• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schon wieder Schlaflos !

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schon wieder Schlaflos !

    Hallo !!

    Ich bin durch Zufall über das Forum gestolpert- und es tut gut zu sehen, dass man nicht alleine ist. Ich hatte schon vor längerem eine sehr starke Schlafstörung, die mich echt ans Ende meiner Kräfte brachte.
    Nach eingen Monaten hat es sich wieder einigermaßen eingependelt- aber so gut wie davor konnte ich nie mehr schlafen ! Und eigentlich liebe ich es, gut zu schlafen und bin eher ein Langschläfer und brauche viel Schlaf!
    Es kamen immer wieder Episoden, die waren aber nie sooo schlimm. Nun war ich bis letzte Woche in Urlaub- bis dahin und besonders im Urlaub ging es gut. Und nun kann ich schon die ganze Woche überhaupt nicht schlafen. Ich habe zwar viel gearbeitet- aber es ist gerade zur Zeit nicht so, dass ich daliege und über die Arbeit grüble. Auch wenn es etwas stressig ist. Aber deswegen kann es ja nicht normal sein, gar nicht mehr schlafen zu können. Gestern hatte ich dann schon starkes Kopfweh- wohl wegen zuwenig Schlaf. Habe mir dann eine halbe Stilnox gegönnt- doch die hat nicht geholfen. Jetzt merke ich, wie die Angst hochkriecht, wieder in eine schlimme Störung zu rutschen. Der Gedanke an Schlaf bzw. Nichtschlaf ist im Hinterkopf und das ist auch nicht gerade hilfreich. Ich merke, dass meine Nerven schon leicht blank liegen. Ich bin schon ganz verspannt . Kennt hier jemand das Gefühl, dass das Gesicht ganz verspannt ist? Als ob man eine Maske auf dem Gesicht hätte, die leicht nach oben gezogen wird ??Hat jemand hier noch gute Tipps ?? Kann vielleicht gute Tabletten empfehlen ?? Ich habe ziemlichen Respekt vor Schlaftabletten und bin da sehr vorsichtig, Aber ich weiß auch ,dass es immer schwerer wird Schlaf zu finden, je länger man nicht schläft, je müder und gestresster und angespannter man ist und je mehr die Angst hinzu kommt, überhaupt ins Bett zu gehen. Da es ja diesmal erst begonnen hat, es aber schon wieder so im Kopt festsitzt, zeigt mir, dass ich aufpassen muss. Dabei ging es die letzte Zeit echt recht gut.

    Wie helft ihr Euch ?? Habt Ihr Tipps ? Habt Ihr Lust mir zu schreiben und Euch auszutauschen ??

    Ich wünsche Euch allen einen guten Schlaf - und sende viele Grüße
    Bhoernchen

  • RE: Schon wieder Schlaflos !


    Hi Bhoernchen,
    ich kann sehr gut mitfühlen. Ich hatte lange geglaubt, dass es wenige Menschen mit diesem Problem gibt, aber ich finde immer mehr Foren, in denen darüber berichtet wird. Ich habe immer wieder akkute Einschlafstörungen. Nicht die ganze Zeit, aber nach einer gewissen Zeit kommt dann mal wieder eine Woche in der ich zu kämpfen habe.
    Seit dem vergangenen Wochenende ist es bei mir wieder soweit. Letzte Nacht war ich bis 4:30 Uhr wach gelegen und bin dementsprechend gerädert in der Arbeit erschienen.
    Ich persönlich bin mir fast sicher, dass es an der inneren Anspannung liegt. Ich hab den Kopf einfach nicht frei und dann mach ich mir selber Druck, wenn ich dran denke: "Du mußt jetzt dann einschlafen, sonst hast Du nur noch 5 Stunden Schlaf.....usw... !" Wenn ich dann bald schon sauer werde kipp ich mir ein Weißbier auf ex rein und schon kann ich ganz gut schlafen. Aber Alkohol kann auf Dauer keine Lösung sein.

    Was ich auch schon mal recht erfolgreich probiert habe:
    - Kurz vor dem zu Bett gehen eine kalte Dusche
    - Nicht an Uhrzeiten richten, sondern ins Bett gehen, wenn man auch müde ist.
    - Wenn man nach ner gewissen Zeit merkt, dass man nicht einschlafen kann, einfach mal aufstehen und ein bisschen Zeitung lesen, oder ruhige Musik hören....bringt ja nix sich zu ärgern.
    Gruß
    Tobi

    Kommentar


    • RE: Schon wieder Schlaflos !


      Hallo Ihr beiden,

      bei mir funktioniert es auch am besten, wenn ich erst ins Bett gehe wenn ich richtig müde bin.

      Auch über den Tag verteilt viel Mineralwasser schluckweise trinken, hilft, da es den Körper entgiftet und zu besserer Schlafqualität führt, wichtig ist jedoch nur schluckweise Wasser zu trinken und über den ganzen Tag verteilt (Indische Naturheilkunde )

      Auch häufiger Sonnenbäder verbessern bei mir die Schlafqualität, da dadurch verstärkt Serotonin gebildet wird, eine Vorstufe des Schlafhormons (melatonin)

      Grundsätzlich auf Alkohol, Tabletten, Nikotin und Kaffee verzichten, da Drogen oder Gift die Schlafqualität verschlechtern, nur lebenswichtige Arzneien sollten eingenommen werden, jedoch möglichst keine Genußgifte, wie Kaffee, Nikotin etc...

      Viele Grüße....

      Kommentar


      • RE: Schon wieder Schlaflos !


        Hi,
        die Phase meiner Schlaflosigkeit liegt schon länger als 10 Jahre zurück, aber nicht schlafen können ist ein verdammter Mist. Die Tips von Simone finde ich sehr gut!
        Das mit der Maskenartigen verspannung hatte ich auch immer. Die Hausmittel wie kalt oder warm Duschen oder Milch mit Hnig trinken vorm Schlafen gehen haben bei mir nichts gebracht.
        Du scheinst ein Mensch zu sein, der ein gewisses Maß an Ruhe benötigt, um seinem Nervensystem genüge zu tun.
        Vielleicht ist es auch ein guter Weg, heraus zu finden, was Dich so sehr beschäftigt und was Dir den Schlaf raubt...
        Wenn nichts hilft und Dein Schlafrhytmus schon ganz durcheinander ist, kann Dein Hausarzt Dich vielleicht mit diesem Schlafhormon (?) therapieren. Das habe ich damals auch machen lassen. Danach kann mann auf jeden Fall schlafen.
        Gute Nacht - Gloria

        Kommentar



        • RE: Schon wieder Schlaflos !


          Hallo !!

          Vielen Dank für Eure Antworten- und für den Mut, den ihr zusprecht !! Und die Tipps !
          Medikamente nehme ich allerdings im Normalfall ganz wenigen, eigentlich nur die "Pille", ich rauche nicht und Alkohol trinke ich auch nur wenig. Was ich mir hinter die Ohren schreiben werde, ist es, regelmäßig und genügend zu trinken ! Das vergesse ich wirklich öfters !
          Glori - hast Du dann seit 10 Jahren keine Probleme mehr?? Kannst Du jetzt wieder so gut schlafen, wie vor der Störung?
          Ich habe es seit meiner ersten Störung nie wieder geschafft, so gut zu schlafen, wie davor- auch wenn es akzeptabel war. Und es freut mich, dass Du das
          M askehafte kennst- dass ich da nicht die Einzige bin.
          Ja, Du hast Recht: ich bin recht Sensibel. Und ich lasse mich von der Aussenwelt viel zu sehr beeinflussen.

          Tobi- na, na- wer wird sich denn mit Alkohol betäuben ??
          :-)) Nee, Spaß beiseite- paß auf, dass es nicht zur Gewohnheit wird. Das kann sicher ganz schnell ein Teufelskreis werden. Ich nehme jetzt zwar auch Stilnox- aber ich muss sagen, ich habe einen gehörigen Respekt vor den Dingern.

          Habt Ihr im nachhinein herausgefunden, was die Störung verursacht hat?? Ich bin mir sicher, bei mir hat es sich verselbständigt- ist im Kopf. Ich liege im Bett- habe Angst, wieder nicht schlafen zu können, und schon spüre ich das Adrenalin - da hilft auch kein autogenes Training, Affirmationen oder was auch immer..

          Liebe Grüße- ich schreibe das hier von der Arbeit aus- und muss wieder ran - es liegt viel rum- und sonst setze ich mich noch mehr unter Druck... Ihr kennt das sicher....

          Birgit

          Kommentar


          • RE: Schon wieder Schlaflos ! An Gloria


            Hallo Gloria !

            Noch eine Fragen, hatte ich vergesen:
            Meinst Du Melatonin ?? Wie lange hast Du das genommen? Hattest Du Nebenwirkungen ?
            Wie alt bist Du denn und wo kommst Du her?
            Milch und Duschen nützen auch nichts- teilweise ist mein Kopf so stur, dass er auch die Schlaftablette übersteht...
            Viele Grüße
            Birgit

            Kommentar


            • RE: Schon wieder Schlaflos !


              Hallo,

              ich weiß nicht, ob Glori wirklich mit Melatonin behandelt wurde.

              Melatonin wurde in den USA von Naturärzten auch schon zur Schlafförderung verschrieben, es hat dadurch auch schon Todesfälle gegeben.

              Hormone produziert der Körper selber und man sollte, aufgrund evtl. lebensgefährlicher Nebenwirkungen aktive Hormone, wie z.B. Melatonin auch nicht einnehmen.

              Wenn man nämlich aktive Hormone einnimmt, umgeht man damit die lebenswichtigen körpereigenen Regelmechanismen zur selbständigen Hormonproduktion, was u.a. lebensgefährlich sein kann....

              Der Organismus bildet aus körpereigenen Stoffen die notwendigen Hormone, eine Vorstufe des Melatonin ist z.B. Serotonin, siehe auch mein Posting vom 03.05.04, wo ich dir Tipps im Zusammenhang mit Serotonin, einer Vorstufe des Schlafhormons gegeben habe....

              Kommentar



              • RE: Schon wieder Schlaflos !


                Ich hab es hier schon an anderer Stelle erwähnt: Mir hilft sehr GUT SCHLAFEN von Prof. Karl Hecht (ISBN 3-548-42064-8. Und vorsicht: Es geht vielleicht auch ohne Tabletten auf die sanfte Tour! Mich haben Tabletten völlig aus dem Gleichgewicht geworfen. Und erst als ich mit Baldrian-Hopfen-Dragees und Nerven-u.Schlaftee loslegte, ging es immer besser. Noch kämpfe ich auch, aber was der nunmehr 80jährige international sehr bekannte Schlafforscher sagt, ist wirklich gut. Und er warnt vor zu schneller Tabletteneinnahme, was ich eben nur bestätigen kann.
                Viel Erfolg und gehe mit Optimismus ins Bett! Ich weiß, es ist schwer. ich habe seit dem 10. Februar massive Probleme, aber komme ihnen jetzt immer besser auf die Schliche.

                Kommentar


                • RE: Schon wieder Schlaflos !


                  hallo Bhoernchen,

                  Schlafstörungen die über mehrere Wochen andauern und das Tagesbefinden negativ beeinflussen sind abklärungs- und in den meissten Fällen behandlungsbedürftig. Zunächst sollten Sie allgemeine Regeln zur Vermeidung von Schlafproblemen bzw. eine Verbesserung der Schlafqualität versuchen (sogenannte Schlafhygiene bspw. unter www.charite.de/schlaflabor). Sollte dies nicht ausreichen, sollten Sie sich beim Hausarzt oder ggf, Schlafmediziner vorstellen. Von einer Selbstmedikation, ausser mit Baldrian / Hopfen Präperaten, kann ich nur abraten.

                  Mit freundlichen Grüssen, A. Blau, Arzt Schlafmedizin

                  Kommentar


                  • RE: Schon wieder Schlaflos !


                    Hallo Bhoernchen!
                    Ich bin ebenfalls durch Zufall in dieses Mail gestolpert. Ich suche zwar etwas anderes, aber ich möchte Dir trotzdem etwas zu Deinem Problem schreiben. Zu einem solltest Du einen Arzt aufsuchen, der sich mit Schlafproblemen auskennt. Je nachdem was man evtl. hat, können falsche Mittel und Medikamente das Problem noch verstärken. Denn auch Baldrian, Schlafmittel etc. passen nicht zu jeder Krankheit. Nicht immer ist Stress, Arbeit oder Probleme die Ursache von Schlafstörungen.

                    Ich gebe Dir dazu folgendes Beispiel: Ich habe als Kind und Jugentliche Schlafstörungen entwickelt. Mal regelmäßig, mal unregelmäßig. Das wurde zwischendurch besser aber irgenwann kontinuirlich schlimmer. Ich habe zwischendurch geschlafen und dann auf einmal 1-2 Wochen kaum oder gar nicht. Ich hatte starke Schwierigkeiten mit dem Einschlafen und Durchschlafen. Ich konnte auch mit richtigen Schlaftabletten nicht schlafen. Ich war einfach wach. Man hat mich zusätzlich aufgebaut mit einer jahrelangen Therapie. Am Ende konnte ich kaum noch arbeiten, weil meine Schlafstörungen keinen Deut besser wurden. Dafür wurde ich immer unerträglicher, aufgewülter und verzweifelter.

                    Ich habe mittlerweile meine Diagnose und dass Schlimmste was ich unteranderem einnehmen kann sind Schlaftabletten, Beruhigungsmittel, Antidepressiver etc.

                    Ich beschäftige mich wirklich viel mit Schlafstörungen und ich bin dafür auch in der Selbsthilfe tätig und ich würde Dir folgendes empfehlen:
                    - für ein Schlaftagebuch (wann welche Störungen auftreten, Einschlaf oder Durchschlafstörung, welche Abstände dazwischen liegen, Stress etc, merkst Du irgendetwas z.b. irgendein kribbeln oder so in den Beinen oder Armen etc)
                    - informier Dich im Internet über Schlafmedizin und Schlafstörungen. Da gibt es wirklich viel Interessantes und viele Foren.

                    Viel Glück

                    Gruß
                    Kruemel30

                    Kommentar



                    • RE: Schon wieder Schlaflos !


                      hei b-hoernchen! schaflosigkeit gehört zu meinem alltag. habe mir einen psychologen gesucht und der hat mir erklärt, weshalb ich evtl. schlafstörungen habe. sein rezept: alles was belastet kurz vor dem schlafen gehn und auch währenddesssen wenn man im bett liegt um schlaf zu finden auf einen zettel schreiben ( sind meist tagesprobleme und druck vom chef oder anderes wie liebeskummer ) und der kopf ist dann frei. das ist wie eine akter die man abgelgt hat.
                      ansonstrn hilft bei mir, wenn ich ab 2.00 uhr noch nicht schlafen kann, obwohl ich seit 23.00 im bett liege ein straffer sapziergang durch die gegend ( schnell und mit kraft ) ansonsten würde ich dir vorschlagen mal nach der arbeit ( ich weiß der innere schweinehund ) irgendwo in einem park 30-60 minuten zu joggen oder sich irgendwie anzustrengen, das baut tierisch stresshormone ab und danach ist man einfach nur happy und aknn echt gut pennen.
                      der nächste schritt wäre ein meditationskurs um ruhe zu finden( klingt zwar esoterisdch ) hat mir aber auch geholfen.
                      der letzte schritt ist sich was verschreiben zu lassen und du wirst abhängig, kommst aber nicht in deine balnce.
                      klär doch erst mal warum du aus dem ruder gelaufen bist? beziehungsprobleme, ärger mit dem chef, in irgendjemand verknallt, unzufriedenheit mit dem job? nun ja, mir hilft auf jeden fall bewegung ( um stress abzubauen, baldriantropfen im ernstfall, oder einfach mal eine nacht durchmachen ohne zu schlafen ) oder urlaub, hilft auch......

                      liebe grüße und kuscheligen schlaf in deinem schönen kuscheligen bettchen



                      thorsten

                      Kommentar


                      • RE: Schon wieder Schlaflos !


                        Hi Simone,
                        das schockt mich jetzt doch ein wenig, daß Melatonin so gefährlich ist. Ich hab es aber auch nur kurzfristig verabreicht bekommen.
                        Gruß Glori

                        Kommentar