• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

sorgen!!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sorgen!!!

    Hallo Dr. Mittmann,
    Ich bin jetzt in der 21. SSW und war bei der Vertretung von meinem FA da ich mein Kind 3 Tage nicht wirklich gespürt habe.
    Beim Vaginalen US hat die Ärztin festgestellt, dass der Gebärmutterhals eine Länge von 3,6 cm hat. Sie meinte das wäre nicht so gut und ich solle mich schonen und mir überlegen ob ich nicht eine Cerclage machen lassen will. Im internet hab ich nun gelesen das 3,6 ein normaler Wert ist. Was meinen Sie dazu? Muß ich mir sorgen machen???

    Beim anschliesenden US über die Bauchdecke war der HS und die Bewegungen des Kindes normal. Sie hat den Fötus dann noch vermessen und festgestellt, dass er in den letzten 14 Tagen nur 23g zugenommen hat und der Größe nach jetzt eine Woche zurück ist. Bisher war die SS aber normal. Das ist ja nicht gut, oder? Soll ich nochmal zu nem anderen FA gehen und das abklären lassen? Hab Angst das was nicht OK ist!!
    GLG
    Sannesu


  • Re: sorgen!!!


    hallo sanne,

    das tut mir so leid, dass du jetzt schon wieder sorgen ausstehen musst!!!
    bei meiner letzten untersuchung genau vor 2 wochen (22+1 SSW) hat meine FÄ auch den gebaermutterhals gemessen und die werte waren ungefaehr die gleichen wie bei dir. laut FÄ ist das aber ok. ich bin jetzt im vorbereitungskurs mit einer hebamme und die meinte, dass ein einzelner wert nicht so viel aussagt, sondern man nur etwas zur entwicklung der laenge sagen kann. also theoretisch sollte, laut hebamme, die laenge ueber einen gewissen zeitraum kontrolliert werden und nur wenn sich der hals verkuezrt, besteht anlass zur sorge. leider habe ich den termin bei meiner FÄ erst wieder in 4 wochen... auf alle faelle ist das alles nur gefaehrlich (und das laut FÄ und hebamme), wenn man kontraktionen hat, denn nur die koennten den geabermutterhals verkuerzen. und da hilft dann schonung und magnesium. uebrigens hatte ich schon seit ueber einer woche nur ein paar mal ueberhaupt einen harten bauch, waehrend ich das von der 20. bis 22. SSW mehrmals am tag hatte. sprich, ich gehe davon aus, dass das alles noch nicht so schlimm sein muss, wenn man mal kurzfristig ein paar uebungswehen hat.
    zur groesse kann ich nichts sagen. meine FÄ misst nur noch den kopfumfang und das gewicht, weil es angeblich viel zu schwierig ist, meinen zappelphilipp in der gaenze zu vermessen. bei der us vor 2 wochen, war dann der kopf - wie immer - dem alter voraus, waehrend das gewicht gerade mal exakt dem normwert des ss-alters entsprach - vorher war er auch immer schwerer als normal. wir sind jetzt vielleicht auch in einer phase angekommen, wo das wachstum sehr individuell wird.
    geh doch einfach zu deiner reguelaeren FÄ, sobald sie wieder da ist...

    ich druecke ganz, ganz, ganz fest die daumen!
    sophie

    Kommentar


    • Re: sorgen!!!


      hallo sanne,

      das tut mir so leid, dass du jetzt schon wieder sorgen ausstehen musst!!!
      bei meiner letzten untersuchung genau vor 2 wochen (22+1 SSW) hat meine FÄ auch den gebaermutterhals gemessen und die werte waren ungefaehr die gleichen wie bei dir. laut FÄ ist das aber ok. ich bin jetzt im vorbereitungskurs mit einer hebamme und die meinte, dass ein einzelner wert nicht so viel aussagt, sondern man nur etwas zur entwicklung der laenge sagen kann. also theoretisch sollte, laut hebamme, die laenge ueber einen gewissen zeitraum kontrolliert werden und nur wenn sich der hals verkuezrt, besteht anlass zur sorge. leider habe ich den termin bei meiner FÄ erst wieder in 4 wochen... auf alle faelle ist das alles nur gefaehrlich (und das laut FÄ und hebamme), wenn man kontraktionen hat, denn nur die koennten den geabermutterhals verkuerzen. und da hilft dann schonung und magnesium. uebrigens hatte ich schon seit ueber einer woche nur ein paar mal ueberhaupt einen harten bauch, waehrend ich das von der 20. bis 22. SSW mehrmals am tag hatte. sprich, ich gehe davon aus, dass das alles noch nicht so schlimm sein muss, wenn man mal kurzfristig ein paar uebungswehen hat.
      zur groesse kann ich nichts sagen. meine FÄ misst nur noch den kopfumfang und das gewicht, weil es angeblich viel zu schwierig ist, meinen zappelphilipp in der gaenze zu vermessen. bei der us vor 2 wochen, war dann der kopf - wie immer - dem alter voraus, waehrend das gewicht gerade mal exakt dem normwert des ss-alters entsprach - vorher war er auch immer schwerer als normal. wir sind jetzt vielleicht auch in einer phase angekommen, wo das wachstum sehr individuell wird.
      geh doch einfach zu deiner reguelaeren FÄ, sobald sie wieder da ist...

      ich druecke ganz, ganz, ganz fest die daumen!
      sophie

      Kommentar


      • Re: sorgen!!!


        Hallo Sannesu,

        also bzgl. der 3,6cm Gebärmutterhalslänge würde ich mir keine Sorgen machen. Meiner war letzte Woche bei 3,7cm und mein FA meinte, dass alles normal ist.

        Bzgl. der Größe und der Gewichtszunahme würde ich mir keine Sorgen machen. Mein FA meinte, dass es ab der 20 SSW schwieriger ist die genaue größe zu messen, da das Kind nicht mehr komplett auf ein Bild passt. Differenzen können daher immer mal auftreten. Und bzgl. des Gewichtes würde ich mir auch keine so großen Gedanken machen. Das sind ja auch immer nur Angaben anhand der Vermessung.....

        Wichtig ist doch, dass das Kind wächst, zunimmt, sich bewegt und das HS vorhanden ist.....

        Fühl dich mal gedrückt....
        Engelchen

        Kommentar



        • Re: sorgen!!!


          Hallo Sannesu

          ich bin jetzt bei 20+4 und spüre meine Baby auch kaum allerdings habe ich erfahren das ich eine Vorderwand Plazenta habe und da ist das völlig normal weis ja nicht wo sie bei dir sitzt, wegen dem Gebärmutterhals kann ich dir leider nix sagen aber ich denke mal 3,6 cm ist normal.
          Ich mach mir aber auch Sorgen habe eine Plazenta Grannum Grad 2(Verkalkung ) und dies sollte öfters Kontrolliert werden hat Dr. Scheufele aus dem Gyn Forum geschrieben und meine FÄ mach aber nur die 3 Ultraschalls die von der Kasse verordnet werden, bin mal gespannt habe am Donnerstag einen Termin bei der Hebamme zur Vorsorge da werde ich sie einfach mal darauf ansprechen.

          lg. katja

          Kommentar


          • Re: sorgen!!!


            hey katja,

            das gibt's doch nicht! es koennen doch nicht ploetzlich alle probleme haben.
            und kann das sein? ich verstehe das nicht...
            bei der letzten untersuchung vor 2 wochen (bei 22+1) hat sich meine FÄ wie immer die plazenta angesehen. ich habe sie gefragt, ob alles i.o. ist und ob es keine verkalkungen gibt. da meinte sie, alles ok und verkalkungen gaebe es so frueh noch nicht. das koenne erst spaeter kommen. also duerftest du bei 20+4 gar keine verkalkungsgrad haben.
            was stimmt denn nun???
            mir geht's gerade auch nicht so toll. ich spuere meinen kleinen zwar sehr deutlich und wie gesagt, der bauch wird kaum noch hart. aber irgendwie bin ich total neben der kappe (hormone?). ausserdem ist mir ploetzlich wieder uebel und ich sterbe halb vor sodbrennen. meine grippe will irgendwie auch nicht zu 100% weggehen. der winter bleibt weiterhin so warm, dass ich obendrein angst habe, dass - wie letztes jahr - der heuschnupfen hier schon wieder ende januar/anfang februar losgeht und bei meinen medikamenten steht, ich duerfe sie waehrend SS und stillzeit nicht nehmen. und obwohl ich den letzten termin vor 2 wochen hatte, habe ich erst in 4 wochen wieder einen. da koennte der heuschnupfen schon laengst wieder losgegangen sein - und ausserdem mein magen sich in seiner eigenen saeure aufgeloest haben...
            katja, du warts doch schon zweimal schwanger, nicht? kann das sein, dass die hormone anfang 7. monat verrueckt spielen? bin jetzt 24+1, also gerade dabei vom 2. ins 3. trimenon zu kommen...

            gruesse an euch alle
            sophie

            Kommentar


            • Re: sorgen!!!


              Hallo Sanne,
              bezüglich der Cerclage kann ich wenig raten, da ich nicht beurteilen kann, was Ihre FÄ nebenbefundlich noch erhoben hat.
              Welches weitere Vorgehen hat sie mit Ihnen konkret besprochen, da ihre Äußerungen recht nüchtern waren.
              Wachstumskontrolle in ein oder zwei Wochen? Doppleruntersuchung? Vorstellung in einer Klinik bezüglich einer Cerclage?
              Sollte sie Ihnen keine Hinweise mit auf den Weg gegeben haben, sollten Sie in einer Woche zur Kontrolle gehen. Vielleicht ist Ihre behandelnde FÄ dann wieder da, die den bisherigen Verlauf der SS besser im Überblick hat.
              Viele Grüße
              Annette Mittmann

              Kommentar



              • Re: sorgen!!!


                Hallo Frau Mittmann!
                Hatte einen Termin zum Feindiagnostik-Organultraschall (heist das glaub ich).
                Der Arzt hat gesagt das, dass Baby für die Woche Zeitgerecht ist.
                Da bin ich schon mal beruhigt. Denke die andere Ärztin(Vertretung meiner Gyn) hatte sich dann einfach irgendwie vermessen. Kann doch passieren oder? Wegen dem Baby mach ich mir jetzt eigentlich keine Sorgen mehr.

                Bleibt noch der Gebärmutterhals.
                Die Ärztin hatte gar nicht viel dazu gesagt. Sie hat gesagt das der Gebärmutterhals zu kurz ist. Normal wären 5-6 cm und meiner ist 3,6cm - ich müsse aufpassen das ich kein Frühchen bekomme oder das Baby verliere - Ich soll mich schonen und 3xtägl. 150mg Magnesium nehmen das ich keine Wehen bekomme.
                Ich hab jetzt ein bisschen im Internet gelesen und zu der länge des Gebärmutterhalses in der SS gibt es ja schon sehr viele unterschiedliche Meinungen.

                Meinen Sie ich muß mir desswegen jetzt sorgen machen? Soll ich gleich nochmal zu meinem FA oder reicht der Termin den ich am 13.02. beim FA habe?
                Das ist alles soooo kompliziert sag ich ihnen. Ich dachte immer Schwanger sein ist schön aber im Moment ist es echt stressig.
                Gruß Sannesu

                Kommentar


                • Re: sorgen!!!


                  Hallo Sophie

                  ich war ja in der Klinik bei 19+3 da wurde ein Doppelultraschall gemacht und da hat man die Verkalkung Grad 2 festgestellt so steht es in meinem Arztbericht ich habe auch im Internet gelesen das es meistens erst um die 30 SSW auftritt kann mir auch nicht erklären warum es bei mir so zeitig ist ich Rauche und trinke nicht habe ich auch noch nie gemacht.
                  Ich habe ja jetzt am Donnerstag wieder einen Termin zur Vorsorge bei der Hebamme und da werde ich mal fragen ob ich mal kurz zur Ärztin rein darf und sie fragen.
                  DR. Scheufele habe ich auch schon um Rat gefragt.
                  In meinen ersten SS hatte ich nie Probleme weder am Anfang noch am Ende von daher kann ich dir bei deinem Problem leider nicht weiter helfen.

                  lg. katja

                  Kommentar


                  • Re: sorgen!!!


                    Hallo Sanne,
                    die hochdosierte Einnahme von Magnesium ist bei einer Frühgeburtsbestrebung vorbeugend sehr sinnvoll.

                    Das Thema Cerclage wird sehr unterschiedlich bewertet.
                    Eine Infektion sollte sicher bei Ihnen ausgeschlossen sein. Entwickeln Sie in nächster Zeit beispielsweise Symptome einer Infektion, sollten Sie vor dem 13.02 Ihren FA erneut aufsuchen.

                    Ansonsten steht die körperliche Schonung und Stressabbau im Vordergrund.
                    Die große Ultraschalluntersuchung ist in Ordnung gewesen- lassen Sie sich nicht von Millimeterangaben verunsichern...
                    Viele Grüße
                    Annette Mittmann

                    Kommentar



                    • Re: sorgen!!!


                      Dankeschön
                      Dieses Forum find ich echt super!! Danke für ihre Gedult - ich glaube das ist für sie schon manchmal anstrengend mit den ganzen Schwangeren und ihren Ängsten! :-)
                      Ich hoffe sie haben weiterhin so viel Ausdauer mit uns Schwangeren!!!

                      Kommentar