• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fragen zum Mutterpass

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zum Mutterpass

    Hallo!

    Mich interessiert doch sehr, was das Fachlatein in meinem Mutterpass nach der Geburt meiner Tochter bedeutet. Vielleicht kann mir das jemand übersetzen? Ein bissel was kann ich mir schon denken, aber nicht alles.

    1. Nach Katalog A/B dokumentierte wichtige Risikonummern: 26

    2. CTG pathologisch / fetaler Distress (O68.0

    3. Geburtsstillstand in der AP (O65.3)

    4. Vakuum - Extraktion aus BM aus SL wegen CTG pathologisch / fetaler Distress

    Ich weiß nur noch, dass bei der Geburt damals gar nichts ging. Mit 4 Leuten wurde an mir rum gedrückt, weil ich keine Presswehen hatte.

    Sind das vielleicht Indikatoren, dieses Mal einen Kaiserschnitt vornehmen zu lassen? Ich bin nicht weniger schmerzempfindlich geworden und kräftiger auch nicht, um das Kind heraus zu bekommen ;-)

    Liebe Grüße, Dini46


  • Re: Fragen zum Mutterpass


    Hallo dini46,
    Im Risikokatalog steht unter Punkt 26: "andere Besonderheiten", die dann handschriftlich im Mutterpass eingetragen werden können.
    Gerade mit der Zahl 26 kann man daher nichts anfangen.
    2. Ihr Kind hatte unter der Geburt Stress, was man am CTG ablesen konnte
    3. In der letzten Phase der Geburt der AP- Austreibungsperiode ging es nicht weiter bzw. zu langsam für Ihr Kind weiter
    4. dann kam es zu einer Saugglockenentbindung. Ihr Kind befand sich in SL (Schädellage)- also Kopf voran in Beckenmitte (BM) zum dem Zeitpunkt und hatte Stress sprich ein pathologisches CTG.
    Alle Punkte zusammen betrachtet ergibt sich nicht wirklich der Hinweis, beim nächsten Mal unbedingt einen Kaiserschnitt zu wählen...
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Fragen zum Mutterpass


      Okay, vielen Dank für die Antwort!

      Liebe Grüße, Dini46

      Kommentar