• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tipps zur Psoriasis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tipps zur Psoriasis

    Hallo ihr!

    Habe mich gerade hier im Forum angemeldet in der Hoffnung das ihr mir ein paar hilfreiche Tipps geben könnt .

    Ich habe schon seit meiner Kindheit Psoriasis, allerdings ist es nie wirklich schlimm gewesen.

    Im Moment wird es nur gerade wieder ein bisschen schlimmer und ich bin mal wieder zum Arzt gegangen.

    Dieser hat mir nun ein paar Sachen verschrieben, die nun mal wirklich gar nicht helfen!

    Am schlimmsten ist die Schuppenflechte bei mir auf der Kopfhaut. Dort sind ziemlich viele Stellen betroffen und ist juckt auch sehr sehr stark.

    Verschrieben hat mein Arzt mir dafür folgendes:

    Curatoderm Emulsion Wirkstoff: Tacalcitol

    Das soll ich im Wechsel mit folgendem benutzen:

    Betagalen Lösung Wirkstoff: Betamethasonvalerat

    Das ganze kombinieren soll ich mit folgendem Shampoo welches ich 2x die Woche anwende:

    Stieprox Anti-Schuppen-Shampoo Ciclopiroxolamin 1,5%

    Das benutze ich nun auch schon seit 2-3 Wochen, aber anstatt besser zu werden, verschlimmert sich das ganze eher noch.

    Ich habe das Gefühl das alle Mittel viel zu "sanft" sind für meine Psoriasis.
    Aber mein Hautarzt sagt jeses mal nur "AAaaaaach das is ja gar nicht so schlimm/viel" und schreibt irgend ein Mist auf.


    Für die wenigen betroffenen Stellen am Körper (Ellbogen, Achselhöhlen, Rücken) hat er mir dieses hier aufgeschrieben:
    Eucural Fettcreme Wirkstoff: Momentasonfuroat

    Die Creme kommt mir ungefähr so vor wie ne Nivea Soft Creme :-/

    Da bessert sich auch wirklich üüüüberhaupt nichts an den Stellen.

    Könnt ihr mir vielleicht andere Behandlungsmethoden empfehlen?

    Mit einem vernünftig wirkendem Shampoo wäre vielleicht schon etwas geholfen, da es wie gesagt keine sooo starke Schuppenflechte ist, sondern aufm Kopf einfach nur ziemlich weit verbreitet. Aber das Shampoo was er mir da empfohlen hat kommt mir fast so vor wie ein 08/15 Schuppenshampoo.

    Vielleicht fällt euch ja zu meinem Fall was ein was ich mal ausprobieren könnte.
    Würde mich freuen

    Gruß
    Sebbo


  • RE: Tipps zur Psoriasis


    Hi Sebbo,
    meine Psoriasis begleitet mich auch schon ne Ewigkeit. Doch z.Zt bin ich zum ersten mal in meinem Leben, so gut wie beschwerdefrei.

    Dein Arzt hat dir hochwirksame Mittel verordnet, besonders für die Kopfhaut. Nur nützt das ja alles nix, wenn die Kopfhaut nicht vor der Behandlung abgeschuppt wird.

    Was mir geholfen hat, als meine Kopfhaut befallen war:
    Besorg dir doch mal Psorimed. Das machst du dir über Nacht auf die Kopfhaut, deckst die mit Frischhaltefolie ab und ziehst am besten ne Mütze auf (Okklusiv-Verband)
    Am nächszen morgen wäscht du den Kopf mit nem milden Shampoo, rubbelst die gelösten Schuppenplaquen ab und wäscht nochmal mit nem medizinischen Shuppenshampoo (bewährt hat sich Selendisulfit = z.B. in Dercap oder Selegel Shampoo = damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht).
    Dann trägst du am Morgen das Betazeugs auf die betroffenen Stellen drauf (starkes Kortikoid) und am Abend Tacalcitol.

    Den Okklusiv- Verband machst du am besten 2 mal die Woche und das Shampoo (am besten Dercap - hilft wirklich supergut) täglich.
    So hast du die Schuppen im Griff und die Wirkstoffe der Tinkturen können besser in die Kopfhaut eindringen.
    Ecural ist übrigens auch ein hochwirksames Kortikoid, braucht aber etwas länger als manche anderen Mittel.

    Aber ich habe mittlerweile einen anderen Weg gefunden, meine Psoriasis in den Griff zu bekommen und habe bis zum heutigen Tag, keine Entzündungsherde mehr. Nur ein paar kleine rosa Stellen an den Knien. *Freu* (siehe mein anderer Beitrag)
    Psoriasis kommt von innen und muß daher auch von innen heraus beeinflusst werden.

    Gute Besserung und viel Erfolg!
    Dietmar

    Kommentar


    • RE: Tipps zur Psoriasis


      Hallo Sebbo

      Ich verstehe deine Probleme, vorallem mit den ärzten... gut , die wissen auch nicht mehr in diesem überfluss von Medikamenten und Salben was sie verschreiben sollen.
      und jeder Mensch reagiert anders als der andere. Ich sehe dies oft im Krankenhaus.
      Ich habe z.Bsp. guten Erfolg gehabt mit Aloe Vera Getränken, also Kraft und Schönheit von innen... leider gibt es auf dem Markt auch schlechte Sachen,daher solltest du dich informieren darüber woher es kommt.Kann dir gerne mehr auskunft geben , wenn Du möchtest.
      Du musst dann eine richtige Kur damit machen. Es half mir auch bei meinen Verdaungsstörungen! worüber ich sehr froh bin.
      Also, bis bald mal.
      Gute Besserung!
      Kinesio

      Kommentar


      • RE: Tipps zur Psoriasis


        Probier mal Berniter Kopfhautgel, aber frag vorher den Arzt!
        Wirkt super, soll man aber nicht zu lange benutzen glaube ich.

        Kommentar



        • RE: Tipps zur Psoriasis


          Hi Sebbo!

          Ich habe auch bereits seit meiner Kindheit Schuppenflechte. Erst hatte ich es auf der linken Handfläche einschließlich Daumen und Zeigefinger dann "siedelte" die Flechte auf die Kopfhaut um. Welche Creme ich damals erfolgreich an der Hand angewendet habe weiß ich leider nicht mehr aber ich habe ein sehr gutes Shampoo - bei mir wirkt es jedenfalls sehr gut. Es ist frei verkäuflich in der Apotheke erhältlich und heißt AQEO von der Firma Hermal. Da gibt es aber noch mehr Pflegeartikel für Schuppenflechte, vielleicht ist ja noch ne gute Creme dabei.
          Sollte das nicht helfen gibts noch was anderes, ist aber in der Anwendung etwas lästig und außerdem verschreibungspflichtig. Diese Lösung nennt sich Alpicort von der Firma Dr. August Wolff GmbH & Co. Am Anfang musst Du die Lösung täglich auftragen bis der erste Erfolg sichtbar wird. Nachteil: die Haare sehen fettig aus, weil man es danach nicht auswaschen soll. Ich würde es an Deiner Stelle erst mit dem Shampoo probieren, hat bei mir mehr geholfen, als diese Lösung. Dann wünsch ich Dir viel Erfolg.

          Gruß Perle


          Kommentar


          • Schampoo.


            Hallo!
            Eucerin-Schampoo-Antischuppen.(nur in der Apotheke ca.11Euro)
            Das hilft mir auf der Kopfhaut und die Schuppenflechte gehen weg.
            Nach paar Anwendungen wird es besser und dann gehen sie ganz weg.
            Den Tipp bekam ich hier in Forum.
            Alles Gute.

            Kommentar


            • RE: Tipps zur Psoriasis


              hallo,
              berniter kopfhautgel gibt es nicht mehr, es wurde vom markt genommen.als ersatz nehme ich terzolin-lösung,gibts nur in der apotheke und muß selbst bezahlt werden , es wird nicht verschrieben.
              ich würde sagen es ist fast besser als berniter.... ,kein jucken mehr bei wöchentlich 1-2 anwendungen.

              gruß manne

              Kommentar



              • RE: Tipps zur Psoriasis


                Hallo,

                deine tipps zur Aloe Vera Kur würden mich auch sehr stark interressiren.

                Ansonsten, was ich noch so mache: ich wasche mich und mein Kopf mit Salz + ein Paar tropfen Öl.
                Und mache Ei+Zwiebel maske für die haare.

                Habe Jahrelang Berniter schampoo benutzt, jetzt kaufe ich aus Lush so ein festes Schampoo gegen Schuppen (ähnliche Substanzen wie bei Berniter), das Kopfhaut austrocknet, von daher kann ich nicht oft benutzen.
                Ausserdem de Squaman, Schampoo mit Zink aus der apotheke.

                Terzolin hilft bei mir nicht so.

                irvina

                Kommentar


                • RE: Tipps zur Psoriasis


                  Hallo Sebbo
                  ich habe mich auch soeben hier angelemdet. Denn wie die Meisten hier, habe ich auch diese leidigen Flechten.
                  Ich hatte immer mega Schuppen, ist übel auf dunkler Kleidung, und mein Kopf hat immer mega gejuckt. Nun benutze ich jeden Tag das Shampoo "Head & Shoulders" und meine schwarze Kleidung wird nun nicht mehr mit weissen Schuppen übersäät und das Jucken ist auch fast weg.

                  Nun habe ich aber auch eine Frage: ich gehe seit einigen Wochen regelmässig ins Schwimmbad.
                  Nun habe ich das Gefühl, ich habe einen Schub. Kennt das jemand von euch, ist es möglich, das das Hallenbad die Flechten spriessen lässt? Oder habt ihr alle wegen der anhaltenden Kälte auch vermehrt Schuppenflechten?

                  Gruss
                  Witchblade

                  Kommentar


                  • RE: Tipps zur Psoriasis


                    Hallo Ihr,

                    ja um die Jahreszeit (Winter) blühen die meisten von uns
                    regelrecht auf.
                    Ist die kalte trockene, lichtarme Zeit die uns zu schaffen
                    macht, das drückt auch auf das Gemüt.

                    Ich tausche mich sehr gerne mit anderen Schuppies
                    darüber aus.
                    Gibt einen tollen Chat wo über 60 Schuppies drin sind:

                    http://schuppehh.mainchat.de/

                    evtl. sieht man sich da mal

                    lg Brummer

                    Kommentar



                    • RE: Tipps zur Psoriasis


                      Naaaaaja, da wird ja nur geblödelt und gehetzt. Nee, das will ich nicht.

                      Kommentar


                      • RE: Tipps zur Psoriasis


                        HuHu Brummer,

                        hast recht, Winterzeit Psoriasis-Zeit :-(
                        Ich mach mir Umschläge mit kaltem grünen Tee
                        aus dem Eisschrank.
                        Das nimmt die Hitze von den betroffenen Stellen
                        und lindert die Entzündungen.
                        Danach leicht eincremen und entspannen.
                        Wende ich 2 X am Tag an.

                        Ja der http://schuppehh.mainchat.de/ ist klasse

                        Tanja

                        Kommentar


                        • RE: Tipps zur Psoriasis


                          Ich hatte auch Psoriasis - sie ist weg. Aber mein Rat nur mal so am Rande: Nicht sofort aufgeben, fast alle Heilmittel gehen erst so ab 6 Wochen zur Heilung bzw. Linderung über.

                          Kommentar


                          • Re: Tipps zur Psoriasis


                            Hallo Sebbo

                            Ich hab schon seit 23 Jahren eine Schuppenflechte auf dem Kopf,an den Elllenbogen, knien,aber am schlimmsten an der Fußsohle. Habe jetzt endlich einen guten Hautarzt gefunden.
                            Ich habe jetzt MTX Tabletten genommen das ist wie ne Chemo-Therapie seit dem ist es weniger geworden der Juckreiz ist auch weg.

                            Jetzt bin ich fertig mit den Tabletten. Habe zur Unterstützung ein so genanntes Teerschampoo für Haut und Haar zum duschen, nehme ne pflegecreme danach (alles aus der Apotheke) die heißt siriderma. Haarwasser hilt auch auf den Kopf gegen Juckreiz.
                            Ich habe zusätzlich ne angefertigte Creme vom Hautarzt verschrieben bekommen.

                            ?????????????????????????
                            Hast du schon mal was von der Regividerm-Creme gehört?

                            Wenn jemand das liest und schon mal was von der
                            Regividerm- Creme gehört oder sie schon mal ausprobiert hat würde ich gern mehr wissen.

                            Gruß bianka

                            Kommentar


                            • Re: Tipps zur Psoriasis


                              Hallo Sebbo,
                              ich habe Parapsoriasis und benutze Bedan-Creme morgens und abends auf den betroffenen Stellen.
                              Viele Grüße
                              msdavidson

                              Kommentar