• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wehen & Hüftschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wehen & Hüftschmerzen

    Hallo Frau Mittmann,

    ich befinde mich nun bei 26+6 und lag die letzten 10 Tage wegen Wehen und starken Hüftschmerzen im Krankenhaus.

    Die Wehen wurden erfolgreich mit Infusion und Magnesium behandelt. Nur die Hüftschmerzen sind immer noch da.

    Laut dem Arzt der mich untersucht hat, liegen keinerlei Anomalien der Hüfte vor (soweit er es per US erkennen konnte). Er hat lediglich eine Blockierung des ISG festgestellt, die er dann auch entfernt hat.....

    Naja, Schmerzen habe ich aber immer noch!!! Irgendwie habe ich das Gefühl man nimmt mich hier nicht so ernst. Es kann doch nicht sein, dass ich kaum aufstehen kann ohne fremde Hilfe, wenn ich längere Zeit gelegen bin.... ich will gar nicht die Schmerzen erwähnen, die ich habe wenn ich mal ein wenig was in der Wohnung geputzt habe!!! (und verdrecken kann ich meine Wohnung ja auch nicht lassen)

    Habe mir in den letzten 10 Wochen von meiner Hausärztin bzgl. der Hüftschmerzen Akupunktur geben lassen, was auch gut geholfen hat.... nur sind die Kosten hierfür (25 EURO pro Sitzung und das 2x die Woche) IGEL - Leistungen und das ganze wird mir mit der Dauer zu teuer.

    Das Problem an der ganzen Sache ist auch dieses, dass es je älter die SS wird immer schlimmer wird..... was kann ich den noch tun???

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Engelchen


  • Re: Wehen & Hüftschmerzen


    Hallo!

    Hast Du denn keine Hebamme, die Dir helfen kann? Die praktizieren auch Akkutpunktur und können Dir mit speziellen Tips und Tricks helfen?!

    Lieb Grüße, Dini46

    Kommentar


    • Re: Wehen & Hüftschmerzen


      hallo,

      das tut mir leid, dass du so probleme hast. bin heute 26+1 und trotz der aussage meiner FÄ vor 4 wochen, dass ich wehen haette, spuere ich immer noch nichts. tatsaechlich wird der bauch auch immer seltener hart.
      aber zu den hueftproblemen. also bei uns putzt nur noch mein freund. ich mache nur noch leichtere sachen, wie kochen und abwaschen. ist das keine option fuer dich?

      LG und gute besserung
      sophie

      Kommentar


      • Re: Wehen & Hüftschmerzen


        Hallo,

        doch ich habe eine Hebamme, jedoch hat diese mir auch zu der Akupunktur geraten und da ich bei meiner HA schon in Behandlung bin, meinte sie ich soll sie dort weiterführen.....
        Wie geschrieben, muß ich die Kosten jedoch selber übernehmen (25 EURO pro Sitzung und dies 2x die Woche) und nach 10 Wochen wird mir dies nun langsam ein wenig zu teuer....

        Sie hat mir dann noch was pflanzliches mitgegeben, jedoch hilft mir das nichts, genau so wenig wie die Wärmekissen und die warme Badewanne......

        Grüße
        Engelchen

        Kommentar



        • Re: Wehen & Hüftschmerzen


          Hallo Sophie,

          also ich habe die Wehen doch schon ordentlich gespürt und mein Bauch war dauerhart.... deshalb mußte ich ja dann auch in die Klinik und habe Wehenhemmer per Infusion bekommen!!!

          Naja, das mit dem Mann putzen lassen ist bei uns so eine Sache.... mein Mann ist noch bis April auf Fordbildung und daher so gut wie nie zuhause....
          ich muß sagen, dass ich nicht mehr so extrem mit dem Putzen bin, wie vor der Schwangerschaft, aber verdrecken will ich meine Wohnung ja auch nicht lassen.....
          Ich mach auch nicht alles auf einmal sondern jeden Tag ein bisschen was.....

          Grüße
          Engelchen

          Kommentar


          • Re: Wehen & Hüftschmerzen


            oh je, das stelle ich mir schwierig vor. eine SS und der partner ist so gut wie nie da. meiner ist wenigstens am wochenende fuer mich da. unter der woche pendelt er und geht deshalb um 6h30 aus dem haus und kommt erst gegen 19h30 wieder. da kann er natuerlich nichts machen und ich finde das auch nicht so schlimm. vor der SS haben wir unter der woche auch nie geputzt bei seinem arbeitsweg und meiner anstellung (hatte 113,33% bei 41h-woche in drei verschiedenen staedten).
            hast du denn deine familie in der naehe?
            LG
            sophie

            Kommentar


            • Re: Wehen & Hüftschmerzen


              Hey du,

              meine Mutter wohnt in der Nähe, sie kommt auch regelmäßig vorbei und hilft mir bei den etwas schwierigeren Sachen (Fensterputzen, usw.)..... aber andauernd um Hilfe bitten möchte ich sie auch nicht, zumal sie ja auch berufstätig ist und ein Haus zu versorgen bzw. putzen hat.....

              Mein Mann ist von Montag morgen bis Samstag abend weg. Oft hilft er Sonntags ein wenig sauber machen, aber ich verbringe dann doch lieber die Zeit mit Ihm als zu putzen.....

              Naja, aber im April haben wir es ja geschaft, dann ist seine Fortbildung fertig und er ist wieder jeden Tag Abend daheim...... es wird hoffentlich rum gehen....

              Engelchen

              Kommentar



              • Re: Wehen & Hüftschmerzen


                Hallo Engelchen,
                anhand der Beiträge kann man gut verfolgen, dass Sie schon einiges probiert haben und sensibel mit der körperlichen Belastung umzugehen versuchen.
                Da Sie aktuell in stationärer Behandlung sind, sollten Sie dort nicht locker lassen und erneut auf Ihre Beschwerden hinweisen.
                Bei dem Thema "Symphysenlockerung" kann man aber leider nicht viel zu Ihren Versuchen hinzufügen.- Eine gewisse Lockerung der Bänder ist zur Geburtserleichterung sogar gewünscht...
                Viele Grüße
                Annette Mittmann

                Kommentar