• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fehlgeburt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fehlgeburt

    Hallo, hatte zwar schon geschrieben, aber irgendwie ist der Betrag nicht zufinden! Ich hatte vorhin ein Beitrag zum Thema Fehlgeburt durch Streit gelesen. Also, ich/wir haben vor ca. sechs Wochen unser Kinder verloren, dazu muß man aber sagen, das wir es nicht wussten, das wir schwanger waren--leider! Wir haben uns schon seit längerem ein Kind gewünscht, da ich aber meine Tage sehr unregelmäßig bekomme (3 Monate) bin ich zu meiner Frauenärztin, die machte die üblichen Untersuchungen und meinte das alles in Ordnung sei und verschrieb mir darauf hin die Hormontapletten (Estradiol), aber auch da durch stellte sich keine Besserung ein. Vor sechs Wochen dann der Schock, Fehlgeburt. Alle Test wurden gemacht und man konnte uns nicht sagen, warum das Kind abgegangen ist! Sie meinten nur, es sei alles in Ordnung und es stehe einer weiteren Schwangerschaft nix im Wege (also es war nix Genetisches oder was Organisches). Nun war ich gestern bei einer dritten Frauenärztin und die meinte, es sein zuviel männlich Hormone und das sie Zystenen festgestellt hat. Sie meinte ich sollte abnehmen, da dies mit eine Ursache sein kann (ich will aber mal sagen, das ich ein paar Kilos zuviel auf den Rippen (44/46 bei ca 160 cm) habe, aber kein extremes Übergewicht). Dann meinte sie, das es zu Problemen für Folgeschwangerschaften kommen kann. Durch ein Blutbild wollte sie es ermitteln, da es aber schwer ist von mir Blut zubekommen, schickte mich die Schwester in die Stadt, damit ich was esse und trinke und sollte später wieder kommen. Ich war aber so durch den Wind, das ich mich ins Auto setzte und nach Hause fuhr! Wieso, kommen die Ärzte auf so unterschiedliche Diaknosen, zumal zwei vorher betätigten das alles in Ordnung ist! Ich muß aber noch dazu sagen, das ich das Problem schon zu meiner Jugendzet hatte! Gibt es was, wo ich meine Periode so einpenteln kann, das sie regelmäßig kommt? Weil ich mir nicht wirklich vorstellen kann das es mit an dem Gewicht liegt!

    Danke


  • Re: Fehlgeburt


    hi evie24,
    ich hatte auch so eine ähnliche diagnose (zuviele männliche hormone und eine zyste am rechten eierstock, und kurz darauf war ich schwanger, bin jetzt anfang 8te woche) also mach dir nicht zuviele gedanken das wird schon klappen und vor fehlgeburten ist keiner versichert, so schade es auch ist...


    in denn ersten drei monaten gilt halt alles oder nichts...

    ich hoffe das es bei euch bald mit dem nachwuchs klappt...


    ich drücke dir die daumen

    Kommentar


    • Re: Fehlgeburt


      Hallo, ich danke dir für deine aufbauenden Worte! Nach so viel negativen tut das ganz gut!

      Wünsch euch alles gut und das alles gut geht!!

      Liebe Grüße

      Evie24

      Kommentar