• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verkrampfungen in der Nacht!!! Brau nen Arzt!!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verkrampfungen in der Nacht!!! Brau nen Arzt!!

    HILFE!!!!!
    Ich habe totale Angst!!! Letzte nacht verkrampfte sich mein ganzer Körper....ich fühlte mich elen schwer und das herz schlug bis in den Hals sehr stark und atmen konnte ich auch nur schwer. Meine Hände bogen sich nach innen und ich wollte zu meiner Mutter, doch ich konnte mich ja nicht bewegen. ich habe so Angst!! Was kann das sein?? Ich hatte es 4 mal!! ich nimm Zolof, aber das lieg doch nicht an dem?? Es tat weh und ich fühlte mich gaaaaanz schwer...ich bekam todesangst!!! ich bin doch noch zu Jung zum sterben....ich bin 15!!! was wenn es wieder kommt?? ich will nicht zum Arzt..ich komme mir so doof vor!!
    Danke!!!

  • RE: Verkrampfungen in der Nacht!!! Brau nen Arzt!!


    Autor: eze
    Datum: 12.04.04 16:30

    Liebe Fany,

    ich bin kein Arzt und kann dir daher die Frage, ob es mit Zoloft zu tun haben kann, nicht wirklich beantworten - Krampfanfälle steht jedenfalls in der Packungsbeilage, kommen bei Zoloft in seltenen Fällen vor.
    Außerdem gibt es aber andere Möglichkeiten, die dringendst ausgeschlossen bzw. falls etwas davon vorliegt, behandelt werden müssen - Asthma bronchiale, Kalziummangel (das kann auch vorübergehend durch Hyperventilation zustandekommen), Schlaflähmungen - das wäre eher harmlos und tritt u.a. bei Narkolepsie auf, dafür klingt mir deine Schilderung aber zu heftig, irgendeine Form der Epilepsie und sicher gibt es noch etliches, was ich als Laie gar nicht kenne.
    Suche bitte unbedingt gleich morgen einen Arzt (Hausarzt oder Internisten) auf - bzw. falls die Probleme heute nochmals auftreten sollten, scheue dich auch nicht, den Notarzt zu rufen, insbesondere wenn es sich um Asthma bronchiale handelt, kann das nötig sein. Sag deiner Mutter Bescheid, sie sollte heute Nacht öfter nach dir sehen oder vielleicht gleich mit dir im selben Raum schlafen.
    Auch sind alle die Krankheiten/Störungen, die ich erwähnt habe, gut behandelbar (zumindest kann man die Auswirkungen sehr lindern) und du tust wirklich gut daran, zum Arzt zu gehen - was soll daran doof sein? Wenn du schon mal solche Symptome hast, liegt bestimmt irgendeine triftige Ursache dafür vor. Doof wäre es höchstens, das auf die leichte Schulter zu nehmen.

    Kommentar


    • RE: Verkrampfungen in der Nacht!!! Brau nen Arzt!!


      Hallo
      Schau doch nach unter Schlafapnoe.
      und mach Dir keine Sorgen.Rede mit Deinem Hausarzt
      gruss
      Baslerdybli

      Kommentar


      • RE: Verkrampfungen in der Nacht!!! Brau nen Arzt!!


        Geh am besten wirklich mal zum arzt. ich will dir keine angst machen aber bei einer bekannten von mir hat es genauso angefangen. später kam raus, dass sie multiple sklerose hat. das ist gefährlich!!!

        Kommentar



        • RE: Verkrampfungen in der Nacht!!! Brau nen Arzt!!


          Ich schreckte hoch, hatte Atemnot, Druck auf der Brust... Glaub mir, gehe zum Arzt, es ist beruhigend, wenn der feststellt, ist nix, bist eigentlich gesund., Oder er findet etwas und kann dir helfen. Das Allerschlimmste , was du dir antun kannst, ist die Angst, denn die macht alles schlimmer. Und ich sag mir dann immer: So schnell stirbste nicht. Vielleicht kannst du auch bei deiner Mutter schlafen. Ich bin auch ganz dicht zu meinem Mann gekrabbelt, wenn mirs so mies ging. Und dann fühlte ich mich sicher. Und kauf dir einen Gute-Nacht.-Tee, der beruhigt. ABER glaube mir, geh zum Arzt, du findest einen, dem du vertrauen kannst. Und hoffe nicht gleich auf Pillen, die haben es bei mir nur schlimmer gemacht . Mir geht es auch besser, ich weiß, das Herz ist ok, es sind die Nerven, ich höre Einschlafmusik und wenn ich unruhig werde, sage ich mir, dass ich das hinbekomme und ganz ruhig bleibe. Trinke meinen Tee, genieße ihn . Dieses Hochschrecken ist nun weg, ich weiß, das ist einfach scheußlich. Auch gibt es Schlaftherapeuten, die untersuchen deinen Schlaf - es gibt Hilfe, die solltest du schnell suchen, denn sonst rutschst du vielleicht noch tiefer ab.

          Kommentar


          • RE: Verkrampfungen in der Nacht!!! Brau nen Arzt!!


            hi, in dem alter so ein hartes medikament? wieso?
            kann sein, dass du es nicht verträgst. warum bekommst du als junger mann sowas verschrieben? ist ja fast ein arztkunstfehler, da es sanftere mittel gibt die nicht die krmapfbereitschaft erhöhen. in kombi mit einem benzodiezepin dürfte dasw nicht passieren macht aber abhängig.

            gut3e gbesserung und liebe grüße us ahmburg


            thorsten

            Kommentar