• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Schwangershcaftstest?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Schwangershcaftstest?

    Hallo,
    ich habe da mal eine Frage. Seit einigen Wochen habe ich mich extrem verändert. Es begann damit, das ich urplötzlich Unterleibschmerzen bekam. Sie traten nur beim Laufen auf, sonst nicht. Von da an ging die VEränderung los. Ich bin sehr launisch, gereizt, habe gefühlsschwankungen der übelsten art, bin hundemüde usw. Hinzu kommt, das mir jeden Abend ab ca 18 Uhr (man kann die Uhr nach stellen) mullmig im magen wird. d.h. ich habe keinen Appettit, beim gedanken an essen wird mir schlecht. Ich nehme jetzt seit etwa 6 monaten wieder Pille. Ich habe bereits 3 Kinder. Und mir ist heute bewußt geworden, dass ich in den Frühschwangerschaften die gleichen Symptome hatte. Hinzu kommt auf einmal ein Spannen in der Brust. Fühlt sich fast wie Muskelkater an (nur auf der linken seite). Jetzt meine Frage. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich trotz Pille schwanger geworden bin, und weiterhin in den Pillenpausen meine Tage bekommen habe? Kann ich überhaupt einen ss-test machen, oder könnte die Einnahme der Pille die Hormone irgendwie verändert haben, dass der Test ein falsches Ergebniss liefern könnte?
    Für eine baldige Antwort wäre ich dankbar.


  • Re: Pille und Schwangershcaftstest?


    Hallo Chaosbande 1982,

    wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Du trotz Schwangerschaft weiter Deine Tage bekommst kann ich Dir leider nicht sagen. Die Wahrscheinlichkeit trotz korrekter Pilleneinnahme schwanger zu werden liegt etwa bei 2 zu 1000. Einer dieser Fälle liegt gerade neben mir und brüllt sich die Seele aus dem Leib.
    Ein Schwangerschaftstest funktioniert auch wenn Du die Pille nimmst. In der Pille sind meist Gestagen und Östrogen in Kombination, ein Schwangerschaftstest reagiert auf das HcG, dass sind alles unterschiedliche Hormone.
    Wenn Du weiterhin Deine TAge hattest ist es natürlich für Dich etwas schwieriger zu bestimmen wie weit die Schwangerschaft schon ist und ob ein Test überhaupt schon anschlagen kann. GEnerell sagt man 14 Tage nach dem letzten " ungeschützen " Verkehr - und das war bei Dir ja wohl nicht der FAll.
    Also entweder mal ausprobieren oder doch mal beim Arzt vorbeischauen. Aber auch da vorsichtig sein:
    Ich habe die PIlle genommen, weil wir zwei Kinder haben und die Familienplanung abgeschlossen war. Irgendwann kam zwar nochmal der Wunsch nach einem Kind aber nach neuem Job habe ich mich wieder für die PIlle und gegen weitere Kinder entschieden.
    Habe die Pille korrekt genommen, bin selber im medizinischen Bereich tätig ; ) alles okay soweit.
    Irgendwann hatte ich dann auch das Gefühl trotz Pille schwanger zu sein. Ein Test war negativ, der Besuch beim Arzt endete mit den Worten: "Alles ok, die TAge kommen morgen oder übermorgen." Sie kamen aber nicht. 7 TAge später war der Test dann positiv. HEute ist unsere Süße 3 Monate alt. Der Pille kann ich im Moment leider noch nicht wieder trauen.

    Drücke Dir die Daumen, dass es so ausgeht wie Du es Dir wünschst. Melde Dich doch mal was rausgekommen ist wenn Du magst.
    Liebe Grüße
    PTA19

    Kommentar


    • Re: Pille und Schwangershcaftstest?


      Hallo Chaosbande1982,
      auch bei der Pille gibt es eine Versagerquote trotz korrekter Einnahme. Die Sicherheit einer Verhütungsmaßnahme wird als Pearl-Index ausgedrückt. Er beträgt bei der Pille je nach Präparat 0,3 – 3,0.
      Die Zahl geht von 100 Frauen im gebärfähigen Alter aus, die 1 Jahr die gleiche Verhütung einsetzten.
      Ohne Anwendung einer Empfängnisverhütung beträgt z.B. der Pearl-Index 85-90.
      Ein Schwangerschaftstest ist trotz der Pilleneinnahme zuverlässig, wenn er nicht zu früh durchgeführt wird.
      Die Einnahme der Pille in der Frühschwangerschaft erhöht übrigens nicht das Fehlbildungsrisiko oder eine Verweiblichung männlicher Kinder wurde nicht beobachtet.
      Also keine Sorge, die Pille einfach absetzen falls Sie schwanger sein sollten und einen Termin beim FA ausmachen.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar