• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

frage an die Experten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage an die Experten

    Hallo,
    ich komme gerade vom Hautarzt. Ich wollte mir die Fumaderm Tabletten von Hermal verschreiben lassen doch mein Arzt meinete das die tbl. sehr gesundheitsschädlich seien und eine Bestrahlung in Kombination mit Salben sehr gute Erfolge erzielen würde?
    Was darf ich glauben und wenn es stimmt, wie lange braucht es bis alle Stellen wirklich verschwunden sind


  • RE: frage an die Experten


    Hallo Frau Grolmuß,

    Fumaderm ist eine Fumarsäurekombination, die bei schweren, äußerlich nicht therapierbarer Schuppenflechte eingesetzt wird. Offensichtlich hält Ihr Hautarzt es für nötig. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie eine Zweitmeinung eines Hautarztes einholen. Darüber hinaus gibt es in großen Universitätskliniken häufig spezielle Sprechstunden Haut und/oder Schuppenflechte.

    Was die "Gefährlichkeit" der Fumarsäureester betrifft, so ist diese in der Wirkung der Substangz über eine Beeinflussung des Immunsystems begründet: Fumarsäureester verändern die Aktivität verschiedener Zellen des Immunsystems und die Bildung und Aussendung von Botenstoffen. Dadurch hemmen sie die unkontrollierte Vermehrung der Hautzellen und bremsen die Entzündungsvorgänge.

    Durch die immunologische Beeinflussung kann es zu Veränderungen des Blutbildes kommen, weshalb regelmäßige Kontrollen notwendig sind! Üblicherweise wird die Behandlung schonend mit sehr geringen Wirkstoffmengen begonnen und dann im Laufe mehrerer Wochen ganz allmählich gesteigert. Nach Abheilen der schuppenden Hautstellen sollte die Dosis wenn möglich wieder reduziert werden. Wie lange dies jedoch dauert, ist von Person zu Person sehr unterschiedlich, eine Aussage dazu kann ich leider nicht treffen.

    Viele Grüße und gute Besserung,
    T. Wündrich

    Kommentar