• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pilz bei Sonne

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pilz bei Sonne

    Hallo,

    ich hatte als Jugendlicher einen Pilzbefall mit Schuppen und Ruckreiz auf der Kopfhaut, der Konto durch Schampoo Terzolin u.ä. bekämpft werden. Nun leide ich seit etwa 3 Jahren an einem Pilzbefall am Haaransatz, hinter den Ohren,dem Gesicht und der Brust. Durch Sonnen oder Sonnenbank entwickeln sich innerhalb von wenigen Stunden bis zu münzgroßen roten Flecken, die nach kurzer Zeit erhabener werden, dann setzt zuerst ein Kribbeln und dann ein starker Juckreiz ein. An nächsten Tag sind die roten Flecken fast abgeklungen die Haut fängt sich an diesen Stellen meist an zu schuppen und der Juckreiz bleibt weiterhin bestehen oder verstärkt sich noch. Es dauert dann Tage bis der Juckreiz und die Schuppen verschwinnen. Das ständige Jucken macht mich verrückt.

    Der Hautarzt meinte es sei ein Pilz und hat mir zuerst Waschgels verschrieben (Typ Terzolin u.ä.), die konnten nur gering helfen, es scheint ganz im Gegenteil, dass der nächste Ausbruch immer noch schneller und stärker kommt. Er hat es auch durch Hydrokortison versucht, das wenigstens etwas den Ruckreiz genommen hat.

    Der Pilz entwickelt sich hingegen nicht in einem nur rein feucht warmen Klima z.B. Sauna, Schwimmbad. Aber duschen nach dem Sonnenbaden verstärkt den Ausbruch. Ein anderer Arzt meinte es sei einfach nur zu trockene Haut und hat mir eine rückfettende Feuchtigkeitskreme gegeben. Wenn ich diese auftrage, wie bei anderen Fettkreme, verfärbt sich die Haut rot als käme ich gerade von der Sonnenbank oder vom Sonnenbaden.

    Ein dritter Arzt meinte es sei vielleicht eine Schuppenflechte. Ich weis, dass über das Internet keine Diagnosen gestellt werden dürfen, aber kennt jemand diese Symtome in einem Krankheitsbild.


  • RE: Pilz bei Sonne


    Hallo Rote_Sonne,

    wie Sie richtig bemerken, ist eine Diagnosestellung nicht möglich und nicht erlaubt. Eine Schuppenflechte, die durch UV-Strahlung ausgelöst bzw. verschlimmert wird ist jedoch ausgesprochen ungewöhnlich, da UV-Bestrahlung üblicherweise ein effektives Therapiekonzept für diese Erkrankung darstellt.

    Da Sie sich offenbar nicht gut betreut fühlen, rate ich Ihnen sich an ein spezialisiertes Dermatologisches Zentrum z.B. in der nächstegelegenen Uniklinik zu wenden, damit die Symptomatik abgeklärt und ggf. therapiert werden kann.

    Mit freundlichen Grüßen und gute Besserung,
    T. Wündrich

    Kommentar


    • RE: Pilz bei Sonne


      Nur eine kleine Anmerkung:
      Wenn natürlich zusätzlich eine "Sonnenallergie" besteht, kann die die Schuppenflechte, Stichwort Köbnerphänomen, sogar noch anschieben. Aber das ist so speziell, das gehört wirklich in einer Ambulanz abgeklärt.

      Kommentar


      • RE: Pilz bei Sonne


        Hallo, selbiges symptom. Auch bei mir hilft so gut wie nichts, ich habe letztes jahr vom Hautarzt eine Salbe bekommen Namens "Epipevisone" . Wenn ich die Auftrage ist nach 3 Tagen alles verschwunden , sobald ich damit aufhöhe , geht es dann nach 3 unbehandelten tagen wieder von vorne los. ich habe das gefühl , die Krankheit wird man nicht mehr los , angefangen hat es bei mir so wie bei dir. Und als tip , bestell dir nicht irgend ein gelumpe aus den Internet , es helfen nur creme mit Kortisioninhalt , es ist wirklich so schlimm , und das schlimme , über Jahre breitet sich der Pilz immer weiter aus

        Kommentar