• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ziehen im Unterleib und Schlaflosigkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ziehen im Unterleib und Schlaflosigkeit

    Hallo,
    ich bin in der 7.SSW und hatte in den vergangenen zwei Wochen täglich ein Ziehen im Unterleib, vorallem in der Leistengegend.Ich habe gelesen, dass dies normal ist, da sich die Gebärmutter ausdehnt und dadurch die Mutterbänder beansprucht werden.Auch meine Brust war in den letzten Tagen sehr empfindlich.
    Seit gestern ungefähr spüre ich kaum noch dieses Ziehen und ich habe ein bisschen Angst,dass etwas mit dem Wachstum oder der Entwicklung von dem kleinen Wurm nicht stimmt.
    Ist es normal, dass das Ziehen nachlässt bzw. nicht täglich die gleiche Intensität hat?

    Außerdem kann ich seit Feststellung meiner Schwangerschaft nachts nicht mehr so gut schlafen.Ich habe einen sehr leichten Schlaf, wache schnell auf und bin morgens kein Langschläfer mehr,wie sonst vor miener Schwangerschaft. Ist dies psychisch bedingt oder hat es was mit der Hormonumstellung zu tun?


  • Re: Ziehen im Unterleib und Schlaflosigkeit


    Ich bin in der 5. SSW und habe an manchen Tagen ein etwas stärkeres Ziehen im Unterleib und an anderen Tagen widerum spüre ich nichts.

    Auch ich leide seit der Schwangerschaft an Schlafproblemen...wache nachts mehrmals auf, habe Rückenschmerzen, bekomme keine Luft durch die Nase und habe wieder Einschlafschwierigkeiten. Nachts wenn ich aufwache fühle ich mich auch oft unwohl, doch es ist keine Übelkeit.

    Ich denke, dass es "normal" ist, auch wenn ich mich manchmal wundere warum an manchen Tagen das Ziehen stärker und an andeern Tagen wieder fast garnicht vorhanden ist.

    Alles Gute für Dich und Deine SS!

    Kommentar


    • Re: Ziehen im Unterleib und Schlaflosigkeit


      Hallo!

      ich bin 19+1 und kann euch versichern das ist alles ganz normal! ;-)

      Manchmal ziept und sticht es ganz furchtbar, dann ist tagelang gar nix. Auch das Brustspannen läßt irgendwann nach.

      Macht euch keine Sorgen, alles bestens! :-)

      LG Maleica

      Kommentar


      • Re: Ziehen im Unterleib und Schlaflosigkeit


        Hallo Katmir,

        ich hatte am Anfang meiner beiden Schwangerschaften auch Schlafprobleme. Sogar schon, bevor ich wusste, dass ich schwanger bin. Beim 2. Mal (das erste Mal endete leider in einer Fehlgeburt in der 11. SSW) habe ich daran sogar erkannt, oder zumindest vermutet, dass ich schwanger bin.

        Bei mir kann es also eigentlich keine psychischen Ursachen gehabt haben, da ich es ja noch nicht wusste. Ich denke, es hat mit der Hormonumstellung zu tun.

        Ich bin jetzt 16+0 und die Schlafprobleme sind längst Vergangenheit.

        Und das mit dem Ziehen hatte ich kaum. Ich denke, es ist normal, dass es mal schwächer und mal stärker ist.

        Also mach dir keine Gedanken.

        Viel Glück für deine Schwangerschaft.

        LG
        Tessa

        Kommentar



        • Re: Ziehen im Unterleib und Schlaflosigkeit


          hallo katmir,

          das mit dem ziehen kenne ich noch aus meiner 1ten ss und das ist nicht immer gleich an manchen tagen ist es etwas mehr und an manchen gar nicht...

          das mit den schlafstörungen kenn ich seid dieser ss ich kann auch nicht mehr schlafen seid ich schwanger bin... aber das geht bestimmt auch vorbei...

          Kommentar