• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Anfrage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfrage

    Ich habe ein ungewöhnliches Problem und war schon bei mehreren Ärzten. Bei mir löst sich aufgrund von Feuchtigkeit bei Druck die oberste Hautschicht ab. Beim Schwitzen bilden sich schnell im Brustbereich Hitzepickel, wo dann ebenfalls die oberste Schicht sich ablöst.

    Hautärzte konnten dieses Erscheinungsbild bisher nicht einordnen und auch keine erfolgreiche Behandlung vornehmen. Nun hab ich eine Homöopatin, die mir dabei zwar helfen, aber die Krankheit trotzdem nicht einordnen kann. Ich suche jemanden der mit dem Erscheinungsbild etwas anfangen und mir mal sagen kann, was das ist und ob das bei anderen auch auftritt. Ich habe das seit meiner Kindheit und es könnte evtl. auch etwas mit Blutunverträglichkeit zu tun haben (ist aber nicht sicher).

    Ich wäre für Hinweise dankbar.


  • RE: Bitte um Antwort!!


    Hallo,

    gibt es denn wirklich keinen der das gleiche Problem hat??? Und kann mir keiner dort weiterhelfen ???

    Schade, ich hatte echt Hoffnung auf Hilfe.

    Kommentar


    • RE: Bitte um Antwort!!


      Nö, das ist ein Schuppenflechteforum und ich hab keine Ahnung worum es sich handelt.

      So Hautablösungen kenne ich ansonsten nur von schweren Unverträglichkeitsreaktionen, z.B. auf Medikamente oder bei schweren Infekten.

      Kommentar


      • Vielen Dank


        Leider habt Ihr hier kein anderes Forum was sich allein mit Haut beschäftigt.

        Bei mir ist definitiv auszuschließen, dass es sich um eine Allergie oder Unverträglichkeit handelt. Dafür besteht das Erscheinungsbild zulange und wird allein von Wasser bzw. Flüssigkeit die auf der Haut entsteht ausgelöst. Jedoch auch nicht immer.

        Vielleicht kennt ja auch jemand ein Forum, wo solche Phänomene beantwortet werden können?!

        Kommentar



        • RE: Anfrage


          Hallo Freedanske,

          wie ich immer wieder betonen muss sind Diagnosen bzw. fallbezogene Beratungen ohne den Patienten zu kennen sinnlos bzw. unmöglich und zusätzlich durch die Berufsordnung für Ärzte verboten.

          Eine ärztliche Einschätzung kann Ihnen deshalb sicher niemand im Internet geben, zumal ja sogar die behandelnden Ärzte offenbar ratlos sind. Waren Sie schon einmal in einer Universitäts-Hautklinik?

          Vielleicht helfen Ihnen die folgenden Links weiter:
          http://www.hauterkrankungen.org/
          http://www.derminfo.foren24.com/website/

          Viel Erfolg und gute Besserung,
          T. Wündrich

          Kommentar


          • Wo Klinik??????


            Hallo,

            vielen Dank für den Hinweis,

            wo finde ich denn eine solche Klinik?

            Kommentar


            • RE: Wo Klinik??????


              Man ziehe einen Kreis um den eigenen Wohnort.
              Dieser schliesse dann irgendwann die nächste Uniklinik/Krankenhaus der Maximalversorgung ein.

              Dann ruft man dort an -Zentrale, und läßt sich einfach in die Polyklinik der Dermatologie verbinden.
              Wenn die Zentrale einen nicht verbinden kann, weil es eine solche Polyklinik nicht gibt, versucht man das nächste große Krankenhaus.
              Wird man erfolgreich weiter verbunden, erfrage man einen Termin. Das wird einige Wochen dauern, ausser es ist lebensbedrohlich.

              Kleine Kreiskliniken haben meist keine Dermatologiemit Polyklinik für ambulante Patienten, Ausnahmen bestätigen die Regel.

              Kommentar