• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Geplanter Kaiserschnitt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geplanter Kaiserschnitt

    Hallo zusammen,
    nun ist es also "amtlich". Unser Baby wird am Gründonnerstag per Kaiserschnitt geholt - sofern sich bis dahin an der Beckenendlage nichts ändert.
    Jetzt fühl ich mich irgendwie total komisch. Hab einen riesigen Kloß im Hals, weil ich mir natürlich Gedanken über die OP mache. Was mir aber viel schwerer auf der Seele liegt: wie wird das wohl für unser Baby? Das wird nach 38+1 SSW einfach so von jetzt auf gleich ohne Vorankündigung, Wehen, etc. auf die Welt geholt. Das muss für das arme Wesen doch ein riesen Schock sein, oder!? Ist das normal, dass ich jetzt auf einmal doch mit solchen Ängsten zu kämpfen habe, obwohl ich der Sache bislang eigentlich ganz entspannt entgegengesehen habe?

    Und noch etwas anderes: in unserem Umfeld freuen sich alle total auf das Baby, was ja wirklich sehr schön ist. Ich hab aber total Angst davor, im Krankenhaus von dem ganzen Besuch überrollt zu werden und gar keine Zeit für meinen Mann, das Baby und mich bleibt. Wir drei müssen doch erstmal als Familie zusammenfinden. Alle anderen kommen doch aus purer Neugierde (ich weiß, das hört sich böse an, aber im Moment empfinde ich das so...). Inzwischen bin ich schon soweit, dass ich a. noch niemandem außer meinem Mann und dessen Arbeitgeber vom Kaiserschnitttermin erzählt habe (noch nicht einmal meiner Mama - obwohl ich zu ihr wirklich ein sehr inniges Verhältnis habe) und ich b. vorhabe, erst ein paar Tage nach der Geburt die Verwandtschaft und Freunde zu informieren. Dreh ich da im Moment total am Rad? Gibts hier jemanden der mit ähnlichen Ängsten kämpft oder gekämpft hat? Mich belastet das ganze wirklich sehr - und die inzwischen doch ziemlich schlaflosen Nächte tun ihr übriges dazu... Gerade könnte ich den ganzen Tag nur weinen und will in den Arm genommen werden. Und das, obwohl ich mich so sehr auf unser kleines Baby freue...

    purzel08


  • Re: Geplanter Kaiserschnitt


    Hallo Purzel,

    ich kann leider noch nicht aus meinen Erfahrungen berichten. Bin erst in ser 21. SSW und es ist mein erstes Kind.

    Auch zum Thema Kaiserschnitt kann ich leider nichts sagen.

    Allerdings habe ich eine super Hebamme, die bereits das Thema Besuch im Krankenhaus und die ersten Tage zuhause angeschnitten hat. Auch ich möchte gerne erstmal Zeit für den engsten Kreis mit dem Krümmel haben (Mann, Großeltern). Sonst will ich auch noch niemanden sehen.

    Ich habe nun die Vereinbarung mit meinem Mann getroffen, dass er mit der Geburt alle informiert, aber direkt klarstellt, dass Besuch erst mit unserer Entscheidung dazu kommen soll.

    Ich denke, dass jeder verstehen kann, dass Du die erste Zeit mit Deinem Mann und Eurem Wurm verbringen wollt um einader kennenzulernen. Und genauso würde ich das erklären.

    Besprich Dich einfach mit Deinem Mann und mach es so, wie Du Dich wohlfühlst. Das wird auch das Beste für Deinen Krümmel sein.

    Drück Dir die Daumen....

    Liebe Grüße,

    Adlina

    Kommentar


    • Re: Geplanter Kaiserschnitt


      Hallo,

      ich kann dich verstehen.Ich finde es gut das du noch keinem was von deinem bevorstehenden Kaiserschnitt erzählt hast. Ich mache auch einen geplanten Kaiserschnitt und erzähle auch meinen engsten Freunden und Verwandten nicht wann er statt findet. Mein Mann und ich wollen erst mal alleine sein, schließlich weiß ich jetzt noch nicht wie ich mich an diesem Tag fühlen werde. Alle anderen können einen Tag später kommen um zu "schauen".

      Wie es für das Baby ist, weiß ich natürlich auch nicht, aber sicherlich haben dir die Ärtze einiges dazu gesagt, oder etwa nicht?? Ich habe wohl gelesen das es weniger stressig für`s Baby sein sollen manchmal können die Baby`s auch leichte Anpassungschwierigkeiten haben(Atmung und so) aber laut meiner FA nichts dramatisches.Mache dir nicht soviele Gedanken, Kaiserschnitte sind zwar richtig große Op`s aber werden schließlich täglich gemacht.

      Ich drücke dir auf jedenfall die Daumen und wünsche dir und deinem Partner einen ruhigen Start mit eurem Baby und das alles gut geht. Würde mich freuen wenn du dich meldest sobald du wieder Zuhause bist und berichtest wie es denn nun war! Ich habe ,meinen geplanten Kaiserschnitt erst Mitte Mai und bin ganz schön neugierig,.

      Bis dahin alles gute wünscht dir Tanja

      Kommentar


      • Re: Geplanter Kaiserschnitt


        hallo purzel08,
        ich kann deine bedenken gut verstehen, als meine kleine vor 2 Jahren zur welt kahm habe ich auch besuch ohne ende gehabt...
        ich hatte nicht mal zeit zum essen...
        ich werde es bei der nächsten entbindung auch anderst machen...deswegen kann ich dich gut verstehen...

        geniesst eure zeit zu dritt denn jeder moment ist kostbar...

        ich wünsche dir alles erdenklich gute für die geburt

        Kommentar



        • Re: Geplanter Kaiserschnitt


          Hallo Purzel!

          Ich hatte einen Kaiserschnitt! Also es ist normal, dass man sich solche Gedanken macht. Einige Baby´s "verkraften" den Kaiserschnitt gut, anderen haben mit Blockaden o.ä. zu kämpfen. Mache doch vorsorglich einen Termin beim Osteopathen, das hat meinem Sohn sehr gut geholfen!

          Was das Thema Besuch angeht: Da verstehe ich dich auch! Mein Kaiserschnitt war relativ spontan, noch am selben Abend wussten es alle. Mein Mann hat aber allen Freunden und der Familie gesagt, dass ich erstmal nicht so viel Besuch haben möchte. Ich glaube am zweiten Tag waren dann nur meine Schwiegereltern mit meinem großen Sohn und meine Eltern da. Am Tag drauf kam dann meine beste Freundin.
          Ich lag ja 8 Tage im Krankenhaus, bitte doch einfach die Familie erst nach Ostern dich Besuchen zu kommen, dann hatte dein Baby etwas Ruhe anzukommen.

          Eigentlich sollte jede Familie und alle Freunde dafür Verständnis zeigen und es akzeptieren!

          Alles Liebe für euch!

          Jenny

          Kommentar


          • Re: Geplanter Kaiserschnitt


            oh jeh, du arme!!!
            aber ich kann dich gut verstehen!
            mir steht zwar kein kaiserschnitt ins haus, aber ich will auch nur noch dass es endlich so weit ist (habe sogar bei der FÄ angefangen zu weinen, weils noch keine anzeichen gab bin 38 ssw und die fä sagte vor 3 wochen schon er is gross und kommt evtl eher)
            und auch ich mache mir zusehends mehr und mehr sorgen
            übersteh ich das mit dem schlafentzug, bin ich anfällig für wochenbett-depris, wie wird überhaupt alles klappen, auch bei der geburt, wird mein partner so reagieren wie ich es erwarte, hoffe......

            ich habe zu hause bereits eine email verfasst und abgespeichert. fast alle meine freunde und bekannte hab ich im absender.
            wenn es dann soweit ist, muss mein partner nur noch die daten (datum, grösse, gewicht, name) einfügen
            abgeschlossen habe ich die email mit der bitte dass sie erst ab dem 3. tag kommen und auch bei besuchen zu hause vorher bitte anrufen, damit nicht an einem tag 5 leute kommen und dann 5 tage keiner...
            zudem hast du das recht dir rauszunehmen den leuten zu sagen dass es dir zu viel ist!!!
            wünsche dir alles gute!
            LG
            Sybill

            Kommentar


            • Re: Geplanter Kaiserschnitt


              Hallo ihr Lieben,
              habt herzlichen Dank für die aufbauenden und verständnisvollen Worte!!! Bin jetzt schon etwas ruhiger. Wir werden vor Karsamstag tatsächlich niemandem Bescheid geben und es danach so machen, wie ihr es auch vorgeschlagen habt: klar sagen, ob und wieviel Besuch wir verkraften.
              Morgen hab ich nochmals einen Termin bei meiner Ärztin - wohl den letzten vorerst. Fühlt sich schon ziemlich komisch an nach so langer Zeit. Vielleicht hat sie ja auch noch ein paar Tipps - die werd ich dann selbstverständlich an euch weitergeben!

              Werd mich vor Gründonnerstag bestimmt nochmals melden!
              Bis dahin - und: danke nochmal!

              purzel08

              Kommentar



              • Was heißt "groß"?


                Hi Sybill,
                was heißt denn, euer Kleiner ist groß?
                Bei meiner letzten Untersuchung (Ende 36. SSW) wog unser Baby ca. 2600 gr. Über die Größe wollte sich die Ärztin nicht auslassen (Sie meinte: normal, so knapp 50 cm).
                Bin gespannt, was die Kleine heute wiegt. Auch wenn ich mir bei bevorstehendem Kaiserschnitt darüber ja eigentlich keine Gedanken machen müsste. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und evtl. hat sich die kleine Maus ja doch gedreht... Würde mir nämlich tatsächlich eine Spontanentbindung wünschen. Aber nicht unter den gegebenen Voraussetzungen.

                Hoffe, bei dir gehts so einigermaßen und das Warten stresst dich nicht allzu sehr. Ich versuch mich so viel als möglich abzulenken und noch rauszugehen - das hilft zumindest tagsüber. Aber die Nächte werden immer unerträglicher. Zumindest denke ich aber, dass wir uns dann über den Schlafentzug mit Baby keine Sorgen machen müssen, denn es ist jetzt auch nicht anders...

                Ich denk an dich und wünsch dir, dass es bald losgeht!!!

                purzel08

                Kommentar


                • Re: Was heißt "groß"?


                  hallo!

                  also die länge hat sie jetzt die letzten male gar nicht mehr gesagt aber ich glaub als sie das letzte mal was sagte waren es schon 48 cm und das ist 6 wochen her
                  aber das gewicht: hatte vor ner woche 3300 gr und vor allem der kopfumfang 37 cm (mein bruder mit 36 cm kopfumfang musste mit saugglocke geholt werden, wobei meine mama auch gut nen kopf kleiner ist als ich, 2 meiner kolleginnen haben mich aber beruhigt, bei ihnen wärs mit nem grösseren kopfumfang auch so gegangen... *hoff*)

                  mit dem schlafentzug denk ich genauso wie du! irgendwie muss man sich ja selbst froh machen!
                  tags denk ich die ganze zeit dass hoffentlich bald abend ist und ich ins bett gehen kann und nachts wälze ich mich und warte auf den tag... *seufz*
                  aber der lohn wird riesig sein!! wir schreiben mal in paar wochen wieder um die armen mitwartenden aufzumuntern


                  dir auch alles gute!! wird schon klappen!!!!
                  ich bin auch ein kaiserschnittkind und musste direkt in ne andere klinik.. und ich würd mal sagen (war zwar bestimmt nicht das beste vom besten, auch für die mama die mich erstmal nach 5 wochen gesehen hat, aber )ich hab mich gut entwickelt

                  LG
                  Sybill

                  Kommentar


                  • Re: Was heißt "groß"?


                    Hey,
                    wie eigentlich erwartet hat sich das Baby nicht gedreht... Dafür meinte die Ärztin, ich hätte schon einen geburtsreifen Muttermund. Hilft mir in dem Fall nur leider nichts. Außer, dass ich jetzt weiß, dass wenn das Hartwerden des Bauches bzw. die Wehen stärker werden, ich lieber schneller als langsamer in die Klinik sollte. Ist ein bißchen doof, denn mein Mann muss So bis Di noch auf ne Tagung. Ich hoffe ja, dass unsere Kleine noch bis zum geplanten Termin durchhält...
                    Wolln wir nicht tauschen? Du ein bißchen früher und ich ganz entspannt am Donnerstag?

                    Zum Thema Größe und Gewicht hat die Ärztin heute gar nichts mehr gesagt. Aber meine Hebamme meinte, fast jedes Kind hätte genau die richtige Größe für das Becken seiner Mama. Vielleicht beruhigt dich das ein bißchen. Du wirst das auf jeden Fall schaffen. Und dass eine Geburt immer mit Schmerzen verbunden sein wird, wissen wir wohl beide. Du hast die Schmerzen während der Geburt und ich danach;-( Aber auch das werden wir hinkriegen!

                    Ein schönes Wochenende!

                    Kommentar