• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Atem anhalten

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Atem anhalten

    Manchmal wache ich in der nacht hyperventilierend auf, und merke daß ich lange zeit den atem angehalten habe.

    Ich schnarche nicht, und habe leider auch seit 9 jahren einschlafstörungen was mich sehr einschränkt. Wenn ich dann doch einschlafe, schlafe ich gott sei dank durch, falls ich diese atemnot nicht bekomme. Tagsüber fühle ich mich nicht müde.

    Woran kann das Atem anhalten liegen?

  • RE: Atem anhalten


    Liebe Franceska
    Ich hatte das selbe Problem,mich hat mein Hausarzt
    zum Schlaflabor nach Bad Lippspringe überwiesen,
    dort hat man bei mir die Krankheit Schlafabnoe festge=
    stellt mit etlichen Herzschlagaussetzrn.Seit der Zeit
    schlafe ich des nachts mit einer Atemmaske und es geht
    mir gut,habe mich schnell an die Maske gewöhnt und ich
    schlafe wunderbar,die Maske mit dem Gerät zahlt die
    Krankenkasse.
    Gute Besserung
    H.-L.Bentfeld

    Kommentar


    • RE: Atem anhalten


      Hallo Franceska,

      bei Ihnen könnte eine Schlafbezogene Atmungsstörung vorliegen. Die häufigste Ursache für diese ist die Muskelerschlaffung im Schlaf, mit einer daraus resultierenden Instabilität und Enge des Rachens. Atmungsstörungen lassen sich relativ einfach mit einem kleinem Messgerät (vom Lungenarzt oder Schlafmediziner) nachweisen.

      Mit freundlichen Grüssen, A. Blau, Arzt Schlafmedizin

      Kommentar