• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dorsonuchales Ödem, etc. angekreuzt HILFE!!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dorsonuchales Ödem, etc. angekreuzt HILFE!!!

    Hallo alle zusammen!

    Hatte am 11.3. meinen letzten FA-Termin und der FA sagte mir alles o.k.
    An Gründonnerstag hab ich mit einer Freundin meinen Mutterpaß "studiert" und mußte feststellen, daß er nach der Ultraschall-Untersuchung:
    -dorsonuchales Ödem
    -Auffälligkeiten
    - weitere Untersuchungen veranlaßt
    angekreutzt hat.
    Nur mir hat der FA gar nichts darüber gesagt, bin freudestrahlend nach Hause und jetzt das!
    Leider ist mein Doc noch in Urlaub und ich weis im Moment echt nicht weiter bzw. an wen ich mich wenden könnte.
    Bin jetzt 12. SSW.
    Bitte dringend Hilfe!
    LG Grisuse


  • Re: Dorsonuchales Ödem, etc. angekreuzt HILFE


    Hallo Grisuse,
    was mich neben der "zurückhaltenden" Aufklärung etwas wundert, ist der Zeitpunkt der Ultraschalluntersuchung. Sie sollte zwischen der 11. -14. SSW stattfinden. Befunde über 2mm sollten abgeklärt werden. Da Sie sich noch gut in dem Zeitfenster bewegen, rate ich zu einer Wiederholung der Ultraschalluntersuchung in einem spezialisierten Zentrum.
    Auch wenn Ihr FA sich derzeit im Urlaub befindet, hat er eine Vertretung benannt, der Sie sofort überweisen kann und Ihnen einen Termin in einem entsprechendem Zentrum mit sog. DEGUM II Ultraschall vermitteln kann.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Dorsonuchales Ödem, etc. angekreuzt HILFE


      Hallo nochmal!
      so, jetzt hab ich endlich Klarheiten!
      Der Doc hat sich vertan! Irgendwann ist wohl mal die Anordnung im Mutterpaß geändert worden und aus alter Gewohnheit hat er das Falsche angekreuzt! Hat sich tausendmal entschuldigt und wenn nochmal sowas währe, sollte ich ihn zu Hause anrufen, egal wann.
      Find ich echt Hammer, die fast 2 Wochen Sorgen und Nerven kann ja keiner wieder gutmachen.

      Achja, dann noch meine Erfahrung mit Urlaubsvertretung:
      Die Klinik konnte (wollte?) mir nicht weiterhelfen, sie dürften keine Patienten von "Urlaubsärzten" übernehmen und beim Vertretungsarzt hab ich wirklich Stunden in der Warteschleife zugebracht um dann einen Termin in 2 Wochen zu bekommen. Da war mein Doc schon wieder da.

      So, jetzt ist alles prima, der Sonnenschein paßt zu meiner Laune und ich hoffe das war der einzige Aufreger, der reicht für 2 Schwangerschaften.

      LG Grisuse

      Kommentar