• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rectogesic in der SS

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rectogesic in der SS

    Hallo!

    Ich habe vor einigen Wochen von meinem Gastroenterologen wegen einer Analfissur Rectogesic 4mg/g verschrieben bekommen. Das hat eigentlich sehr gut geholfen.

    Mittlerweile bin ich jedoch schwanger geworden. Ich hatte zunächst dann mit der Salbe aufgehört, es ist jedoch wieder schlimmer geworden. Mein Gastroenterologe meinte jetzt, ich könne die Salbe auch in der SS benutzen. Was halten Sie davon? Im Beipackzettel wird (wie ja eigentlich immer) davon abgeraten.

    Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort.


  • Re: Rectogesic in der SS


    Hallo schokomuffin,
    wie Sie selber schreiben, liegen noch keine ausreichenden Erfahrungen für den Einsatz des Wirkstoffs in dem Präparat in der SS vor.
    Ich schließe mich dem Rat meiner Kollegin Dr. Schaaf an.
    Da die Problematik sich wahrscheinlich eher in der SS verstärken wird, würde ich zunächst eine konventionelle Therapie in Betracht ziehen.
    Vermeidung blähender Nahrungsmittel, Stuhlregulierung (bsp. Leinsamen), ausreichend trinken, Sitzbäder.
    Nach den ersten 3 Monaten der SS können auch entzündungshemmende Gels zum Einsatz kommen (Scheriproct). Diese Therapie sollte aber unter ärztlicher Kontrolle stattfinden.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Rectogesic in der SS


      Vielen Dank für Ihre Antworten.

      Ich habe heute zusätzlich noch den Chefarzt unserer Chirurgie (Proktologe) aufgesucht. Dieser sieht kein Problem in der Anwendung von Rectogesic in der Schwangerschaft.

      Die einzige Alternative, nämlich eine Operation, würde er hingegen zu diesem Zeitpunkt in keinem Fall durchführen. Ich denke ich werde daher eine Kombination von Rectogesic (so sleten wie möglich) und gesunder Ernährung versuchen. In der Hoffnung, dass bald Linderung eintritt.

      Mit freundlichen Grüßen

      Kommentar


      • Re: Rectogesic in der SS


        Hallo, ich sehe dass deine Frage schon längst beantwortet war. Was mich interessieren wurde ist ob alles gut verlaufen war? MIt dem Kind, Geburt und Analfissur.Ich habe auch eine Analfissur und bin eben Schwanger geworden. Ich wollte zuerst Rectogenic Salbe nicht benutzen, da so viele Nebenwirkungen. Wie war dass bei dir? Hast du normalen Geburt oder Ks gehabt? Und ob deine Analfissur geheilt ist? Ich wurde mich über eine Antwort freuen. Danke im Voraus. Viele Grüsse Jasmin

        Kommentar