• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger nach Konisation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger nach Konisation

    Hallo...

    Bei mir wurde im Februar 2007 eine Konisation aufgrund von PapIVa (+ HPV High Risk) vorgenommen. Nun bin ich in der 9. Woche schwanger und wollte einfach mal wissen, auf was ich mich evtl. einstellen muss. Ist eine normale Geburt moeglich oder wird eher zu einem Kaiserschnitt geraten? Ich habe mal gelesen, dass man das Kind waehrend der Geburt mit HPV anstecken kann und dass sich der Muttermund vielleicht nicht oeffnet. Mache mir ein wenig Gedanken.
    Freue mich auf Antworten.

    LG, Alex


  • Re: Schwanger nach Konisation


    Hallo Alex,
    eine Konisation in der Vorgeschichte nimmt Ihnen nicht die Chance, ein Kind auf natürlichem Wege zu bekommen.
    Es erhöht allerdings das Risiko für Frühgeburten, da Gewebe aus dem Gebärmutterhals entfernt wurde.
    Um das Risiko so gering wie möglich zu halten, wird der auszuschneidende Kegel so klein wie möglich gehalten.
    Regelmäßige Kontrollen beim FA informieren Sie, ob sich eine Frühgeburtsbestrebung entwickelt- es kann die SS natürlich auch gut normal und komplikationslos verlaufen!
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwanger nach Konisation


      Hallo Frau Mittmann,

      vielen Dank fuer Ihre schnelle Antwort. Ich lasse es einfach auf mich zukommen.

      Gruss, Alex

      Kommentar