nicht 24.SSW) bestehen, so ist das Risiko für eine Gestose erhöht. Eine Maßnahme ist dann die ASS 100 Therapie- also alles gut und kompetent gelaufen!
    RI Normwerte für die 21.SSW sind zwischen 0,32 und 0,62
    Es kann zu einem notch in den Gebärmuttergefäßen kommen, wenn Ihr Blutdruch zu niedrig wäre- als Fehlerquelle bei der Interpretation...
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Auffälliger Doppler der Aa. uterine


      Vielen Dank für Ihre Antwort.
      Ist es möglich, daß sich unter der Einnahme von ASS100 die Werte verbessern und somit das Risiko einer Gestose reduziert und die Durchblutung der Plazenta eher gewährleistet werden kann .
      Richtet man sich bei der Beurteilung mehr nach dem RI-Wert und als wie stark bzw. bedenklich bewerten sie dessen Abweichungvon der Norm?
      Könnte die Gleichzeitige Einnahme von Magnesium die Durchblutungssituation zusätzlich verbessern?
      Nochmals herzlichen Dank für Ihre Antwort.
      solinchen

      Kommentar


      • Re: Auffälliger Doppler der Aa. uterine


        Hallo solinchen,
        genau das soll ASS 100 bewirken. Magnesium hingegen sagt man eine wehenhemmende Wirkung nach und wird bei Wadenkrämpfen oder erhöhter Wehenbereitschaft eingesetzt.
        Eine Abweichung des RI kann man bei Ihnen beobachten- bewerten vermag ich es nicht.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar