• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger und gestürzt. Gefährlich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger und gestürzt. Gefährlich?

    Hallo!
    Ich bin in der 20. SSW und bin heute morgen draußen ausgerutsch und unsanft gefallen.
    Mir hat es die Füße weggerissen und ich bin auf dem Hintern gelandet.
    Nun mache ich mir natürlich Gedanken, ob dem Zwerg dabei etwas passiert sein könnte
    und wie immer wenn man einen Arzt zum fragen bräuchte ist Wochenende und kein Arzt da.

    Meine Mutter meinte, daß stürze nur im ersten Schwangerschaftsdrittel gefährlich sind.
    ist das richtig?


  • Re: Schwanger und gestürzt. Gefährlich?


    Hallo.

    Ich bin auch schon mal unsanft gefallen und bei mir war alles in ordnung. Aber wenn du Bauchschmerzen hast oder dir irgendwie komisch ist, dann rate ich dir ins Krankenhaus zu fahren und dich untersuchen zu lassen.

    Alles Gute.

    Kommentar


    • Re: Schwanger und gestürzt. Gefährlich?


      Hallo,

      mit der SSW hat die Gefährlichkeit nur wenig zu tun, sondern mit der Art des Sturzes. Gut ist, dass Du "nur" auf den Po gefallen bist, dies ist grundsätzlich für die Schwangerschaft recht unbedenklich, kann Dir aber natürlich beim Sitzen in der nächsten Zeit Probleme bereiten. Wichtig ist, wie geraffe schon schrieb, auf Deinen Gesundheitszustand im Allgemeinen zu achten und bei Beschwerden natürlich ins KH zu gehen. Wenn Du keine Schmerzen oder Beschwerden hast aber einfach unsicher bezüglich der Folgen bist, dann geh zur Notfallbehandlung/-untersuchung ins KH - in der Schwangerschaft lieber einmal mehr ärztlich kontrollieren als zu wenig. Du brauchst Dir da auch keine Sorgen zu machen - eine Schwangerschaft ist eine besondere Situation und auch jeder vernünftige Arzt im KH versteht hier besondere Ängste und Vorsicht.

      Liebe Grüße und alles Gute

      Kommentar


      • Re: Schwanger und gestürzt. Gefährlich?


        Damit habt ihr mir die Angst schon mal etwas genommen. Das Problem ist, daß ich frühestens morgen ins Krankenhaus kann, da heute leider keine Fähre zum Festland fährt.
        Ich bin aber auch der Meinung, daß ich den Zwerg heute schonmal gemerkt habe...bin mir aber nicht ganz sicher. Habe vor 3 Tagen das erst Mal was gespührt bin mir nur nicht sicher, ob es der Zwerg ist oder nicht.

        Kommentar



        • Re: Schwanger und gestürzt. Gefährlich?


          Ist es Deine erste Schwangerschaft? Dann sind die ersten Bewegungen immer schwer zu erkennen. Meist ist es, wie ein leichtes Flattern. Die Kleinen halten im Bauch aber definitiv ganz schön was aus. Mein Große hatte ihre Kleine Schwester (jetzt 11 Wochen) auch schon im Bauch übermäßig lieb, was sich oft auch in recht stürmigen und dadurch derben Drücken und Stößen auf den Bauch äußerte. hierzu hat auch meine Hebamme gesagt, dass die Kinder im mutterleib sehr gut gepolstert sind und deshalb auch ziemlich robust und sicher. Also genieß die Zeit und versuch so entspannt wie möglich zu sein.

          Kommentar


          • Re: Schwanger und gestürzt. Gefährlich?


            Es ist meine erste Schwangerschaft und ich finde es alles total aufregend. Man kann wirklich sagen seit dem ich von dem Zwerg weiß, laufe ich glücklich mit einem Dauergrinsen durch die Gegend und mir geht es richtig gut!!!
            Ich könnte es nicht mal beschreiben, wie sich der Zwerg anfühlt, aber ich glaube Flattern trifft es schon recht gut.
            Vielleicht auch als wenn jemand von innen ganz ganz zaghaft anklopft.

            Jedenfalls...nachdem ich das dann heute vormittag gespührt hatte war ich doch wieder einigermaßen beruhigt!

            Der Sturz tat auch nicht mal sonderlich doll weh, das schlimmst war der Schreck und die Sorgen, die ich mir danach gemacht habe.
            Wird wohl schon nix passiert sein.

            Kommentar


            • Re: Schwanger und gestürzt. Gefährlich?


              Hallo,
              es ist ganz bestimmt nichts passiert.
              Ich hatte in meiner Schwangerschaft (SSW 6) einen Autounfall. Mir ist jemand mit hoher Geschwindigkeit reingefahren. Mein Arzt sagte, dass dies vergleichbar ist mit einem Auto, welches gegen ein Schwimmbad fährt und das Baby schwimmt geschützt im Wasser (seltsamer Vergleich, aber irgendwie plastisch).
              Ich würde an Deiner Stelle morgen ganz in Ruhe zum Arzt gehen und mir die Beruhigung abholen, dann geht's Dir direkt besser, da die Unsicherheit weg ist.
              Alles Gute

              Kommentar



              • Re: Schwanger und gestürzt. Gefährlich?


                Hallo lubinuss,
                je größer der Bauch, desto weniger geschützt ist die Schwangerschaft vor traumatischen Ereignissen sprich Stürzen.
                Sie können zur Abklärung in ein Krankenhaus mit gynäkologischer Fachabteilung fahren und dies zu jeder Uhrzeit.
                Viele Grüße
                Annette Mittmann

                Kommentar