• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pilz-und Bakterieninfektion in 16. SSW! Hilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pilz-und Bakterieninfektion in 16. SSW! Hilfe

    Guten Abend!!
    Wer kann mich beruhigen?!
    Habe seit ca. Heiligabend leichte Pilzsymptome, war Freitag beim Vertretungs-Gyn. Der stellte Pilze und Bakterien fest. Empfahl eigentlich eine Laborkultur wg. der Bakterien um die entsprechenden Medikamente verordnen zu können, passte aber nicht wg. Feiertagen etc.. Gegen die Pilze hat er Bio-Fanal (Kombi-Packung)verordnet. Er meint, manchmal verschwinden die Bakterien dadurch auch wieder. Mache mir grade totale Sorgen, da dies schon meine 4. SS nach 3 Fehlgeburten ist. Mein Gyn. und der Vertreter sind erst am 7.1. wieder da, muß ich nicht schon früher weiter behandelt werden? Was kann passieren? lg an alle

  • Re: Pilz-und Bakterieninfektion in 16. SSW! H


    Hallo!
    Ohje ich kann deine Sorge voll verstehen. Warst du bei deinen FG im Krankenhaus? Wenn ja waren die net und du hast dich gut aufgehoben Gefühlt? Ich würde im Krankenhaus anrufen und fragen ob du vorbeikommen kannst weil du dir große Sorgen machst. Im Krankenhaus ist das Labor normal immer da. Evtl. können die da einen Abstrich machen und genauer gucken.
    Kannst da auch am Sonntag anrufen.
    Hatte auch 2 FG und noch keine Kinder. Mach mir auch wegen allem sorgen.
    Schönen Sonntag noch
    Sanne

    Kommentar


    • Re: Pilz-und Bakterieninfektion in 16. SSW! H


      Hallo Sorgenkind,
      wenn die Symptome verschwunden sind mit der Behandlung, können Sie gut bis zum 7.1. warten.
      Bestehen allerdings die Beschwerden fort, sollten Sie erneut die Vertretung bemühen.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Pilz-und Bakterieninfektion in 16. SSW! Hilfe


        Guten Tag! Danke für die prompten Antworten..
        Bin leider noch nicht beruhigt..
        Die Bakterien merke ich ja gar nicht, hatte ich auch schon mal in der Vergangenheit ohne Symptome. Bauchziehen habe ich schon die ganze SW über, denke aber, dies ist normal. Ich weiß also nur, ob die Pilzsymptome abklingen - also erst nach dem letzten Zäpfchen am Montag.
        Dann wäre ich Mittwoch (wieder wg. Feiertagen) beim FA (neue Vertretung oder KH) und könnte nach erfolgter Laborkultur Medikamente bekommen. Ist das zeitlich ausreichend? Würde so eine Kultur jetzt überhaupt Sinn machen, während ich die Zäpfchen nehme? Möchte eben nicht zu spät damit beginnen und dem Baby schaden.
        Stimmt es, daß Bakterien nur dann gefährlich für das Baby werden, wenn sie weiter aufsteigen? Habe gehört, daß man dies daran erkennt, daß man Fieber bekommt?! Oh mein Gott, naja vielleicht ist Mittwoch ja auch alles in Ordnung. Vielen Dank im voraus und viele Grüße, S.

        Kommentar



        • Re: Pilz-und Bakterieninfektion in 16. SSW! H


          Hallo sorgenkind,
          beginnt morgen eine Therapie der bakteriellen Infektion halte ich dies für zeitlich ausreichend.
          Eine bakterielle Kultur kann trotz der Pilz-Medikation erfolgen und ist aussagekräftig.
          Es kann mit einem Antibiotikum begonnen werden und falls sich nach der Kultur Resistenzen gegen das eingenommene Mittel zeigen, auf ein wirksames umsteigen ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.
          Eine bakterielle Infektion- unbehandelt- kann zu einem Blasensprung, vorzeitigen Wehen oder einer Frühgeburt führen.
          Die aufsteigende Infektion kennzeichnet sich nicht unbedingt durch eine ansteigende Temperatur und ist problematisch bei nicht schwangeren Frauen mit Kinderwunsch.
          Es kann bei bestimmten Erregern zur Sterilität bzw. Einschränkung der Fruchtbarkeit führen.
          In der SS sind die Kinder gut geschützt von der Fruchtblase und erst unter der Geburt zu einer Infektion des Kindes kommen.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar