• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schnupfen, Husten, Halsschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schnupfen, Husten, Halsschmerzen

    Hallo!

    Seit 2 Tagen habe ich, 15.SSW, eine immer schlimmer werdende Erkältung. Ich habe Schnupfen, einen trockenen Husten und leichte Halsschmerzen. Fieber habe ich zum Glück bis jetzt noch nicht!

    Wollte nur mal kurz fragen, welche Mittelchen ich denn in der SSW bedenkenlos nehmen kann. Gibt es z.B. irgendwelche Nasentropfen die unbedenklich sind? Ich werd noch wahnsinnig mit einer ständig verstopften Nase!

    Wie sieht es denn aus mit Transpulmin? Darf ich mich damit einreiben oder sind die Stoffe schädlich.
    Ich habe auch noch Sinfrontal-Tabletten hier. Das ist ein homöopathisches Mittel, es stehen keine Nebenwirkungen drauf, aber bis jetzt hab ich mich auch noch nicht getraut es zu nehmen.

    Was könnte ich sonst noch tun?

    Danke,
    Gruß
    Nicky


  • Re: Schnupfen, Husten, Halsschmerzen


    Hallo Nicky,
    sowohl Transpulmin können Sie gut in der SS anwenden als auch homöopathische Mittel einsetzten.
    Wichtig ist zudem auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten- 2 Liter plus x wäre anzustreben und in Form von Tees sehr bekömmlich.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schnupfen, Husten, Halsschmerzen


      hallo!
      ich hab nasentropfen für kinder bekommen... meine nase wird gar nicht mehr richtig frei, is total schlimm!
      hab mir nun auch eine nasendusche gekauft (damit macht man so ne spülung mit salzwasser, das hilft ein bisschen)

      meine ärztin hat mir noch sinupret tabletten verschrieben und empfohlen kopfdampfbäder zu machen.

      gute besserung!
      Sybill

      Kommentar


      • Re: Schnupfen, Husten, Halsschmerzen


        hallo,

        also mein rat waere zum arzt zu gehen. ich bin gestern vor drei wochen krank geworden (schnupfen, husten und halsschmerzen, dann fieber). erst wurden nur leichte medikamente gegeben - meine FÄ hat mir ein rezept nach hause geschickt. es wurde aber immer schlimmer, nach 1,5 wochen hat sich mich dann zum hausarzt geschickt. etwas staerkere medikamente. nach einer weitern halebn woche war ich wieder bei diesem arzt und musste 8 tage lang antibiotika nehmen. die letzte habe ich FR abend genommen. und ich bin immer noch nicht wieder gesund! es wird zwar langsam besser, aber nach drei wochen schmodder, der in die lunge laeuft, hoere ich mich an wie ein kettenrauchender penner. auch meine nase ist immer noch nicht frei. ich bin total am ende mit den kraeften und den nerven. ich wuerde sagen, ich habe einen typischen fall von verschleppter grippe. im nachhinein waere es mir lieber gewesen, ich haette gleich starke medikamente bekommen. so muss ich doppelte und dreifache ansgt ausstehen. ansgt wegen der medikamente in der SS, angst, dass mein zustand auf dauer dem kleinen schadet und angst, nicht wieder richtig vir der geburt zu kraeften zu kommen.

        ich wuensche dir gute besserung
        sophie

        Kommentar