• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

komische schlafgewohnheiten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • komische schlafgewohnheiten

    Hallo!

    ich hätte da eine frage zu meinem schlafverhalten:

    also im allgemeinen bin ich erstmal sehr erstaunt, dass ich IMMER; ÜBERALL und ZU FAST ALLEN umständen schlafen kann! ich bin jetzt fast 19 jahre und habe ein schlafverhalten wie ein kleines baby! wenn ich am abend ins bett gehe (ca. 23.00), wache ich zu mittag auf, esse, erledige eine kleinigkeit und schlafe dann um ca. 15.00h wieder ein, wenn ich mich vor den fernseher lege! ja, und dann schlafe ich wieder 2 stunden und dann bin ich wieder bis am abend munter! das problem ist oft, dass ich nach meinem nachmittagsschlaf richtig gerädert bin und oft nicht auf touren komme, obwohl ich doch recht munter sein müsste!?!
    ich bin auch nicht besonders körperlich bzw. psychisch angestrengt, genieße zur zeit meine ferien ohne jeglichen stress, aber schlafen kann ich ich immer!

    bin ich normal? sollte ich mich untersuchen lassen? wenn ja, welcher arzt ist da zuständig??

    danke im voraus, mira


  • RE: komische schlafgewohnheiten


    Hi Mira,
    also normal ist dein Schlafverhalten bestimmt nicht. Jedoch in Anbetracht dessen, dass du Ferien hast, nachvollziehbar . So ne Art lockeres relaxen und permanentes schlafen kenn ich nur zu gut, hatte vor kurzer Zeit auch 2 Wochen frei und mein Tagesablauf sah ähnlich aus.
    Zum Nachmittagsschläfchen musst du beachten, dass es verschiedene Schlafphasen gibt. Mittagsschläfchen sind laut vieler Experten sehr gesund und wecken die Vitalität und die Konzentration für den Rest des Tages. Allerdings sollte dieses Nickerchen nicht länger als 30 min dauern !
    Bei deinem 2 Std.- Schlaf tritts du schon in die nächste Schlafphase ein, in der der Körper sich also quasi auf die Tiefschlafphase vorbereitet. Es ist ein leichter, aber bereits richtiger Schlaf. Das Aufstehen und "dann wieder auf Touren kommen" fällt dann umso schwerer ! Körper und Geist sind dann so gedrosselt, das man den Rest des Tages meist nur noch dahinvegetieren kann.
    Beachte also die Dauer deines Mittagsschläfchens und dann wirds auch wieder ...
    Gruß Balu

    Kommentar


    • RE: komische schlafgewohnheiten


      danke balu, aber wenn ich mein mittagsschläfchen mach, dann hab ich absolut keine chance nach einer halben stunde aufzustehen, egal was ist, auch wenn ich wegen etwas positivem aufstehen sollte!

      und naja, diesen schlafrythmus hatte ich auch während der schulzeit, der mich dann viel zeit zum lernen gekostet hat! -.-

      Kommentar


      • RE: komische schlafgewohnheiten


        naja, schon bisschen seltsam. Vielleicht solltest du erst einmal deinen Hausarzt konsultieren und ein Blutbild erstellen lassen, vielleicht findet der irgendwas auffälliges.
        Also normal ist soviel schlafen mit Sicherheit nicht ! In der Regel sind 7-8 Stunden pro Tag absolut ausreichend und gesund. Probier einfach mal, nachmittags nicht zu pennen und die max. 8 Stunden in der Nacht einzuhalten, und dann halt mehrere Wecker im Zimmer verteilen, so dass du zwangsläufig aufstehen musst.
        gruß

        Kommentar



        • RE: komische schlafgewohnheiten


          >> Das problem ist oft, dass ich nach meinem nachmittagsschlaf richtig gerädert bin und oft nicht auf touren komme, obwohl ich doch recht munter sein müsste!?!

          Bei 2 Stunden Mittagsschlaf ist das kein Wunder. Da fährt der Körper einfach zu sehr "herunter". Versuche, den Mittagsschlaf auf höchstens 50 bis 60 Minuten zu beschränken (Wecker stellen oder wecken lassen).

          Evtl. kann es auch sinnvoll sein, die nachmittägliche Müdigkeit durch etwas Coffein (Kaffee, Tee, Cola, oder Coffein in Tablettenform) zu mildern. Dies evtl. unmittelbar vor dem Hinlegen einnehmen, die Wirkung tritt ja nicht sofort ein.

          Wie schon gesagt wurde: bei abnorm hohem Schlafbedürfnis (mehr als ca. 8 bis 9 h pro Tag) sollte man den Arzt nach Ursachen suchen lassen.

          Übrigens ist allzuviel Schlaf bzw. körperliche Ruhe auch nicht so gesund.

          Kommentar