• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grippaler Infekt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grippaler Infekt

    Hallo Frau Mittmann,
    seit ca. 1 Woche leide ich unter Schnupfen, Husten, die Heiserkeit hat zum Glück nachgelassen, meine Stimme klingt aber immer noch angeschlagen. Ich bin der Meinung, das mir Ruhe, viel Husten und Bronchialtee hilft, so schlecht das ich Antibiotika nehmen müsste geht es mir zum Glück nicht. Ist so ein Infekt schädlich fürs ungeborene? Bin jetzt SSW 22+1.
    Mein Mann hat schon seit einigen Wochen Bindehautentzündung, ist aber erst seit ein Paar Tagen in Behandlung. Ich gehe davon aus, das diese Entzündung ansteckend ist, und versuche, mir so oft wie möglich die Hände zu waschen, um eine Ansteckung zu verhindern. Nun ist das ja fast unmöglich. Wäre eine Ansteckung schädlich fürs ungeborene?
    Meine Schwangerschaft lief bisher völlig komplikationslos....
    MfG


  • Re: Grippaler Infekt


    Hallo toifelche,
    wegen des grippalen Infektes müssen Sie sich keine Gedanken machen.
    Die Augenentzündung Ihres Mannes wird auch nicht zu erheblichen Problemen führen. Selbst wenn die Ansteckungsphase über 8 Wochen ginge, wäre eine Entzündung auch bei Ihnen zur Geburt hin wieder erledigt.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar