• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fruchtwasser, vorzeitige Blasensprung, RIss?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fruchtwasser, vorzeitige Blasensprung, RIss?

    Hallo!
    Ich bin schon in der 35 SSW. Die Geburt meines Baby kommt näher! Vor eine Woche musste ich der Klinik und stationert bleiben, da ich heftiger Erbrechen, Durchfall und Wehe hatte. Ich habe eine Magen Darm Infektion gehabt. Zum Glück ist alles überstanden.

    Meine Frage ist:
    Kommen erst mal die Wehen und dann die vorzeitige Blasensprung? oder kommt eine vorzeitige Blasensprung ohne Wehe?

    Wie erkenne ich eine vorzeitige Blassensprung? was soll ich vermeiden, oder wann zur Klinik nach eine vorzeittge BS? Wann soll ich den Krankenwagen rufen? Wie vermeide ich eine Nabelschnurvorfall?

    Wie erkenne ich ein Riss? wann soll ich zur Klinik?

    Wie ist bei tropfenweise Fruchtwasser? soll ich noch auf Wehe warten? oder es kommt erstmal Wehe oder überhaupt keine?

    Es tut mir leid wenn ich so viele Fragen habe! aber man ist unsicher und man will nicht falsch machen.!!!

    Ich freue mich auf die Antworte.
    Grüße
    Beba


  • Re: Fruchtwasser, vorzeitige Blasensprung, RIss?


    Hallo,

    die gleichen Gedanken habe ich mir auch gemacht.

    Man kann leider nicht voraussehen, ob erst die Fruchtblase platzt oder ob erst die Wehen kommen. Es kann beides sein.

    Du solltest den Frauenarzt fragen, ob das Köpfchen schon tief im Becken sitzt. Dann ist ein vorzeitiger Blasensprung nicht mehr schlimm.

    Wenn die Fruchtblase platzt, kommt ein ziemlicher Schwall Wasser, Das merkst du schon. Wenn es allerdings ein Riss ist, weiß ich es selbst nicht so genau. weil bei mir die Fruchtblase geplatzt ist. Allerdings nicht vorzeitig sondern unter der Geburt. Ich hatte vorher Wehen.
    Aber das Fruchtwasser ist wohl anders als Urin. Es soll angeblich anders riechen. Außerdem kannst du das Fruchtwasser anders als den Urin nicht stoppen. Außerdem kannst du mit Indikatorpapier testen. Urin verfärbt das Papier bläulich , Fruchtwasser glaube ich nicht.

    Alles Gute für die Geburt.

    LG
    Tessa

    Kommentar


    • Re: Fruchtwasser, vorzeitige Blasensprung, RI


      Hallo Beba,
      ganz gleich ob Wehen oder nicht, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Fruchtwasser verloren haben oder verlieren, so treten Sie den Weg in die Klinik an.
      Sind Sie sich unsicher ob Urin oder FW scheuen Sie sich nicht und lassen Sie es kurz abklären. Haben Sie wenig FW verloren und tun das nicht permanent ist ein Nabelschnurvorfall sehr selten. Ist der kindliche Kopf fest im Becken, spricht nichts gegen ein Taxi.
      Nehmen Sie übrigens den Krankenwagen als Transportmittel, wird man Ihnen einen stationären Aufenthalt ans Herz legen- andernfalls müssten Sie die Kosten darüber tragen.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Fruchtwasser, vorzeitige Blasensprung, RI


        Vielen Dank Tessa und Frau dr. Mittmann für eure Antwort.
        Ich weiß nur, dass der Kopf von meinem Baby schon unten ist, aber ob es in Becken ist weiß nicht! am 06.01.09 habe ich eine Ultraschall termin, weil das Baby groß ist und in der Klinik hat mir Makrosomie als Diagnose geschrieben. An diesen Tag wede ich meinen Arzt fragen, ob der Kopf schon in Becken ist.
        Vielen Dank noch mal und wünsche Ihnen einen schönen Sonntag noch.

        Grüße

        Beba

        Kommentar



        • Re: Fruchtwasser, vorzeitige Blasensprung, RI


          Hallo Beba,

          bei meiner ersten Tochter hatte ich einen vorzeitigen Blasensprung und war anfänglich völlig überfordert.
          Aber wie vorher schon beschrieben besteht ein Unterschied zwischen Urin und FW im Geruch. Auch läßt sich FW nicht stoppen. Aber es ist auch nicht immer wie im Film gleich ein riesiger Schwall der sich zwischen Deine Beine ergießt. Ich dachte am Afang, jetzt liegt mein Baby wohl entgültig voll auf der Blase, da bei jedem Aufstehen etwas "lief". Bin immer wieder auf Toilette gegangen um meine Blase vollständig zu entleeren. Aber auslaufen steigerte sich ständig und bei einmem Anruf auf der Entbindungsstation riet man mir auch, genau wie Frau Mittmann, es einfach abklären zu lassen.

          Gesundes neues Jahr.

          Kommentar