• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

10 W.Schwanger und Rönten am Steißbein Hilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 10 W.Schwanger und Rönten am Steißbein Hilfe

    Hallo ich hoffe mir kann einer schnell helfen.Ich bin in der 10 W. und etwa als ich in der 3-4 W. war wurde ich am Steißbein geröngt.Nun da ich in meine letzten Schwangerschaften viele probleme hatte(eine Frühgeburt in der 23 W. Starb,ein Mädchen in der 28 W. sie ist top fit und davor noch ein Fehlgeburt mit eileitersch.)Wurde mir abgraten zu einem nächsten Kind.Nun ist es aber doch passiert ich habe eh schon Angst vor der Schwangerschaft und jetzt wo ich noch geröngt wurde ist meine Angst noch grösser das das kind missbildungen haben könnte.Da ich mich in der Woche entscheiden muss würde ich mich freuen wenn mir jemand etwas dazu sagen kann.Ich bin echt verzweifelt.Tava2002


  • Re: 10 W.Schwanger und Rönten am Steißbein Hi


    Hallo tava2002,
    wann fand exakt die Röntgenuntersuchung statt? An welchem Tag der SS? Sie sollten sich mit Ihrem FA beraten, der den genauen Zeitpunkt der Rö-Untersuchung in der SS ermitteln kann und so die Folgen besser abschätzen kann. Eventuell fiel die Untersuchung in eine sehr sensible Phase der SS, was schlecht wäre oder aber es war noch zum Zeitpunkt des Alles oder Nichts Gesetzes. Wäre es in dieser Zeit gewesen, hätte ein schädigender Einfluss zu einer Fehlgeburt geführt.
    Ich rate zu einem Gespräch mit Ihrem FA!
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: 10 W.Schwanger und Rönten am Steißbein Hi


      HAllo erst einmal finde ich das super das sie schnell Antworten.Also wenn ich ihnen sage das ich am 14.2.08 in der 7 W 5 T war und am 8.01.08 oder der 22.01.08 wurde das Bild gemacht.Ich muss mich da morgen beim Orthopäden erkundigen weiss nicht mehr welcher Tag von beiden es war.Können sie mir denn auch etwas sagen über diese beiden Daten???Welcher wäre der wo ich mir sorgen machen sollte??Zumal mein Unterleib den Strahlen komplett ausgesetzt war.Wie sehen die chancen aus das alles ok ist???Eine Ultraschall Untersuchung wird laut meinen FA erst zwischen der 12 und der 14 Woche gemacht.das Hilft mir aber nicht.Ich habe auch nicht sofort daran gedacht als ich erfuhr das ich Schwanger bin.Für mich war klar ich will dieses Kind nicht.Aber nur weil ich diese Probleme mit den anderen Schwangerschaften hatte.Aber mittlerweile denke ich anderes.Aber wenn es nicht aufhört mit den Problemen (ich habe seit 1 1/2 Wochen leichte bis mittelmäßige Schmierblutungen)möchte ich diese Schwangerschaft nicht.Mein FA hat nachgesehen und die SS war bis dato noch ok.tava2002

      Kommentar


      • Re: 10 W.Schwanger und Rönten am Steißbein Hi


        Hallo tava2002,
        zunächst müssen Sie sich darüber klar werden, wie Sie zu einer SS und den damit verbundenen Konsequenzen stehen. Wenn Sie vor Problemen wie einer Schmierblutung zurück schrecken, gilt es die Rolle als Mutter zu überdenken, da Sie mit wesentlich schwerwiegenderen Dingen zwangsläufig zutun haben werden.
        Eine sensible Entwicklungsphase des Kindes ist die Embryogenese, in der man eine Schädigung durch die beschriebene Röntgenuntersuchung nicht sicher ausschließen kann. Fiel also die Untersuchung in die Zeit zwischen den 19. Tag nach der Befruchtung der Eizelle bis 8 Wochen danach, könnte eine Fehlbildung resultieren. Zuvor gilt das Alles-oder-Nichts Gesetz und von einer Schädigung wäre nicht auszugehen. So müssen Sie den genauen Termin der Untersuchung ermitteln, falls es überhaupt einen Unterschied bei Ihrer Entscheidung macht.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: 10 W.Schwanger und Rönten am Steißbein Hi


          Ich glaube sie haben mich nicht richtig verstanden.Ich bin Mutter von 2 Gesunden Kindern.Der grosse ist 13,die kleine wird jetzt 7 und ist ein Frühchen in der 28 SSW.Aber top fit.Ich wollte eigendlich gar kein Kind mehr weil,ich vor meiner Tochter eine Frühgeburt in der 23 SSW hatte.Also ich bin im Dez Schanger geworden (ungewollt)hatte aber meine Periode noch im Dez07 und im Jan08 ohne verspätung ganz normal.ich bin im Jan08 geröngt worden und fakt ist,das mein ganzer Unterleib die Strahlen abbekommen hat.Nun wollte ich wissen wie gross das Risiko ist das der Embryo etwas abbekommen hat.Um den 23-24.12.07 ist es in etwa passiert laut FA.Am 8.01.08 ist das Bild gemacht worden.Meine entscheidung schwangte natürlich aber die Zeit habe ich nicht mehr um über "ja" und"nein"nach zu denken.Das ich mit schwierigeren Dingen zutun haben werde das ist mir klar ich wollte damit auch nur sagen das ich meine entscheidung dieses Kind zu bekommen in frage gestellt habe weil ich "wieder"blutungen hatte und dann die sache mit den Röntgenstrahlen.Woran ich gar nicht mehr gedacht habe das fiel mir auch gestern erst ein.Da ich schon 2 Frühgeburten hatte und 2Fehlgeburten wollte ich nur auf nr sicher gehen mehr nicht.tava2002

          Kommentar


          • Re: 10 W.Schwanger und Rönten am Steißbein Hi


            Hallo tava2002,
            da habe ich Sie in der Tat nicht 100% verstanden.
            Ist es allerdings am 23.12. zu der Befruchtung einer Eizelle gekommen, so fand die Röntgenuntersuchung am 16. Tag der bestehenden SS statt. Bis zum 19. Tag besteht das, wie bereits erwähnt, Alles-oder Nichts Gesetz. Demnach wäre es nicht zu einer Schädigung durch die Untersuchung gekommen bei Fortbestehen der SS.
            Viele Grüße
            Annette Mittmann

            Kommentar