• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Epilepsie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Epilepsie

    Hallo Frau Mittmann,
    ich habe seit 15 Jahren Epilepsie, habe aber in den lezten 12 Jahren keine Medis genommnen, da die Anfälle in abständen von einigen Jahren kamen. Ich war zu anfang der SS beim Neurologen und habe mich von Ihm beraten lassen und wir sind zu dem entschluß gekommen das ich vorerst keine Medikamente nehmen bräuchte da die Anfalls Chance sehr gering wäre. Jezt ist es aber leider so das ich vor drei Wochen einen Anfall durch einen Glucose belastungstest bekommen habe. Mein Neurologe hat mir daraufhin Keppra 500mg verschrieben. Jetzt zu meiner Frage: Kann ich mit diesem Medikament stillen? Ich habe gehört das ich mit bestimmten Medikamenten stillen dürfte. Ich würde ja meinen Neurologen fragen aber der ist leider im Urlaub!
    Vielen Dank schon mal im vorraus,
    Gruß Liebchen


  • Re: Epilepsie


    Hallo Liebchen,
    obwohl das Medikament in die Milch übergeht, wird das Stillen empfohlen. In der Regel hat sich das Kind bereits während der Schwangerschaft daran gewöhnt, so dass keine weitere Gefahr zu vermuten ist. Es sollte zur Sicherheit eine Serumkonzentration des Medikamentes in regelmäßigen Abständen bei Ihrem Kind gemessen werden.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar