• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Psoriasisvererbung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Psoriasisvererbung?

    Hallo! Ich habe folgendes Problem und zwar ist ja nachgewiesen das Schuppenflechte vererbar sind, meine Mutter hat Psoriasis-Arthritis, ich selber habe keine Psoriasis, habe aber stattdessen ein Abseß-Problem, was meiner Meinung schon chronisch ist, da mir in 8 Jahren schon über 20 Abseße aufgeschnitten und punktiert wurden was mitunter ziemlich schmerzhaft ist. Meine Frage: besteht ein zusammenhang mit der Erkrankung meiner Mutter und meinen Problem da ja bd. die Haut betrifft? Ich muß dazusagen das die Abseße bei mir nur in der Leistengegend auftreten. Nur findet man in Medizinischen Büchern nur recht wenig über Abseße. Diabetes ist bei mir auch ausgeschlossen. Wäre nett wenn jemand eine Antwort wüsste. Vielen Dank im vorraus

  • RE: Psoriasisvererbung?


    Hallo Medy,

    Abszesse sind meist bakteriell bedingt. Häufig findet man Schweißdrüsenabszesse, die, wie bei Ihnen, eine starke Tendenz haben, immer wieder aufzutreten. Bakterien (Streptokokken, Staphylokokken oder E.coli) besiedeln beim Schweißdrüsenabszeß die Ausführungsgänge der Schweißdrüsen und führen zu deren Infektion. Dadurch können sich entzündlich-rote Knoten bilden, die Eiter enthalten und schmerzen können. Kleine chirurgische Eingriffe, bei denen die Knoten entfernt werden, oder antibiotische Behandlung zeigen zumeist nur für kurze Zeit und örtlich beschränkt Wirkung. Derartige Abszesse können sehr hartnäckig sein.

    Eine derartige Manifestationsform einer Schuppenflechte ist mir jedoch nicht bekannt und auch nicht sehr wahrscheinlich, auch wenn man in der Medizin grundsätzlich zu sagen pflegt: Es gibt nichts, was es nicht gibt!

    Mit freundlichen Grüßen,
    T.Wündrich

    Kommentar