• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

keine SS,polyp an der gebärmutter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • keine SS,polyp an der gebärmutter

    hallo,


    ich hatte am 6.5.09 das letzte mal meine mens,dachte erst ich sei endlich schwanger(mein mann und ich versuchen es seit 2 jahren ohne erfolg).Dann heute das ergebnis war bei meiner fä die festgestellt hat das sich ein polyp an der gebärmutter befindet der bei berührung blutet.ebenso habe ich festgestellt das ich an der linken brust blaue adern bzw stellen habe und beide brüste an gewicht enorm zugenommen haben.Vieleicht sollte ich dazu sagen das ich schon 4 op´s am unterleib hatte wobei mir beim ersten mal ein kegel aus dem muttermund geschnitten wurde, beim 2 mal wurde mir ein eierstock entfernt ,bei der dritten eine wucherung weggeschnittenund bei der letzten eine ausschabung vorgenommen.habe meiner jetzigen fä davon erzählt sie hat mich wärend der eingriffe allerdings nicht begleitet.da bei uns ein enormer kinderwunsch besteht möchte ich wissen ob ein hormon behandlung (die ich anstrebe)überhaupt ratsam ist?und ob dieser polyp einfluss auf meine fruchtbarkeit hat meine fä fertigt mich irgendwie immer so schnell ab!ich würde mich über eine schnelle antwort sehr freuen
    ( der sst war negativ ein bluttest wurde nicht gemacht)


    mit lieben grüßen tatze


  • Re: keine SS,polyp an der gebärmutter


    hallo (8))

    mein aufrichtiges beileid.
    ich hoffe sehr, daß sich euer kinderwunsch doch noch in irgendeiner art und weise nochmal erfüllt (8))

    liebe grüße

    Kommentar


    • Re: keine SS,polyp an der gebärmutter


      Hallo tatze,
      diese Fragen lassen sich ohne genauere Untersuchungsergebnisse nicht beantworten.
      Polypen führen normalerweise zu Blutungsstörungen- verhindern aber keine Befruchtung.
      Macht der Polyp Beschwerden- wie z.B. die beschriebene Kontaktblutung, so wird er abgetragen. (wie eine Ausschabung)
      Auch nach der Entfernung eines Eierstocks haben Sie noch Eisprünge. Eine hormonelle Stimulation nicht unbedingt notwendig und ohne körperliche Untersuchung gar nicht. Es ist nicht in jedem Fall ratsam und erfolgbringend. Nach einer Konisation (Entfernung des Kegels aus Muttermund) kommt es eventuell zu einer Frühgeburtsbestrebung- auf die Fruchtbarkeit hat es keinen Einfluss.
      Beobachten Sie Ihren Zyklus und bestimmen die Temperatur?
      Viel Erfolg
      Annette Mittmann

      Kommentar