• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fernreise+Bergwandern in 20. SSW?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fernreise+Bergwandern in 20. SSW?

    Liebe Frau Mittmann,

    ich (z.Zt. 7. SSW) hatte für Februar/März eigentlich eine 6-wöchige Reise nach Neuseeland geplant. Dort wollten wir Bergwandern, also mit Rucksack längere Wandertouren machen. Ich würde dann ca. in der 18. bis 25. SSW sein.

    Den Langstreckenflug könnten wir auf halber Strecke für ein paar Tage unterbrechen, und das Gewicht meines Rucksacks könnte ich von sonst 20 kg auf dann 5-10 kg reduzieren.

    Spricht etwas gegen diese Form von Urlaub in der SS?
    Wie schwer darf man tragen?
    Ist mittlere Anstrengung beim Bergwandern schädlich?

    Tausend Dank für Ihren Ratschlag,

    Märzenbecher


  • Re: Fernreise+Bergwandern in 20. SSW?


    im Februar sind Sie im II. Trimenon Ihrer Schwangerschaft, das ist der idealste Zeitpunkt für Reisen. Die Organentwicklung bei Ihrem ist Kind abgeschlossen, negative Begleiterscheinungen, wie z.B. Übelkeit, sind abgeklungen und die „Schwerfälligkeit“ der letzten Schwangerschaftswochen sind noch Zukunftsmusik.
    Da es sich um einen Langstreckenflug handelt und Ihr Thromboserisiko während einer Schwangerschaft erhöht ist, sollten Sie Kompressionsstrümpfe tragen und auf korrektes Anlegen achten. Um weiter das Risiko zu minimieren, laufen Sie im Flugzeug im Gang auf und ab, um eine lange Immobilisation zu vermeiden. Und achten Sie auf ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit.
    In Neuseeland sollten Sie sich nicht zu lange Zeit der Sonne aussetzen und auf entsprechenden Kopfschutz achten, da sich zum einen Ihre Körpertemperatur erhöhen könnte, was sich negativ auf Ihr Kind auswirken könnte und zum anderen zu Kreislaufproblemen führen könnte. Ebenfalls enorme Höhen könnten diese Probleme herbeiführen.
    Allgemein bedenken sollten Sie, dass eventuell eine suboptimale medizinische Versorgung gegeben ist während der Wanderung. Ein minimales Reisegepäck wäre von großer Wichtigkeit.
    Vermeiden Sie zu große Anstrengungen. Wenn Sie sich normal unterhalten können, sollte es von der Belastung her okay sein.
    Viel Spaß
    Annette Mittmann

    Kommentar