• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

einige fragen!!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einige fragen!!!

    hallo (8))

    ich bin jetzt in der 33/ 34 ssw und war gestern wieder einmal wie alle zwei wochen beim frauenarzt...

    und sie meinte das der kleine schon sehr tief im becken liegt...
    natürlich wie das immer so ist... fallen einem erst die ganzen fragen zu hause ein, die man hätte fragen können...

    und ich frag mich jetzt einfach

    ist das ein zeichen viell das der kleine schon früher kommt? (muttermund war noch geschlossen)
    ich merke auch immer wieder den druck nach unten und vor allem hab ich auch öfters rückenschmerzen aber in dem unterem bereich des rückens...
    sind das viell diese senkwehen?

    dabei hab ich auch immer noch ne blasenentzündung, die immer noch nicht weg ist... meine frauenärztin hatte mir beim vorletzten termin schon antipiotika verschrieben aber das war eine einmalige einnahme in pulver form sprich zum auflösen...
    hat dieses viell nicht angeschlagen?
    oder liegt es einfach nur daran das ich zu wenig trinke...
    und wie bekomme ich mehr flüssigkeit in mich hinein, den ich bin ma froh wenn ich auf ma grad 0,8l oder so komme... den wenn ich kein turst hab dann kann ich auch nichts trinken...

    schadet diese blasenentzündung dem baby?
    und vor allem wenn der kleine sich dann ma auf die blase legt dann fühlt sich das i-wie komisch an von wegen jeden moment würde es los gehen... ist das normal?
    (und es gibt ein kräftiges ziehen in der scheide)

    hoffe ihr könnt mir weiter helfen...

    lg sonja


  • Re: einige fragen!!!


    Hallo Sonja,

    dass das Kind schon tief im Becken liegt, sagt nichts über eine frühe Geburt aus. Vor allem, wenn der Muttermund noch geschlossen ist.
    Bei mir lagen die Kinder auch alle schon sehr zeitig tief.
    Der Druck, den Du verspürst werden tatsächlich Senk- oder Übungswehen sein.

    ...aber trinken musst Du in jedem Fall mehr!!!

    Stell Dir jeden Tag zumindest zwei Flaschen Wasser (z.B. auch mit Saft verdünnt) hin.
    Sage Dir: Die MUSS ich bis heute Abend getrunken haben!
    So hast Du einen Überblick über die Trinkmenge.

    Was ist ansonsten mit Tee? Kräuter oder Früchte.

    Es ist wirklich wichtig, dass Du mindestens 2 l am Tag trinkst - ich könnte mir vorstellen, dass Deine Probleme mit der Blase wirklich daher rühren.
    Und was Deinem Kind schadet ist vielleicht nicht unbedingt die Blasenentzündung als solche (da sie ja behandelt werden kann), sondern vielmehr die Tatsache, dass Du viel zu wenig trinkst.

    Du wirst Dich wohl wirklich zwingen müssen - so schwer es auch fällt... :-))

    LG
    Ute

    Kommentar


    • Re: einige fragen!!!


      Hallo sonja,
      unbehandelt kann eine Blasenentzündung zu Wehen führen, was in einer Frühgeburt enden würde. Sie sollten wegen der Entzündung Ihren FA kontaktieren...
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: einige fragen!!!


        hallo

        erst einmal vielen lieben dank für ihre antwort und auch von dir ute....

        @Frau Mittmann:

        wie ich berichtet hatte hab ich bei dem vorletzten termin den ich bei meiner frauneärztin hatte ein antipiotika bekommen (war eine einmalige einnahme zum auflösen)
        doch diese woche wurde dann wieder kontrolliert und sie war immer noch da... hatte aber auch nichts davon gesagt das es zu einer frühgeburt führen kann...

        hätte sie mir das nicht eig auch sagen müssen?

        bin jetzt in der 34/35 ssw... mein wurm hätte aber jetzt sehr gute chancen zu überleben oder nicht? weil ab der 35ssw sind die lungen richtig ausgereift, oder?

        aber bei einer erkältung besteht nicht die gefahr auf eine frühgeburt oder? bin seit gestern sehr stark erkältet (heute aber schon viel besser geworden) und merke das der kleine sehr ruhig ist... also sehr viel schläft...
        und wenn er sich bewegt dann auch nciht so stark... es gibt dann mehr so kleiner tritte die ich kaum merke...

        hoffe ihr könnt mir weiter helfen...

        lg sonja

        Kommentar



        • Re: einige fragen!!!


          Hallo sonja,
          eine Erkältung ist unproblematisch und führt nicht zur vorzeitigen Wehentätigkeit.
          In der 35. SSW müssen Sie sich keine Sorgen mehr über die Lebensfähigkeit mehr machen- die kritische Zeit ist vorbei.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar