• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fehlgeburt - Wie kann ich helfen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fehlgeburt - Wie kann ich helfen?

    Hallo,

    ein Familienmitglied, welches mir sehr nahe steht hat vor einer Woche eine Fehlgeburt erlitten, bei welcher sie fast selbst mit dem Leben bezahlt hätte.
    Jetzt, da sie außer Lebensgefahr ist denkt sie viel nach und ist sehr traurig. Verständlich.
    Mir selbst kommen schon die Tränen, wenn ich nur daran denke.

    Was kann ich für sie tun? Wie kann ich ihr helfen?

    Gruß
    reni0815


  • Re: Fehlgeburt - Wie kann ich helfen?


    Liebe Reni,

    das ist sehr lieb dass du deine Verwandte unterstützen möchtest,es kommt aber immer auf den Menschen selbst an wieviel er an sich heranlässt...daher ist es etwas schwierig sich genau richtig zu verhalten...Auf jeden Fall ist Verständnis für die Trauer die sie im Moment durchmachen muss das Wichtigste...eine kleinigkeit mitbringen..ein Blümchen..ein liebes Wort tut in einer solchen Situation sehr gut auch wenn man es durch den schmerz nur am rande wahrnehmen kann.Vorallem reden hat sich (zumindest bei mir) als wohltuhend herausgestellt,auch wenn man in der ersten Zeit nach einer solchen Tragödie etwas in sich gekehrt ist...oft sieht man in nichts und niemanden ein trost,aber bleib trotzdem dran und sprich mit ihr über alles was auch dir in dieser Hinsicht auf dem Herzen liegt...miteinander weinen oder sich einfach nur stumm in den armen liegen ist auch ein wichtiger bestandteil!

    Deine Verwandte sollte sich sobald sie sich körperlich einigermaßen erholt hat unbedingt auch proffesionelle Hilfe holen...sehr tolle,mitfühlende und verständnisvolle Therapeuten bzw Gesprächspartner gibt es zB bei Pro Famila.
    >Sie muss unbedingt ihrem schmerz freien lauf lassen können,da hilft oft auch ein Gespräch mit einer neutralen Person!

    WEnn ich fragen darf...wurde denn eine Beerdigung veranlasst...ich habe erst wieder zu mehr innerlicher Ruhe gefunden als ich wusste,dass meinem Kind die letzte Ehre gewährt wurde und ich einen Platz habe an dem ich meinen Engel immer besuchen kann!


    Ich wünsche euch von Herzen viel Kraft durch diese schmerzvolle Zeit hindurch.
    In Gedanken bei euch,

    Mummywayne

    Kommentar


    • Re: Fehlgeburt - Wie kann ich helfen?


      Hallo!

      Ich hatte im Feburar eine FG in der 11. SSW.
      ICh hab mich am nächsten Tag in den Flieger gesetzt und zu meiner Familie geflogen, weil ich das dringende Bedürfniss hatte, sie um mich zu haben.
      Über das Geschehene zu reden war mir eine große Hilfe. Es hat mich sehr verletzt, daß meine Schwägerin nicht mal nachgefragt hat, wie es mir geht, möglicherweise aus Rücksicht.
      Vielleicht fragst du sie einfach, was du im Moment für sie tun kannst, Bedürfnisse sind unterschiedlich.

      Alles Gute
      fabiera

      Kommentar