• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sex in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sex in der Schwangerschaft

    Hallo Frau Mittmann,
    Hallo an alle,

    ich weiß das Sex in der Schwangerschaft nicht schadet.

    Ich bin jetzt in der 30. SSW u. wollte eigentlich fragen wie lange man sozusagen noch Sex haben kann, darf, sollte.

    Man hört oder sagt ja oft das Sex am Ende der Schwangerschaft auch Wehenfördernd ist. Nur ab welcher SSW gilt das?

    Man macht sich ja doch schon so seine Gedanken, nicht das unsere Kleine viel früher als geplant kommt.

    Kann ich noch ungeschützten Sex haben oder sollten wir lieber ein Kondom benutzen?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

    Lg strahlemann ()))


  • Re: Sex in der Schwangerschaft


    hallo!

    meine hebamme meinte kürzlich dass sie das doch gerne gegen ende auch mal empfiehlt, wenns endlich losgehen "sollte"!
    sie sagte aber auch dass es nur DANN wirkt, wenn der körper sowieso bereit ist.

    also dann, schönes WE
    LG
    Sybill

    Kommentar


    • Re: Sex in der Schwangerschaft


      Hallo strahlemann,
      bei einer komplikationslos verlaufenden SS können Sie bis zum Schluss GV haben.
      Bestehen also keine Blutungen oder eine Tendenz zu vorzeitigen Wehen spricht nichts dagegen.
      Kondome bräuchten Sie nur, falls Ihr Partner Sie mit einer Infektionskrankheit konfrontieren würde...
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Sex in der Schwangerschaft


        hallo frau mittmann,

        dazu habe ich auch nochmal eine frage. bei der letzten untersuchung bei der FÄ (MO vor 4 wochen) meinte sie ich haette kontraktionen - die tatsache, dass mein bauch hart wird, spraeche dafuer. sie hat auch den GB-hals gemessen (ca. 3 cm). ich selbst waere gar nicht auf die idee gekommen, ich haette kontraktionen. mir ist aber vor ca. 2 wochen etwas aufgefallen. nach den orgasmus lag ich ruhig in rueckenlage auf dem bett und ich habe beoebachtet, dass sich mein bauch "aufbaeumt". d.h. die magengegend wurde relativ flach und um den bauchnabel rum wurde der bauch total hoch. sah aus als wollte ein neuer vulkan ausbrechen.
        ist das eine kontraktion gewesen? weh getan hat nichts... koennte das gegen sex bzw. einen orgasmus fuer den rest der SS sprechen? bin ab morgen in der 27. SSW...

        vielen dank!
        sophie

        Kommentar



        • Re: Sex in der Schwangerschaft


          Hallo Sophie,
          möglicherweise hat Ihr Kind die Lage gewechselt, dabei kann eine Berg und Talfahrt entstehen.
          Gegen GV bzw. einen Orgasmus spricht Ihre Beschreibung nicht.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar


          • Re: Sex in der Schwangerschaft


            ok, danke!
            nur noch so zur sicherheit...
            was meine FÄ als kontraktionen wertet (das hart-werden des bauches) war noch nie schmerzhaft. das ist jetzt bloss so ein dummer gedanke, weil das bei meiner mutter so war. gibt es frauen, denen die kontraktionen nicht wehtun?
            sophie

            Kommentar


            • Re: Sex in der Schwangerschaft


              Hallo Sophie,
              diese sog. Übungswehen bzw. das Hartwerden des Bauches hat keine Auswirkung auf den Muttermund und ist in den meisten Fällen nicht schmerzhaft. Die Geburtswehen fühlen sich anders an...
              Viele Grüße
              Annette Mittmann

              Kommentar



              • Re: Sex in der Schwangerschaft


                ok, danke! das kam bei meiner FÄ nicht so rueber. und das liegt definitiv nicht an meiner leicht aengstlichen ader. mein partner, den so leicht nichts aus der ruhe bringt und der meine aengste in der SS auch nicht wirklich immer nachvollziehen konnte, war auch dabei und es war das erste mal, dass auch er anfing sich sorgen zu machen. sprich, bei meiner FÄ kam das so rueber, als waere dieses "hart-werden" insofern gefaehrlich, als es den muttermund verkuerzen koennte.
                aber schon die hebamme im vorbereitungskurs hat das etwas relativiert. nichtsdestotrotz ist es halt schwer - wenn man nach einer FG zur angst um das baby neigt - die mahnenden worte der FÄ wieder aus dem kopf zu bekommen.

                beste gruesse
                sophie

                Kommentar