• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schuppenflechte

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schuppenflechte

    hallo ich bin neu hier,
    mein Name ist Hubert ,bin Maschinenbautechniker und ich leide seit 23 jahren unter Schuppenflechte.
    ich werde dieses jahr 52 jahre alt und in den letzten 7 jahren ist eine Häufigkeit der Schübe und der Normen zu beobachten.
    seit 15 Monaten habe ich "LIchen ruber " im Lippenbereich und Mundschschleimhaut (festgestellt und in Behandlung UNI _ Erlangen)
    Großflächige Entzündungen ,wandernd rings um den Unterarm beidseitig
    also an beiden Armen.Unterschenkel und Hüftbereich kommen dazu
    Seit ca.5 Monaten alte Narben brechen auf (Handinenflächen) Knoten bilden sich an den Rändernund die haut zieht sich bis auf 2-3 cm vom Narbengewebe zurück ,jucken ist normal.
    Schulter.-Hand .-Ellenbogengelenke und Kniegelenke sind betroffen allerdings an den Schleimhäuten was als "psoriasisartritis" bezeichnet wird.
    Ich arbeite in einer Werkstatt für behinderte Menschen.Es bedarf für mich
    enorme Kontrolle über meine Nervenbelastung( durch Krankheiten) gegenüber meinen Leuten zu behalten..
    Salben ,Medikament usw sind ja klar doch vor kurzem konnte ich durch eine interne Fortbildung "Shiatsu" kennenlernen und ich bin begeistert.
    Alle anderen Sachen ,wie Autogenes Trainig usw jahrelang gemacht um den Juckreitz nicht ranzulassen, sind nicht so entspannend.
    Im Sommer fliege ich wenn es geht nach Spanien und zwar nach Torrevieja
    Flughafen wäre Alicante um mich in den dortigen Salzsalinen , die ja noch frei zugängig sind, auf den Herbst vorzubereiten.
    Es hilft bei mir ca 4 Monate .
    Also ihr merkt ich habe schon einiges mitgemacht und ich versuche hier den jüngeren Leidensgenossen zu helfen.




  • RE: Schuppenflechte


    Hallo Hubert

    mein Hausarzt hat mir das Krebsmedikament MTX vor über 2 Jahren Verschrieben.
    Das Gute daran ist, dass ich seit 2 Jahren keine Probleme mehr mit der Flechte habe. Leicht trockene Haut, aber die hatte ich schon immer. Das Medikament bekomme ich in der Dosiereung 1 1/2 Tabletten pro Woche. Inhaltswerte der Tablette muss ich nachsehen.

    Nun der Hasenfuß: Das Medikament kann die Leber angreifen, muss aber nicht. Ich gehe alle 3 Monate zur Blutuntersucheung und die Werte sind i.O. Diese Untersuchung und auch die 3 Monatsintervalle sind wichtig. Den Beipackzettel ließt man besser nicht; dein Arzt, wenn er denn bereit ist es zu verschreiben, soll dich aufklähren.

    Ich bin der Meinung es ist den Versuch wert.

    Gruß Wolfgang

    Kommentar


    • RE: Schuppenflechte


      also ich nehme seit 2 jahre fumarderm. und mir hat es sehr gut geholfen

      Kommentar


      • RE: Schuppenflechte


        hi
        habe im internet nachgesehen und viele warnen vor furmaderm !!!

        siehe Klicken Sie hier: "Psoriasis-Netz - Die vielen Seiten der Schuppenflechte: Simone"
        und

        Klicken Sie hier: "Psoriasis-Netz - Die Community - Fumaderm"

        gruß yara

        Kommentar