• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kostenübernahme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kostenübernahme

    Ich habe bei meiner Krankenkasse eine ambulante Bestrahlungstherapie beantragt. Heute habe ich erfahren, das diese abgelehnt wurde. Das diese Entscheidung rein kostentechnisch gesehen sehr unlogisch ist, steht auf einem ganz anderen Blatt, aber hat jemand Erfahrung damit? Ich möchte noch einen Versuch starten, denn sonst blüht mir wieder ein mehrwöchiger Klinikaufenthalt.(war letztes Jahr insgesamt sieben Wochen stationär in der Hautklinik) Vielleicht hat jemand genau so etwas, oder ähnliches erlebt, und hätte ein paar Argumentationshilfen für mich.
    Danke im voraus


  • RE: Kostenübernahme


    Keine Chance, wenn es sich um ein Ganzkörperbestrahlungsgerät handelt.
    Du kannst einen Widerspruch machen, und hoffen, dass der Sachbearbeiter gnädig ist oder keine echte Ahnung hat, aber wenn es in der ersten Instanz der KK schon abgelehnt wurde sieht das duster aus.
    Wenn Du das bis vors Gericht verfolgen würdest, stünde irgendwann auf einem Gutachten "Hautkrebsgefahr" drauf und damit ist die Sache gegessen. Es gibt mehrere Verfahren bis vor oberste Bundesgerichte, alle haben verloren.
    Die Kassen müssen nur die Kleingeräte wie Psorkämme zahlen.

    Du kannst das Gerät nur noch privat kaufen, ein sinnvolles kostet je nach Größe und Ausstattung zwischen 1000 (bissi klein) und 3000( Liege, die muss man erst einmal stellen können) Euros.

    Kommentar