• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Merkwürdige Beschwerden SSW 26

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Merkwürdige Beschwerden SSW 26

    Hallo!
    Seid einiger Zeit habe ich merkwürdige Beschwerden, es fällt mir schwer es richtig zu beschreiben. Klar spüre ich starke Kindsbewegungen, teilweise wie Schläge. Aber die merkwürdigen Beschwerden sind etwas anderes so wie ein Schluckauf an meinem Bauchnabel. Bei starken "Schluckauf" spühre ich einen krampfartigen Schmerz im Unterleib.
    Mir ist auch wieder häufiger übel, etwa 1 täglich mich übergeben muß, überwiegend abends. Außerdem leide ich unter einer regelrechten Appetitlosikeit. Etwas zu essen kostet mich Überwindung, ich habe leicht abgenommen.

    Ich mache mir unterschiedliche Gedanken:
    Kann es sein das mein Kind irgendwie gestresst ist oder ein Nervenproblem hat, daher diese merkwürdigen Beschwerden?
    Kann mein verschlechtertes allgemein Empfinden, wie die Übelkeit, zu einer verfrühten Gebuhrt führen oder andere negativen Effekte?


  • Re: Merkwürdige Beschwerden SSW 26


    Hallo charlie,
    Ihre Beschwerden sollten von einem FA abgeklärt werden.
    Von einem kindlichen, nervalen Problem würde ich nicht ausgehen, da sich eine solche Problematik nicht in dieser Weise äußert.
    Zur Beurteilung, ob Ihr Kind unter Stresssymptomen leidet, könnten Sie beispielsweise ein CTG schreiben lassen.
    Allein verschlechtertes Befinden und Übelkeit führen nicht zu einer Frühgeburt aber die Begleitumstände könnten Schwierigkeiten bereiten. Ob es eine Frühgeburtsbestrebung bei Ihnen gibt, kann ebenfalls Ihr FA durch eine körperliche Untersuchung herausfinden.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Merkwürdige Beschwerden SSW 26


      hallo charlie!

      die kleinen haben doch auch tatsächlich "schluckauf" weil sie das fruchtwasser trinken bzw einatmen. kann es vielleicht das sein? ich bin jetzt 36. SSW und merke das ganz oft, weiss aber nicht mehr wann ich das zum ersten mal festgestellt habe...

      hmm, es gibt ja so einiges was sich da in unserm innern tut. mir tut oft eine seite weh in höhe der eierstöcke, da hatte ich vor einigen wochen schoneinmal bedenken, habe heute bei der FÄ erfahren dass es sich wohl um sowas ähnliches wie krampfadern handelt, was schonmal vorkommen kann. tut dann halt etwas weh, jeh nachdem wie ich mich bewege...

      hoffe dass es auch bei dir nicht so schlimm ist, aber zum arzt zu gehen beruhigt dich sicher!
      LG
      Sybill

      Kommentar