• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krampfadern an den unmöglichsten Stellen :-(

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krampfadern an den unmöglichsten Stellen :-(

    Hallo Ihr Lieben,

    ich weiß, ich habe immer komische Themen, aber irgendwie muß ich doch sichergehen, daß trotz aller meiner Ängste, Fragen und Antworten, die ich selbst finde, alles im grünen Bereich ist.(8))
    Heute geht es um Krampfadern in der Schwangerschaft, welche nicht (!!!), wie gewöhnlich an den Beinen auftreten, sondern... im Intimbereich anfangen ( nahe meines Dammschnittes, der bei der ersten Geburt so genial geschnitten wurde, daß man nie wieder schneiden muß, weil er riesig war(() ) Nach diesem Dammschnitt durfte ich über eine Woche eigentlich nur liegen und zum Essen stehen, da ich ein wahnsinns Hämatom bildete.
    Meine Krampfadern beginnen also dort ( allerdings auf beiden Seiten ) und ziehen sich die Oberschenkel-Rückseiten lang hin...immer wieder "kleine" nette, blaue Ausbuchtungen bzw. Erhebungen....gehen die nach der Geburt wieder von allein weg oder muß ich sie ziehen lassen? Und kann während der Schwangerschaft oder unter der Geburt, irgend etwas passieren???
    Hat Jemand Ahnung von Euch und kann mir (wieder mal) Mut machen?
    Vielen lieben Dank, MM


  • Re: Krampfadern an den unmöglichsten Stellen :-(


    Hallo MamaMausi30,
    während der Schwangerschaft sind die Genitale reichlich mit Blut versorgt. Der Entstehungsmechanismus der von Ihnen beschriebenen Krampfadern ist auch durch den gestörten Blutabfluss im Becken zu erklären, da Ihr Kind mit zunehmender Größe auch zunehmend auf die großen Venen im Bauch drückt. Hierdurch entstehen in der Schwangerschaft häufig Krampfadern in der unteren Körperhälfte(Genital, Leiste Unterschenkel und als Hämorrhoiden).
    Die von Ihnen beschriebenen Krampfadern werden nach der Geburt an Intensität abnehmen, die Blutfüllung der erweiterten Gefäße nachlassen und sich deutlich zurückbilden.
    Während der Geburt kann es durch mechanische Irritation zu Verletzung dieser kommen, was manchmal eine verzögerte Wundheilung nach sich zieht. Eine ernsthafte Gefährdung ist nicht zu befürchten.
    Um den Abfluss des Blutes während der letzten Zeit der Schwangerschaft zu erleichtern, sind manchmal Kompressionstrümpfe zu empfehlen. Auch die Hochlagerung der Beine kann manchmal schon Linderung bringen. Während des Liegens fließt das Blut am besten in Linksseitenlage ab.

    Viele Grüße

    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Krampfadern an den unmöglichsten Stellen :-(


      Hallo Frau Mittmann,
      vielen lieben Dank für`s Mutmachen.
      Zur Linksseitenlage habe ich allerdings noch eine Frage. Es wird doch gesagt, daß wenn man auf der linken Seite liegt, die Vena Cava abgedrückt wird ?!
      Ansonsten lege ich schon, wann immer es mir möglich ist, die Beine hoch.
      Denn es ist doch schon schmerzhaft geworden.

      Viele Grüße,

      MM

      Kommentar


      • Re: Krampfadern an den unmöglichsten Stellen :-(


        Hallo MamaMausi30,
        es kommt in Rückenlage zum Vena Cava Syndrom. Dagegen hilft die beschriebene Linksseitenlage.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar