• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pityriasis versicolor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pityriasis versicolor

    [Ich stelle den Beitrag auch hier rein, da es hier um Hautkrankheiten geht]

    Hallo!


    Letztes Jahr im April/Mai wurde bei mir Pityriasis versicolor diagnostiziert, weil ich nach den ersten Sonnenbaden und Solariumbesuchen auf der Stirn "weiße Flecken" bekam. Der Hautarzt hat mir dann eine Pilzcreme verschrieben. Ich habe diese dann genommen. Natürlich verschwanden die weißen Flecken lange Zeit nicht, da sich die Haut regenerieren musste. Im September flog ich dann nach Spanien und da hatte ich das Glück, dass die weißen Flecken schön langsam nachbräunten, allerdings sah man die Flecken noch immer. Seit meinem Urlaub im September war ich nicht mehr intensiv der Sonne ausgesetzt und ich war auch nicht mehr im Solarium, sprich, ich hatte kaum Möglichkeit, braun zu werden. Im November habe ich dann für eine Woche täglich ein Pilzshampoo im Gesicht aufgetragen - als Sicherheit/Vorbeugung. Letzte Woche ging ich zur Kontrolle zu meinem Hautarzt und dieser meinte, dass alles in Ordnung sei (keine Schuppung, keine auffälligen Flecken), er hat mir aber nochmals ein Pilzshampoo verschrieben, dies soll ich vorbeugend 4 Wochen (2-3mal wöchentlich) verwenden. Ich habe mich jetzt einmal genauer angeschaut und mir fällt schon auf, dass auf der Stirn nachwievor helle Flecken zu erkennen sind. Ist es möglich, dass meine Haut noch immer eine leichte Bräunung vom Urlaub hat und deswegen die Flecken noch sichtbar sind oder beginnt schon wieder alles von vorne?


    Bitte um kurze Info :-)


    Lg