• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

pco syndrom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pco syndrom

    hallo,

    ich war gestern bei meinem neuen FA. Er teilte mir mit, dass ich ganz viele kleine zysten habe. kein grund zur verunsicherung sagte mein FA. ich solle mich auch nicht verrückt machen, aber..........

    in zwei wochen muss ich nochmal zur blutabnahme.

    der kinderwunsch ist soooooo groß. ich habe angst das sich alles
    in die länge zieht. seit 9 monaten versuche ich nun schwanger zu werden. vielleicht ist das keine lange zeit, aber für mich schon.

    der FA sagte mir ab der blutuntersuchung wird er mir tabletten geben, um schneller schwanger zu werden oder die zysten zu behandeln? ich habe das nicht genau verstanden.

    könnten sie mir bitte den genauen ablauf erklären ?

    danke schonmal


  • Re: pco syndrom


    Hallo meddos,
    es gibt unterschiedliche Methoden bei PCO-Syndrom und Kinderwunsch-je nach Ausprägung der Erkrankung wird eine Therapie von Ihrem FA vorgeschlagen. Eine Behandlungsweise wäre mit einem Wirkstoff namens Clomifen. Er kann die Eierstöcke dazu anregen, sprungreife Eier zu bilden. Jede Behandlungsmethode bringt natürlich andere Risiken mit sich, die einer Risiko-Nutzen-Abwägung bedarf. Alternative hormonelle Mittel wären das Follikel Stimulierende Hormon oder das Gonadotropin-Releasinghormon. Blieben alle Versuche ohne Erfolg, könnte auch operativ eingegriffen werden. Allerdings führen die Operationen ggfs. zu Verwachsungen, die dann die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Befruchtung wieder senken. Daher sollten die operativen Methoden den Frauen vorbehalten bleiben, bei denen die medikamentöse Therapie keinen Erfolg gezeigt hat.

    Bei dem nächsten FA-Besuch sollten Sie genau das weitere Vorgehen besprechen, da die Behandlung sich nach dem Ausmass und Ausprägung Ihrer Erkrankung richtet.
    Viel Erfolg
    Annette Mittmann

    Kommentar