• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zunahme während der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zunahme während der Schwangerschaft

    Hallo,

    ich bin in der 25 SSW und habe vom Anfang der SSW bis jetzt 10KG zugenommen.(:O)
    Zur Info, ich bin schon vor der SSW übergewichtig gewesen, habe aber vor Beginn der SSW 25 KG abgenommen. ()))
    Verstärkt sich jetzt der JOJO Effekt.(8|)(8|) Schadet das meinem Baby?

    Die letzten 4 Wochen habe ich nur 300 gr.zugenommen, ist das normal? Laut meiner FA ist mit dem Baby aber alles in bester Ordnung. Auch meine Blutwerte weisen in keinster Weise irgendwelche Auffälligkeiten auf. (Zucker oder so...!)()))

    Meine Schwester hat zum Ende der Schwangerschaft sogar nur ein Kilo mehr gehabt,wie zu Beginn. Sie hat zwar insgesamt in der SSW 8 KG zugenommen doch ab dem 7 Monat alles wieder abgenommen!(Viel erbrochen)(://) Ich erbreche Gott sei Dank gar nicht..fühle mich auch fit..bis auf die üblichen wehwehchen halt.
    Wer hat einen rat, wie sollte das mit der Zunahme sein.Wieviel pro Woche ist ab jetzt(25SSW) normal und ab wann muss ich mir Sorgen machen???

    DANKE DANKE für alle eure Tips.

    Liebe Grüße Tanja


  • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


    hallo!

    ja, auch ich bin immer froh, wenn jemand sagt "mach dir keine gedanken, alles ok"
    ich habe jetzt, 34.ssw 20 kg mehr als vorher. am anfang stetig schön langsam immer nur so 1-2 kg in 4 wochen, dann aber mal nen satz von 5-6 kg in 3 wochen...
    ich hab jetzt aber echt viel wasser und ich bin 1,80 gross und war vorher eher schlank (jetzt 91 kg, vorher 69)

    aber auch ich hab ne freundin die ganz dünn ist und immer war, die hatte erstmal abgenommen in der SS weil so viel gebrochen.
    eine freundin hab ich die hatte viel zugenommen (war vorher ganz ganz dünn) und bekam das gewicht nie wieder ganz weg
    dann gibt es welche die verändern sich kaum...

    du wirst bestimmt ganz viele unterschiedliche erfahrungen kriegen und deine eigene haben wenns vorbei is...

    so lang deine ärztin nicht sagt dass du aufpassen musst und es dem kleinen gut geht wirds wohl ok sein, an dem rest arbeiten wir später

    LG
    Sybill

    Kommentar


    • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


      Hey!!

      Ich kann mich Sybill nur anschließen. Wenn deine Ärztin sagt, dass alles i.O. ist, dann vertrau ihr.

      Ich habe während meiner 1. SS 23 kg zugenommen, und während der 2. SS 13 kg, wobei das Endgewicht beidemale das gleich war.

      Sorgen muss man sich machen, wenn man während einer Wocher mehr als 1 kg zunimmt. Das war bei meiner 2. SS der Fall (wegen viel Wasser und SS-Diabetis).

      Es gibt halt Frauen, die nehmen kaum zu, anderen nehmen dann mehr zu. Richtwerte sind ja so 12-15kg zunehmen.

      Alles Liebe für euch zwei!

      Jenny

      Kommentar


      • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


        hallo,

        ich schliesse mich an. alles individuell von frau zu frau und von SS zu SS unterschiedlich. so lange deine FÄ sagt, es ist alles ok, dann musst du dir keine sorgen machen.
        es gibt da ein paar tendenzen, aber das sind eben auch nur tendenzen. je niedriger der ausgangs-BMI desto mehr gewichtszunahme. mein BMI war vor der SS 17.58 (52kg auf 1,72m) und ich habe da mal so einen rechner gefunden, wieviel ich eventuell in der SS zunehmen werde. das waren ueber 20 kg. und in der tat hatte ich in der 26. SSW schon 12 kg mehr. in der 29. SSW gehe ich wieder zum arzt und bin mal gespannt, wie's dann aussieht... ich hoffe wirklich, das stoppt mal ein bisschen!!!
        aber etwas anderes finde ich interessant. mir ist naemlich auch seit kurzem wieder schlecht. und wenn ich viel oder etwas falsches esse kommt mir magensaeure hoch. bei mir war die uebelkeit eigentlich schon nach der 10. SSW wieder weg. und jetzt (27. SSW) ist sie wieder da und wird sogar schlimmer. hast du das mit der FÄ mal besprochen. ist das normal?

        LG
        sophie

        Kommentar



        • Übelkeit


          Hallo Mädels,

          das mit der Übelkeit und dem Erbrechen habe ich auch wieder (26+6).... Im Krankenhaus wurde mir gesagt, das dies aufgrund des hochgedrückten und eingeengten Magens kommt.

          Am schlimmsten ist es, wenn ich gut gegessen habe (also eine große Portion). Meistens ist mein Magen dann auch ganz dick und hart. Mir wurde empfohlen mehrere kleine Portionen am Tag zu essen..... Seit dem ist es auch besser geworden.....

          Liebe Grüße
          Engelchen

          Kommentar


          • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


            Hallo Sophie,
            unterscheidet sich die momentane Übelkeit von der in der Frühschwangerschaft? Ist Sodbrennen oder ein Völlegefühl hinzugetreten?
            Viele Grüße
            Annette Mittmann

            Kommentar


            • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


              hallo frau mittmann,

              ja in der tat, die uebelkeit ist v.a. von sodbrennen begleitet. mir kommt ab und an die magensaeure hoch. voellegfuehl insofern, als ich langsam echt kurzatmig werde und essen verschlimmert die situation.
              ich dachte mir allerdings, dass das normal ist. man kann die obergrenze meiner gebaermutter sehr gut von aussen abtasten, sogar sehen. und diese obergrenze ist schon naeher an der brust als am bauchnabel.
              hat das denn einen krankheitswert???

              vielen dank!
              sophie

              Kommentar



              • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


                Hallo Sophie,
                gegen Ende der SS kommt es häufiger vor, da der erhöhte Druck im Bauch- verursacht durch das wachsende Kind- zu einem Rückfluss der Magensäure in die Speiseröhre führen kann. Ungefähr die Hälfte aller Schwangeren leiden unter diesen Beschwerden, was auch die Übelkeit erklärt.
                Sollte nach Ende der Schwangerschaft das Sodbrennen weiterhin bestehen, ist allerdings eine Magenspiegelung empfehlenswert, um andere, nicht durch die SS bedingte Ursachen, wie z.B. einen Zwerchfellbruch, auszuschließen.


                Tipps bei Sodbrennen und der damit verbundenen Übelkeit:
                Sie sollten nur kleine Portionen essen!

                Nach dem Essen sollten Sie laufen- keinesfalls sitzen.
                Ihre Ernährung können Sie dahin gehend verändern, dass Sie kohlensäurehaltige Getränke meiden und selber beobachten welche Nahrungsmittel Ihre Problematik verstärken und auf diese schließlich verzichten. In vielen Fällen sind Schokolade, Kaffee, Fritiertes, scharfe oder saure Speisen auslösend.
                Wohin gegen Joghurt, Karotten, Kartoffeln oder lauwarme Milch in kleinen Schlücken getrunken die Beschwerden lindern.
                Auch die Akupunktur sei genannt, die bei Sodbrennen eingesetzt werden kann. (z.B. Pe 6)
                Medikamentös helfen bei starken Beschwerden so genannte Antazida, die Ihnen Ihr FA verschreiben könnte.
                Viele Grüße
                Annette Mittmann

                Kommentar


                • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


                  danke!
                  wichtig ist mir nur, dass das keinen krankheitswert hat - also in bezug auf das baby.
                  das mit dem druck auf den magen habe ich mir schon so oder so aehnlich gedacht. auch die 8-tage penecellingabe plus die anderen medikamente sind ja nicht gerade magenfreundlich...

                  gruesse
                  sophie

                  Kommentar


                  • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


                    Hallo!
                    ich habe wegen des sodbrennens (in absprache mit meiner FÄ) ab und zu maloxan oder bulrich salz genommen. mir hat auch milch geholfen.
                    kann aber zum glück sagen dass es nicht allzu arg ist und nur zeitweise, kenne da ganz andere geschichten!

                    jetzt hatte ich ja in den letzten tagen plötzlich so viel wasser, ich glaube es ist etwas zurück gegangen, war mal wieder schwimmen und habe stützstrümpfe an.
                    da kam mir ein gedanke: wenn man zu wasseransammlungen neigt, soll man ja salzarm essen (oder?) kann das mit dem wasser mit der einnahme vom bulrich salz zusammenhängen?

                    zudem war ich mir nicht sicher ob ich noch in die sauna darf (bio sauna ca 60 °C) 1. wegen dem wasser, 2. bin ich jetzt in der 35. SSW. können sie mit auch dazu etwas sagen?
                    danke!

                    LG
                    Sybill

                    Kommentar



                    • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


                      Hallo sybill,
                      die Wasseransammlung im Gewebe ist eher nicht mit dem Bullrich Salz in Verbindung zu setzen.

                      Legen Sie bei den Sauna-Besuchen keinen sportlichen Ehrgeiz an den Tag und sind die Besuche gewohnt, ist nichts dagegen einzuwenden. Wichtig ist sensibel auf sich zu hören und bei Kreislaufproblemen,zu denen man in der SS eher neigt, abzubrechen. Die ausreichende Trinkmenge muss ich Ihnen bestimmt nicht extra noch ans Herz legen...
                      Viele Grüße
                      Annette Mittmann

                      Kommentar


                      • Re: Zunahme während der Schwangerschaft


                        hallo frau mittmann!

                        ich bin die saunagänge ja gewohnt, vor der SS auch die normale sauna, nun nur noch die biosauna. getränke hab ich immer dabei, auch was kleines zu essen. vom kreislauf her gehts, dachte nur wegen den venen (denn dann soll man ja auch nicht in zu heisses wasser mit den beinen, weil es eine kurklinik ist, sind die whirpools da deshalb alle nur 35°C)

                        prima dass ich das bulrich salz weiter verwenden kann, denn es ist ja doch eine sanftere alternative...

                        die letzten tage ist es auch wieder besser mit dem wasser

                        viele dank!
                        Sybill

                        Kommentar