• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schlaganfall und Loch im Herzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlaganfall und Loch im Herzen

    Meine Mutter hatte vor 2 Wochen einen Mikroschlaganfall.Heute wurde festgestellt das sie ein Loch im Herzen hat,schon seit ihrer Geburt.Sie ist jetzt 76 Jahre alt und hatte nie Beschwerden mit dem Herzen und auch kein Bluthochdruck.Kann das Loch im Herz was mit dem Schlaganfall zu tun haben?


  • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


    moin, ich bin 43 und hatte im letzten jahr einen schlaganfall und bei mir wurde auch dieses sogenannte loch im herzen mit einen aneurysma festgestellt. diese gerinsel ist anscheinend durch diese loch in den kopf gekommen und hat sich dort aufgelöst. kommt wohl öfter vor.

    alles gute weiterhin
    gruss

    Kommentar


    • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


      Hallo jofri,
      ich bin recht neu hier und bin erst jetzt auf deinen Beitrag gestoßen.

      Das Loch im Herzen kann sehr wahrscheinlich was mit dem Schalganfall zu tun haben. Durch das Loch hat sich irgendwie eine Tasche oder ein Aneurysma (Aussackung einer Gefäßwand) gebildet in der das Blut nicht mehr "im Fluss" ist. Dadurch verklumpt dieses. Irgendwann kommt dann dieser Klumpen, oder ein Teil davon wieder in den Blutkreislauf und verstopft dann z.B. im Gehirn das Blutgefäß durch das es nicht mehr durchkommt. Das Gehirnareal das dahinter liegt wird nun nicht mehr versorgt und man spricht von einem Schlaganfall.
      Sehr häufig ist ein nicht komplett geschlossenes Foramen ovale dafür verantwortlich.
      LG

      Kommentar


      • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


        hallo zusammen, würde ihr das loch mit einem schirmchen verschliessen und habt ihr auch körperliche einschränkungen?

        danke für eure antwort

        Kommentar



        • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


          Hallo Anne1988,

          kommt darauf an wo das Loch sitzt, wie gut man da hinkommt.
          Eine OP hat halt immer das Risiko weiterer Komplikationen.
          Da du ja aber schon einen Schlaganfall durch dieses Loch hattest ist dies vielleicht eine gute Option um weitere zu vermeiden.

          Lass dir das Prozedere gut von einem oder mehreren Ärzten erklären.

          Kommentar


          • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


            ja, jeder hat ja auch eine andere meinung. das ist es ja. der kardiologe sagte mir, daß würde man erst nach dem 2ten oder 3ten sa haben müsste. war ja schon mal´ne tolle aussage und in der uni, emah zentrum hat die ärztin auch geraten dies mit einem schirmchen zu verschliessen. hat jemand schon erfahrungen damit?

            danke

            Kommentar


            • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


              Hallo Anne,

              ich bin 28 Jahre alt, hatte auch vor 4 Wochen eine TIA und dann wurde ein großes Loch (angeboren) in meinem Herzen entdeckt. Ich habe das Glück einen Herz-Spezialisten im Freundeskreis zu haben und der empfiehlt (wie auch meine behandelnden Ärzte) das Loch unbedingt schließen zu lassen. Sicher haben alle OP`s Risiken, aber es besteht auch die Hoffnung wieder ein einigermaßen normales Leben führen zu können. Mir geht es seit dem Schlaganfall immer schlechter, ich werde immer dünner, habe jeden Tag Kopfschmerzen und auch Migräne mit Aura. Da ich 2 kleine Kinder habe, ist das schon sehr hart. Ein Herz das ein Loch hat muss viel leisten und zumindest das, kann sich durch die OP verbessern. Das Risiko irgendwann einen erneuten Schlaganfall zu bekommen, ist aber immernoch da, wenn auch wesentlich geringer.

              LG Cattie

              Kommentar



              • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                Hallo Cattie, ja genau das kenne ich. Kopfschmerzen und die Migräne mit Aura. Dies haben auch viele mit dem gleichen Krankheitsbild wie wir. Es soll nach dem verschließen auch besser werden. Ich bin noch unsicher. Körperlich nicht so belastbar und dachte es kommt davon. Aber der Kardiologe meinte nein vom Herzen kommt das nicht. Der Test auf dem Fahrrad hat mein Zustand nur bestätigt. Naja was soll ich glauben❔Bist du allein erziehend? Wie alt sind deine Kinder❔ Meine sind ja nun schon erwachsen und ich kann es gut nach empfinden wie es dir geht. Lässt du es denn machen❔ wenn ja, wo❔ bis später mal LG

                Kommentar


                • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                  Hey Anne,

                  meine Jungs sind 2 und 3 Jahre alt und ich bin verheiratet, allerdings muss mein Mann natürlich arbeiten gehen. Wann ich operiert werde erfahre ich Ende November und ich lass dies im UKE Hamburg machen, die sind spezialisiert und haben in der Kardiologie einen sehr guten Ruf. Finde ich ja sehr merkwürdig, dass die Dir sagen dass es nichts mit dem Herzen zu tun hat mit der Belastbarkeit, woher soll das denn sonst kommen? Wenn ja nur vom Schlaganfall, also ich hatte auch vorher immer schon Probleme, dass ich eher schwach war und daher ist es bei mir eindeutig mit dem Loch in Verbindung zu bringen. Meine Angst vor der OP ist nicht so groß, da es so wie es mir jetzt geht nicht weitergehen kann. Leider wird es im Moment auch wieder schlimmer, Zitter oft und habe immer das Gefühl kurz vorm umkippen zu sein... und jeden Tag Kopfschmerzen.
                  LG

                  Kommentar


                  • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                    Hallo Cattie,

                    oh deine kinder sind ja echt noch ganz klein. das tut mir leid und ich würde mich dann sicher auch so entscheiden. obwohl bei den risiken muss man natürlich letztendlich auch an die familie denken. nur ist dies ja auch kein Zustand. Berichtest du mal weiter über deinen verlauf und wann du den termin hast. würde mich freuen. viellt. entscheide ich mich dann doch zu der op. also vom emah zentrum in münster hab ich schon das ok. klar die sehen es sicher anders wie ein kardiologe. aber es ist gut zu hören, das du andere meinungen erfahren hast und man sich bisschen austauschen kann. also ich bin auch fast der überzeugung das meine körperlichen erschöpfungszustände vom herzen her rühren. naja, ich bin jedoch kein arzt.

                    freu mich von dir zu hören und kopf hoch
                    LG()

                    Kommentar



                    • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                      Ja, ich melde mich nächste Woche, am Montag habe ich das Vorgespräch. Bin echt gespannt, wann es losgehen soll. Dir auch viel Kraft, Ich bin froh, dass wir uns hier austauschen können. Meine ganzen Gedanken und Sorgen mag ich meinem Mann gar nicht mehr erzählen, da es Ihm eh schon schlecht geht, weil er Angst um mich hat.

                      LG

                      Kommentar


                      • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                        Tach, ja das kenne ich. man weiss nicht mehr wem man sein sorgen und ängste erzählen soll, weil man nicht will, dass so wie bei dir dein mann sich noch mehr sorgen macht. es ist schon eine schwierige kiste. hierfür ist so ein forum natürlich klasse, man kann sich austauschen und weiss zumindest ein bisschen wovon der andere spricht.

                        ich wünsch dir alles gute und freu mich auf deine zeilen
                        g l gruss

                        Kommentar


                        • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                          Hey Anne,

                          gestern hatte ich meinen Termin im Krankenhaus. Ende Januar werde ich das Loch schließen lassen (den Termin kann ich mir aussuchen). Also ich bin positiv überrascht, es soll für den Körper keine große Belastung sein und danach muss ich nur 2 Tage im Krankenhaus bleiben. Man muss danach natürlich regelmäßig zur Kontrolle, aber das muss ich jetzt ja auch. Der Arzt meinte dass ich nur die Stelle merken werde wo Sie mit dem Katheter rein gehen. Bei mir macht dies ein Kinderkardiologe, die sind darauf spezialisiert, da diese Löcher ja heute meist schon früh erkannt werden. Er sagte, dass in 90% der Fälle die Schließung sofort klappt.

                          LG Kathi

                          Kommentar


                          • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                            Hallo Anne,

                            nun habe ich einen Termin, Ende Januar ist es soweit. Es wird ein Kinderkardiologe das Schirmchen einsetzen. Der hat mir Mut gemacht, dass diese Kathether-OP dort oft gemacht wird und der Schirm in 90% der Fälle beim 1. Mal super sitzt. Außerdem ist der Eingriff keine große körperliche Belastung, da ja keine große Wunde entsteht. Meine Blutwerte sind zur Zeit so schwankend, dass mein Hausarzt auch sagt, dass das Loch unbedingt geschlossen werden muss. Seit ich höher mit Marcumar eingestellt bin, geht es mir auch wieder etwas besser. Wie geht es Dir? Hast Du Dir schon überlegt, ob Du die OP wagst?

                            LG Cattie

                            Kommentar


                            • Re: Schlaganfall und Loch im Herzen


                              Hallo Cattie, schön das du dich gemeldest hast und auch sehr schön das es dir etwas besser geht. Nein ich habe mich noch nicht entschieden und möchte dein Ergebnis abwarten. Ist viellt. bisschen egoistisch aber nun habe ich die Möglichkeit mich mit einem ganz netten Menschen über genau das Thema was andere nicht so verstehen zu unterhalten und auszutauschen. Kannst du mir mal deine Email Adresse mitteilen, dann kann man auch mal eine pn schreiben. Einiges muss man ja hier nicht unbedingt austauschen, (wenn du magst)

                              Hoffe bald von dir zu hören und wenn nicht mehr vor Weihnachten, wünsche ich dir eine ganz tolle Weihnachtszeit im Kreise deinern Lieben und sei unbekannter Weise gedrückt.

                              Bis bald
                              LG Anne

                              Kommentar