• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nochmal...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nochmal...

    bitte schreibt mir ich werd verrückt


  • RE: nochmal...


    Hallo Sylvia,
    das hört sich wirklich schlimm an. Ich kenne ähnliche Situationen von meiner Mutter. Ich weiß, dass Asthma chronisch ist, bei ihr ist es aber schon seit Jahren vollkommen verschwunden. Im nachhinein weiß man, dass die Psyche da viel mitgespielt hat. Versuche also Entspannungsübungen zu machen und frage dich selbt, ob seelisch und psychisch bei dir alles im Reinen ist. Ansonsten würde ich dir empfehlen mal eine Therapie anzutesten. Frage doch einfach mal deinen Arzt oder erkundige dich in einer psychotherapeutischen Praxis.

    Viel Glück



    Sylvia 13:
    ----------------------------
    Hallo,

    Ich habe Asthma und mir geht es in letzter Zeit nicht so besonders.
    Neulich hatte ich einen Traum das ich unter dem Eis bin und nicht nach oben konnte. Ich konnte auch nicht Athmen. Ich wachte auf und wollte Atmen doch es ging nicht. Ich versuchte dauernd Luft zu holen und konnte nicht. Dies ging eine ganze Zeit lang so und mir wurde schon schwarz vor Augen bis ich mich mit voller Kraft gegen die Wand schlug. Auf einmal machte es einen Knacks in meinem Brustkorb und ich konnte (zwar mit schmerzen) wieder Atmen.
    Seit dieser Nacht kann ich nicht mehr schlafen, oder wenn ich schlafe dann nur noch drei Stunden. Kann mir irgendwer helfen oder hat jemand das gleiche Problem? Bitte melden!!!

    Kommentar


    • RE: nochmal...


      Hallo Sylvia,

      ich bin auch Asthma krank und weiß wie es ist aufzuwachen und keine Luft mehr zu bekommen, mein Rat mache vor dem Schlafengehen dich von Negativen Gedanken frei, stell neben dein Bett ein Luftbefeuchter auf und auf jeden Fall dein Inhalator, ganz wichtig ist nicht zu verkrampfen, ich habe das vor ca 1 Monat wieder erlebt, mir ging es genau so wie Dir, bloß ich habe ich auf den Fußboden geschmissen und mich geohrfeigt, damit ich wieder klar denken kann, ich weiß das klingt verrückt aber ich war ruck zuck wieder da, habe den Reitersitz gemacht und durchgeatmet alles war wieder gut, seit dem habe ich mir ein Luftbefeuchter auf Rat meines Arztes geholt und ich muß sagen das es seine wirkung tut. Und ENSPANNE DICH VOR DEM EINSCHLAFEN

      SCHREIB WIE ES DIR ERGANGEN IST BITTE

      LIEBE GRÜßE
      DANNY

      Kommentar


      • RE: nochmal...


        hallo Daniela,

        danke für deinen Rat. Ich versuche mich jetzt auch zu entspannen, aber wie ich das dass erste mal hatte, wusste ich wirklich nicht was ich tuen soll. Mir geht es schon wieder so schlecht und ich bekomme fast keine Luft. Die Medikamente helfen nicht viel aber ich versuche mich abzulenken was auch nicht viel bringt und ich habe Angst das ich nochmal sowas habe weil ich das zur Zeit, denke ich, nicht so lange aushalte wie die letzten beiden Male. Außerdem habe ich wirklich negative Gedanken, weil meine Mutter jetzt warscheinlich bald ins Krankenhaus muss, mein Vater hatte fast einen Herzinfakt und mir geht es nicht so gut. Ich denke einfach zu viel nach und kann mich nicht ablenken. Wie hast du das geschafft dich abzulenken? Bitte schreibe zurück!
        Danke,
        Sylvia

        Kommentar



        • RE: nochmal...


          Hallo silvi,

          das ist natürlích echt ein hartes schicksal was Du gerade durchmachst, dann wundert mich nichts das deine Psyche nicht mehr im Gleichgewicht ist und Du dadurch deine Ängste im Traum auslebst, ich weiß nicht so recht wie ich Dir erklären soll dich zu enspannen wo Du doch im permanten Dauerstress bist und dich dich gar nicht Enspannen kannst!!!!!!!!!!!!!!!!
          Mein Tipp, versuche es mit Johanneskraut damit Du den Tag über gut überstehst und ruhiger wirst (gibt es beim LIDL für nicht ganz 3 Euro) für die Nacht würde ich an deiner Stelle Dir vom Arzt ein Schlafmedikament verschreiben lassen zb. Lendormin, das habe ich nach dem Tod von meiner Mutter bekommen ich konnte gut schlafen ohne blöde träume und so weiter.

          Mensch das tut mir leid das du das im Moment durchmachst, ich wünsche Dir sehr viel Kraft und bitte schreib ab und zu mal wie es Dir ergeht, das würde mich echt freuen, Dein Schicksal ist im moment sehr hart, aber es geht auch wieder aufwärts kleine Maus.

          Liebe Grüße Daniela

          Kommentar