• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

taube Zunge/Sprachstörung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • taube Zunge/Sprachstörung

    Hallo,

    meine Freundin studiert im Ausland. Teilweise hat sie sehr depressive Phasen. Sie ist stark übergewichtig und fühlt sich in ihrem Körper nicht wohl.

    Nach einem heftigen Streit mit einer Freundin hatte sie das Gefühl,dass plötzlich Ihre Zunge wie taub wird und litt drei Tage an Sprachstörungen... Sie konnte nicht mehr deutlich sprechen. Nach drei Tagen hatte sich das wieder normalisiert und sie konnte wieder normal sprechen.

    Was kann das sein? woher kommt das?

    Und heute (ca. 1 Woche später) wacht sie morgens auf und ihr Augenweiß ist komplett rot und sieht wohl sehr gruselig aus. Des weiteren ist ihr danach übel geworden und sei hat sich mehrfach übergeben (vor Schreck - kann das sein?)

    Das Problem ist, dass sie sich in einem Land befindet wo die medizinische Versorgung nicht gerade berauschend ist. Des wegen würde ich mir wünschen, eine ausführliche Antwort zu erhalten.

    Hängen die beiden Geschehnisse vermutlich zusammen? Woher kann das kommen bzw. was ist das? Was kann sie kurz- und langfristig tun?



    Viele Grüße



    sabomorti

  • Re: taube Zunge/Sprachstörung


    Hallo Sabomorti,

    es ist schwierig hier genaueres beurteilen zu können.

    Aber das "rote Auge" deutet auf eine geplatzte Ader im Auge hin, die durch eine Hypertonie (Bluthochdruck) verursacht sein könnte.

    Bluthochdruck kann dann eben auch einen Schlaganfall auslösen.

    Die taube Zunge ist hier nicht unbedingt ein Anzeichen eines Schlaganfalls. Dies könnte auch einfach nur pasieren, dass hier irgendwo, bedingt durch die Aufregung, ein Nerv blockiert oder gereitzt war.
    War den die Sprachstörung wirklich eine Sprachstörung oder eher eine Sprechstörung? Bei einer Sprachstörung hat man z.B. Wortfindungsstörungen oder man spricht einen Kauderwelsch, den keiner so richtig versteht. Dies würde wieder eher zu einen Schlaganfall passen. Sprechstörungen sind oft nur physich/körperlich bedingt, wie z.B. eine teilweise gelähmte Zunge.

    Auf jeden Fall würde ich ihr raten einen Arzt auf zu suchen. auch wenn in dem Land die Versorgung nicht so gut erscheint. Mit den Ergebnissen der Untersuchungen kann man sich ja dann auch noch wo anders kundig machen oder eben auch noch genauer hier im Forum nachfragen.

    LG

    Kommentar