• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frau Mittmann

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frau Mittmann

    Hallo Frau Mittann,
    ich habe nochmal eine Frage zum 05.06.09 Befruchtung:
    Meine Daten 26.02.09 SSL = 58 und BPD = 20 ( Mittelwert SSW 11 - 13 ) Befruchtung ca. 9 - 15 Dez. ET im Mutterpass steht 03.09.09
    Mich iritiert der Mittelwert SSW 11 was bedeutet das? Kann dann die Befruchtung auch später statt gefunden haben? Bitte um Hilfe


  • Re: Frau Mittmann


    Hallo sunny03,
    bei der Berechnung des wahrscheinlichen Eisprungs bin ich allein von Ihrem eingetragenen ET ausgegangen. Der Mittelwert ist weniger interessant dabei. Wie wurde der ET bestimmt? Anhand der letzten Blutung? Frühultraschall? Bestand ein regelmäßiger 28 Tage Zyklus?
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Frau Mittmann


      Hallo Frau Mittmann,
      ich kannte meinen Zyklus nicht und der letzte Tag der Perieode wurde auf den 27.11.08 gelegt da ich mir auch nicht mehr sicher war. Der erste Besuch des Frauenarztes war am 26.02.09 dort wurde auch gleich der erste Ultraschall gemacht. (habe die Schwangerschaft erst spät gemerkt). Erst hat die Ärztin mit einer Drehscheibe anhand dieser Daten den ET festgelegt danach wurde gleich der Ultraschall durchgeführt und im Mutterpass ist dann ll geschrieben worden SSW = 13+0 und SSW ggf. Korr. = 12 + 5 und auf der Seite I Screening stehen dann die Werte SSL = 58 und BPD = 20.
      Vielen Dan im voraus für die Hilfe.

      Kommentar


      • Re: Frau Mittmann


        Hallo sunny03,
        dann werden Sie es wohl hinnehmen müssen, dass der Tag der Befruchtung nicht genau einzugrenzen ist. Am errechneten ET werden ohnehin nur 4% der Kinder geboren. 80% der Kinder weichen von diesem Termin um plus/minus 14 Tage ab.
        Alles Gute
        Annette Mittmann

        Kommentar