• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Untersuchungen und Blutabnahme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Untersuchungen und Blutabnahme

    Hallo Frau Dr. Mittmann,

    ich habe mal einige Fragen()
    ich bin jetzt in der 36.SSW, wie merke ich, ob sich mein Bauch gesenkt hat?
    Ich habe zwar das Gefühl...da ich seit 4 Tagen über den Tag verteilt immer wieder ein heftiges Ziehen im Unterleib verspüre. Mein Bauch sieht aber immer noch so aus wie vorher, ich bekomme zwar leichter Luft, aber optisch habe ich nichts bemerkt.
    Muss man das immer äußerlich erkennen?
    Ich habe gehört, das vielen Schwangeren ständig Blut abgenommen wird, bei mir wurde das aber insgesamt nur 3 mal abgenommen, ist das normal?
    Welche Untersuchungen sind denn generell zum Ende der Schwangerschaft nötig?
    Ist eine Akupunktur sinnvoll, oder überflüssig?

    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße


  • Re: Untersuchungen und Blutabnahme


    Liebe Danie,
    (sorry bin zwar nicht Frau Dr. Mittmann,aber derzeit Schwanger :-)
    Blut abgenommen wurde mir bisher auch nur drei mal bin jetzt 35ssw,
    dafür hat man mir jedes Mal in den Finger gepiekst und ein tröpfchen Blut entnommen um den Eisengehalt im Blut festzustellen...
    Tests die meine FA für sinnvoll hält sind der zur Feststellung der(allgemeine Bakteriologie) B-Streptokokken und der nocheinmal durchgeführte Test auf Toxoplasmose!
    Mein Bauch hat sich bereits gesenkt...mir ist die Kugel richtig nach unten gerutscht und der Druck auf die Blase hat noch mehr zugenommen :-( naja werd mich als Springbrunnen bewerben ;-)
    Ich finde Akkupunktur großartig,es wird auch von Hebammen empfohlen!

    Ganz liebe Grüße und weiterhin noch schöne schwangerschaftswochen ;-)

    Lg

    Mummywayne

    Kommentar


    • Re: Untersuchungen und Blutabnahme


      Guten Morgen Mummywayne,

      vielen Dank für deine Antwort.
      Das beruhigt mich, weil in meinem Kurs wird immer erzählt, dass jedes Mal Blut genommen wird....das verunsichert natürlich :-(
      Ich werde die Untersuchungen mal ansprechen beim Doc, hast du die schon durchführen lassen? wie lange dauerte ca. das Ergebnis?

      Wünsche dir auch alles alles Liebe und noch ruhige restliche Wochen.

      Kommentar


      • Re: Untersuchungen und Blutabnahme


        Liebe Danie,

        den test für B-Streptokokken hab ich vor drei wochen bereits machen lassen allerdings war der miteinbezogen in einem allgemeinen bakteriologietest,ansonsten wird der wohl etwas später gemacht ca 36-37ssw,sprich dein FA auf jeden Fall mal darrauf an,normalerweise kostet der test etwas ca. 7euro wenn ich mich nicht täusche,doch für dein baby kann das unter der geburt sehr hilfreich sein wenn im mutterpass das ergebnis vermerkt ist!Den anderen Test zwecks Toxoplasmose habe ich letzte woche gemacht,allerdings musste ich nicht danach fragen,der wurde automatisch veranlasst!Normalerweise sollte dich dein Arzt darauf ansprechen (allerdings tun sie´s meistens nicht wenn das Ergebnis unauffälig ist)
        frag lieber einmal mehr nach es geht ja um dich und dein Kind!
        Bis die Ergebnise da sind dauert es bei mir zumindest im schnitt ca. eine woche!und wenn was nicht ok wäre melden sich die von der arztpraxis normalerweise ziemlich schnell!
        Na ich hoffe mal ich hab dich jetzt nicht durcheinander gebracht und konnte dir irgendwie deien fragen beantworten!

        Alles alles gute

        lg mummywayne

        Kommentar



        • Re: Untersuchungen und Blutabnahme


          Hallo danie75,
          da Sie schon leichter Luft bekommen, ist von einer leichten Absenkung des Bauches auszugehen.
          Akupunktuer halte ich für gut und sinnvoll bei regelmäßiger Anwendung oder auch unter der Geburt einmalig.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar